Optionsmodell

  • Hi,
    ich war einige Wochen "unter Wasser" und habe die aktuellen Nachrichten nicht verfolgen können. Ich höre, ds Optionsmodell sei geplatzt, also könne man 2003 nicht einsteigen in die DRG-Abrechnung, auch wenn man wolle. Ist das korrekt? Wer hat das wo entschiede? Wo ist das veröffentlicht?


    Danke für News


    Heun

  • Hallo Herr Heun,


    mir ist nicht bekannt und würde mich auch wundern
    Sie sollten davon ausgehen das es nicht geplatzt ist.
    Es gibt zwar noch Ungereimtheiten über den Datensatz, besonders die Versionsnummer macht da Probleme und die Fertigstellung der Software zur Übermittlung aber mit einer Verzögerung von 14 Tagen nach dem 1.8 sollte es beginnen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Peter Hackmann:no:

    MFG
    aus Stuttgart
    Peter Hackmann

  • Hallo,


    nach heutiger Pressemitteilung hat die DKG in bezug auf die Entwicklung des FP-Systems für das Jahr 2003 das Scheitern der Verhandlungen mit den Spitzenverbänden der GKV und PKV erklärt.
    Die Ausgestaltung des Optionsmodells 2003 müsste nunmehr als Ersatzvornahme des BMGs im Zuge einer Rechtsverordnung geregelt werden. Hierbei müsste das BMG voraussichtlich aus den drei vorliegenden Positionspapieren von DKG, AOK und GKV (ohne AOK) "die" Lösung finden, und dass noch vor dem 22.09.!!! Man darf gespannt sein.


    Die DKG hält es jedoch für zwingend notwendig, den Kliniken ab 2003 die Möglichkeit zu bieten, das neue Abrechnungssystem freiwillig zu erproben. Zuletzt hatte die DKG hier ein Konzept für ein Interimsmodell 2003 eingebracht, dass die fallweise Abrechnung im Jahr 2003 ermöglicht hätte. Hierzu kam es jedoch zu erheblichen inhaltlichen Differenzen zwischen den Kassenarten und der DKG, welche den Stichtag 01.01.2003 erheblich in frage stellten. Daher die heutige Erklärung zum Scheitern der Verhandlungen seitens der DKG.
    :(