Cholangiosepsis

  • Hallo,


    hier gibt es das Problem, das ich eine Cholangiosepsis kodieren soll und nicht weiß wie!


    Der Patient kam mit Lebermetastasen bei unbekannten Primärtumor, ohne Fieber und mit negativen Blutkuturen.


    Damit ist es meines Erachtens nach schon keine Sepsis mehr, zudem ist der Pat. 20h nach Eintreffen verstorben.


    Kann mir da jemand weiter helfen??? ?(


    Mandy

  • Hallo Mandy,


    wenn Ärzte der Meinung sind, dass eine Sepsis vorgelegen hat, sollten sie diese auch anhand der Sepsis-Kriterien belegen können.
    Aber dass eine Sepsis nicht zwingend positive Blutkulturen oder Fieber bedingt, sollte bekannt sein. Wurde auch hier oder hier diskutiert.


    Gruß
    Fayence

  • Ist die Cholangiosepsis verursacht durch eine sekundäre Cholangitis nach endoskopischen Eingriff? Oder kam der Patient mit klaren Sirs-Kriterien schon bei Aufnahme? Nur in dem Fall könnte man über eine Kodierung einer unspezische Sepsis nachdenken(kein Keimnachweis mittels Blutkultur)


    Was ist mit Lebermetastasen als alternative HD? Ergänzt mit "CUP" C800. (falls es dafür irgendeinen therapeutischen / diagnostischen ... Aufwand gab)

  • Hallo Traumträne,



    weder Cholangitis nach endoskopischem Eingriff noch SIRS bei Aufnahme kommen hier in Frage. :whistling:


    Ich habe es jetzt mit Lebermetastasen als HD und CUP als C80.0 verschlüsselt.


    DANKE! :thumbsup: