DTA in ORBIS

  • Werte Forumsmitglieder,


    ich bitte mal um Mitteilung zu folgendem Problem. Wir haben AGFA/ORBIS als KIS. Bei Mitteilungen im DTA erhalten wir Meldungen, die nur mit großer Mühe zu lesen sind. Man muss sich das "Kennkürzel" (z.B. MDK01) aus einem nahezu unstrukturierten Text heraussuchen. Die Bedeutung wird nicht angegeben.Der eigentlich zu übermittelnde Text ist fortlaufend von irgendwelche Zwischenzeichen unterbrochen (PVT+). Formatierungen sind überhaupt nicht möglich. Das ist eine Textstruktur auf Vorkriegsniveau (Morsezeichen waren strukturierter:cursing:).

    Angeblich sei dies anders nicht möglich.


    Ich bitte daher um Auskunft, ob das andernorts bei ORBIS auch so ist oder ob es sich ggf. nur um ein Konfigurationsproblem handelt.


    Vielen Dank


    Pseudo

  • Guten Morgen,

    wir arbeiten auch mit Orbis, denke es ist ein Konfigurationsproblem, bei uns kommen die DTA Meldungen "dechiffriert" ;-) an.


    Viele Grüße

  • Guten Morgen,


    mit der Zeit lernt man die Morsezeichen zu lesen ^^ ich erhalte diese Meldungen als (verkleinerten) Screenshot aus der Abrechnung :D

    Normalerweise sollte der OrbisVerantwortliche wissen, wo er Ihnen Zugriff erteilen muss, damit Sie die Meldungen entsprechend "lesbar" aufrufen können, bspw. über den OrbisKonverter.


    VG

    F15.2

    Grüße aus dem Allgäu ^^