Retrograde Darstellung des Ureters

  • Hallo Forum,


    ich besuche fast täglich myDRG im Internet, und heute habe ich ein Kodierproblem zur Diskussion:


    Ich finde für die retrograde Darstellung des Ureters (mit oder ohne ein bildgebendes Verfahren) keinen anderen passenden OPS ausser
    5-569.x2. Diese Prozedur führt jedoch in der folgenden Konstellation zu einer DRG mit einem deutlich höheren RG.


    ICD N20.1 HD


    OPS 5-562.4
    OPS 8-136.0
    OPS 5-569.x2


    DRG mit OPS 5-569.x2 --> L04B (RG= 2,26)
    DRG OHNE OPS 5-569.x2 --> L07B (RG = 0,75)


    Ist OPS 5-569.x2 der richtige Code für diese Maßnahme oder gibt es vielleicht einen anderen passenderen Kode, auch wenn dadurch ein geringeres Erlös in Kauf zu nehmen wäre !!


    Viele Grüße aus dem sonnigen Oberschwaben.
    Dr. Ordu
    Med. Controlling:smokin:

  • Hallo Dr. Ordu, Hallo Eberhard,
    leider ist die retrograde Darstellung derzeit nicht zu kodieren. Da habe ich zur Zeit 2 Probleme mit. 1. Kassenanfragen, weil keine OPS erbracht. 2. zahlreiche MDK Gutachten eines MDK Urologen, der die "retrograde" als ambulante Leistung deklariert.
    Und der neue § 115er hat unter EBM 1787 das Einlegen einer Harnleitersonde, wie es zur "retrograden" nötig ist, als * = ambulante Leistung.
    Da ist guter Rat teuer
    herzliche Grüße
    --
    Kurt Mies

    Kurt Mies

  • Sehr geehrter Herr Dr. Ordu

    Zitat


    Original von Ordu:
    Hallo Forum,
    ich besuche fast täglich myDRG im Internet, und heute habe ich ein Kodierproblem zur Diskussion:


    Herzlich willkommen und vielen Dank für Ihre Besuche. Möglicherweise haben Ihnen die bisherigen Antworten ja schon weitergeholfen.


    Gruß
    B. Sommerhäuser