Plasmabestandteile

  • Hallo Forum,


    die DIMDI-NG schwieg sich bisher zu den Plasmabestandteilen aus. Wie gestaltet sich in diesem Forum die Meinungslandschaft zu dem Thema ?


    8-81 Transfusion von Plasma, Plasmabestandteilen und
    Infusion von Volumenersatzmitteln

    8-810 Transfusion von Plasma und Plasmabestandteilen
    [...]
    8-810.2 Plasmabestandteile,1-5 TE
    8-810.3 Plasmabestandteile, mehr als 5 TE
    8-810.4 Immunglobuline
    8-810.5 Gerinnungsfaktoren
    8-810.x Sonstige
    8-810.y N.n.bez.



    - die Transfusion welcher Plasmabestandteile soll mit den Kodes
    8-810.2 bzw. 8-810.3 erfaßt werden ?


    - soll mit den Kodes 8-810.2 bzw. 8-810.3 auch die Gabe von
    Humanalbumin erfaßt werden ?


    - lassen sich unter 8-810.2 und 8-810.3 nicht alle möglichen
    Plasmabestandteile subsummieren, ist also der Kode 8-810.x
    nicht hinfällig ?


    - wird auch die Gabe von Gerinnungspräparaten als Transfusion
    bezeichnet und mit 8-810.5 kodiert ?


    - wird auch die Immunglobulingabe im Rahmen einer passiven
    Immunisierung als Transfusion bezeichnet und als
    8-810.4 kodiert ?


    :ops: :sleep:


    mit freundlichem Gruß


    Christoph Hirschberg

  • :ops: :ops: :ops:


    Habe jetzt doch überraschenderweise vom DIMDI Informationen erhalten:


    > - soll mit den Kodes 8-810.2 bzw. 8-810.3 auch die Gabe von
    > Humanalbumin erfaßt werden ?


    Da Humanalbumin ein Plasmabestandteil ist und es keinen
    spezifischern Kode gibt: Ja.


    > - wird auch die Gabe von Gerinnungspräparaten als Transfusion
    > bezeichnet und mit 8-810.5 kodiert ?


    Ja, sofern sie intravenös erfolgt.


    > - wird auch die Immunglobulingabe im Rahmen einer passiven
    > Immunisierung als Transfusion bezeichnet und als
    > 8-810.4 kodiert ?


    Sofern sie intravenös erfolgt, ja.


    Interessant, nicht wahr? Hoffentlich werden dann diese Kodes nicht in 5-6 Monaten wieder gestrichen... (Nicht, dass ich diese Kodes für besonders sinnvoll halte) bzw. ...hoffentlich werden diese Kodes noch vor dem 1.1.2002 wieder gestrichen.


    MfG


    Christoph Hirschberg


    :ops: :ops: :ops:


    [ Dieser Beitrag wurde von C-Hirschberg am 23.10.2001 editiert. ]

  • Hallo Forummitglieder!


    Ich bin neu hier und habe eine wichtige Sache:


    Wir hier scheitern des öfteren an der Kodierung von Immunglobulinen.


    Bsp: Pat., 78 Jahre, erhält 10g H-Immunglobuline


    Kann ich das mit einem OPS-Kode verschlüsseln?




    MFG

  • Hallo und willkommen im Forum!


    Können Sie zwar verschlüsseln (OPS 8-810.r0), aber nicht abrechnen, da Mengen unter 25g nur bei Patienten unter 15 Jahren abgerechnet werden können.