MRT und CT Kodierung

  • Hallo!


    In unserem Haus werden CTs, die zunächst nativ und dann mit Kontrastmittel (KM) durchgeführt werden, mit beiden OPS-Ziffern, also 3-20 und 3-22 kodiert. Bei den MRTs mit und ohne KM wird dagegen nur ein OPS Kode für die Untersuchung mit KM angegeben (3-82). Begründung dafür: bei MRTs sind diese zwei Untersuchungsgänge Standard, beim CT dagegen nicht.
    Mich würde nun interessieren, ob es eine verbindliche Regelung für die Kodierung von MRTs und CTs gibt und/oder, wie das in anderen Häusern gehandhabt wird.

  • Zitat


    Original von mc_akk:
    Mich würde nun interessieren, ob es eine verbindliche Regelung für die Kodierung von MRTs und CTs gibt ...


    Auch Hallo!


    Es gibt keine verbindlichen Regeln, außer denen, die Sie in den DKR finden. Sehen Sie sich mal die diesbezüglich schon gelaufene Diskussion hier an. Besonders die Antwort von DIMDI ist für Sie interessant.


    Gruß
    --
    D. D. Selter
    Arzt, Med. Cont. BGU-Murnau

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau