Aufnahme gesunder Säuglinge

  • Liebe Kollegen,
    folgender Fall: Eine Patientin hat vor zwei Wochen entbunden, wird jetzt wegen einer Erkrankung, die nicht mit der Entbindung in Zusammenhang steht, neu aufgenommen. Da sie stillt, ist ihr Kind (gesund) bei ihr im Zimmer untergebracht. Steht uns eine Vergütung durch die Krankenkasse zu (z.B. bei Angabe von Z76.3 gesunde Begleitperson einer kranken Person)?
    Schon jetzt vielen Dank für die Auskunft!

  • ?( darf ich mal ganz vorischtig nachfragen, welche Arbeit Sie mit einem gestillten Säugling haben? Oder versorgt es die Mutter nicht selbst (stillen tut sie es ja offensichtlich, am teuren Essen kann es also nicht liegen...:x )
    Nichts für Ungut!
    Patricia

  • N´Abend zusammen,


    Patricia hat ziemlich genau wiedergegeben, warum die Aufnahme einer gesunden Begleitperson von uns zwar natürlich akzeptiert, aber nicht bezahlt würde. Das hat sich auch unter DRG nicht geändert. Soweit ich mich erinnere(ich poste ja von zu Hause), sehen die jeweiligen Landesverträge einen Abschnitt vor, der in etwa heißt, dass die Kosten für die Aufnahme einer Begleitperson mit dem Pflegesatz abgegolten sind. Da die DRG ja immer noch die Korrelation zum Budget haben, sehe ich auch keinen Grund anders zu verfahren. Im Übrigen hat es hier schon einmal diese Diskussion in einem Thread gegeben; ich bin aber wieder einmal zu dumm diesen wiederzufinden. Vielleicht kann ja hier einer aushelfen. -


    Darüber hinaus habe ich auch gerade im INEK-Abschlussbericht gelesen, dass diese Fälle in der gleichen Stufe "abgeschossen" wurden wie psychosomatische Fälle(Bd. 1 S.28 - noch einmal herzlichen Dank, Herr Rembs). Ich kann das von hier nicht prüfen, und kenne die Gestaltung der Grouper nicht auswendig. Ich würde mich aber schon sehr wundern, wenn, bei der Mutter verschlüsselt, es zu einer PCCL-relevanten Änderung käme. Die alleinige Anlage eines Falls für eine Begleitperson dürfte ja schon aus den genannten Gründen unmöglich sein. Zumindest hier müsste das Ergebnis eine unzulässige DRG sein.
    --
    Gruß
    Dieter R
    MA einer KK

    Gruß
    Dieter R
    MA einer KK

  • Guten Morgen,


    Zitat


    Original von DR:
    Im Übrigen hat es hier schon einmal diese Diskussion in einem Thread gegeben; ich bin aber wieder einmal zu dumm diesen wiederzufinden. Vielleicht kann ja hier einer aushelfen.


    Dann helfe ich mal:
    Unter Suche oben mal "Begleitperson" eingeben und es wird aufgetan, z.B.:
    Begleitperson
    --
    Gruß


    D. D. Selter

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau