Fachabteilung Chirurgie und Belegarzt zusätzlich

  • Guten Tag,


    unser GF fragte mich heute nach jemanden, der die Problematik mit den Kassen kennt, wenn ein Haus eine Unfallchirurgische Fachabteilung mit Cheffarzt und Oberarzt und Assistenten, und zusätzlich einen Belegarzt mit dem gleichen Leistungssecktrum beschäftigen will.
    Ich denke in einem Forum mit doch sehr heterogenem Publikum ist diese Frage doch gut aufgehoben ;D
    Wenn jemand da bescheid weiß, welcherlei Probleme zu erwarten sind, und/oder vielleicht selber eine solche Konstellation im Haus hat, möchte er sich bitte zu erkennen geben :smokin:


    Danke


    Gruß


    Rolf Lüers
    :drink:

  • Guten Abend Herr Lüers,


    der Belegarzt wird mit Belegarzt-Relativgewichten vergütet (plus Belegarztrechnung), die Hauptabteilungsärzte mit HA-Relativgewichten.


    Der Basisfallwert wurde einheitlich für das Gesamthaus vereinbart.


    Probleme sehe ich dazu nicht. Bei uns macht ein chir. Belegarzt sein gewohntes Spektrum meist kleinerer Eingriffe, sein Mengengerüst wurde neben dem der Hauptabteilung Chirurgie vereinbart.
    --
    Mit freundlichen Grüßen


    Dr. Bernhard Scholz
    DRG-Beauftragter
    Kliniken des Landkreises Freyung-Grafenau gGmbH

    [center] Bernhard Scholz [/center]

  • Hallo Herr Lüers,
    aus meiner Sicht ist es kein Problem der Kassen, solange der Bettenbedarfsplan mengenmäßig nicht verändert wird. Es gibt häufig eher ein Problem mit der Leitung der Hauptabteilung.





    --
    Grüße aus Hanau
    Poschmann

    Poschmann