Abrechnung vag. Hysterektomie + TVT

  • Liebe Kollegen,
    hat jemand Abrechnungserfahrungen/MDK-Gutachten etc. zu folgendem Problem:
    OP: Vaginale Hyterektomie , vord. und hint. Plastik, TVT


    MDK-Gutachten: Abrechnung FP 15.01, da dies die Hauptleistung war,
    SE 13.08 wird nicht gewährt, da keine gesonderte OP bzw. kein gesonderter Zugang.
    Der Kasse wird empfohlen ggf. die zusätzlichen Materialkosten zu erstatten.
    Wer kann weiterhelfen?
    MfG

    :augenroll: Joris Schikowski
    MC Klinikum Bad Salzungen
    Vors. RV MD der DGfM e.V.

  • Hallo Herr Schikowski!


    Ich fürchte, es wird kein besseres Ergebnis zu erzielen sein, denn auch die Sozialgerichte halten sich eng an die Beschreibungen des FP/SE-Katalogs und die Definition des gemeinsamen Zugangs (der z. B. in der laparoskopischen Technik ja etliche unterschiedliche Operationsgebiete erschließt). Die Empfehlung zur Bezahlung der zusätzlichen materialkosten ist da schon fast als Entgegenkommen des MDK zu bewerten.


    Mit freundlichen Grüßen


    Manfred Nast
    Medizincontrolling/Patientendatenmanagement
    Bethesda AK Bergedorf
    Hamburg

    Manfred Nast

  • Hallo zusammen,


    wir haben die gleiche Erfahrung gemacht. KK versteifen sich zunehmend darauf, nur die FP zu bezahlen. Nicht mehr lange hoffentlich, dann ist dieses Problem vorbei, es kommen dann andere.



    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Hallo zusammen,



    FP 15.01 + SE 13.08 gleichzeitig abzurechnen ist nicht möglich.
    Oder wurde ein vaginale Hysterektomie durchgeführt, dann sind es zwei getrennte Zugänge.



    Grundsätzlich ist m.E. zunächst immer zu klären:
    Ist der Gutachter Facharzt/ärztin für das für das betreffende Fachgebiet?
    Genügt das Gutachten den Mindestanforderungen (fachlich und formal), die an ein Gutachten zu stellen sind?
    Wurde der Einwand rechtzeitig von der Kasse formuliert? (siehe BSG-Urteil)
    Wurde der „strittige“ Betrag zurückbehalten?




    Wie lange war die Liegezeit, bestehen hier Abweichungen zum Kollektiv der „reinrassigen“ Fallpauschalen Patientinnen (FP 15.01)?



    Frage: warum sind Sie nicht der Meinung, dass das SE 15.01 zur Abrechnung gelangen muß?
    (muß natürlich in diesem konkreten Einzelfall auch sinnvoll sein, Pflegetage?)



    Bei Patienten mit verschiedenen schweren und aufwendig zu behandelnden Erkrankungen, die nicht in der Fallpauschale berücksichtigt sind, kann der Patient nicht der Fallpauschale zugeordnet werden.
    Ist der Leistungskomplex des SE 13.08 wirklich erbracht worden? Kein Scherenschlag, sicherheitshalber OP Bericht einsehen.


    Ist die zusätzlich erbrachte Leistung in der Fallpauschale mit einkalkuliert?
    Der Gutachter war ja so „nett“ zusätzliche Materialkosten zu erwähnen. Personalkosten (verlängerte OP-Zeit) sind damit dann aber auch zu berücksichtigen. Der Gutachter hat bei Ihnen m.E. selbst erklärt warum diese Pat. keine Fallpauschalenpatientin ist.
    Hätte die weitere Behandlung einen eigenen Krankenhausaufenthalt erfordert? Auch dies ist ein Argument, dass die Patientin nicht einer Fallpauschale zugeordnet werden kann.



    Mit schönen Grüßen


    E. Rembs
    Bochum

  • Hallo miteinander,


    eben erhielt ich ein Gutachten, in dem ausgeführt wird, daß das TVT in der Kalkulation des SE 13.08 nicht enthalten gewesen sei. Dies erscheint mir plausibel. Es handelt sich ja um eine relativ neue OP-Methode. Insofern haben wir hier der KK 931,92 € erstattet. Da bei dieser Patientin neben der HE nur eine Vorderwandplastik gemacht wurde und keine Diagnose für die FP 15.02 vorlag, sowie auch keine "entsprechende Diagnose" dafür, erhalten wir jetzt SE 15.02 und 10 Tagespflegesätze. Dies liegt nur um ca. 200 € niedriger gegenüber FP 15.01, insofern akzeptabel.


    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • hallo Herr Konzelmann,


    bitte helfen, was heißt TVT (ich kenne nur tiefe Venenthrombose), welche Prozeduren hatten Sie für das SE13.08 abgebildet?


    Danke


    E.Rembs
    Bochum

  • Hallo Herr Rembs,


    5-593.2 Mit alloplastischem Material
    Inkl.: Tension free vaginal tape (TVT)



    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.