Widerspruch

  • Guten Morgen,
    ich gehe davon aus, Sie meinen \"Widersprüche\" zu Gutachten des MDK.
    Da es kein geregeltes Widerspruchsverfahren gibt, liegt es an Ihnen und Ihrem Kostenträger wie Sie dies regeln.
    Es soll Kostenträger geben die keinen \"Widerspruch\" akzeptieren. Sobald Ihnen Geld fehlt sollten Sie sich mit einem Juristen beraten.

    Gruß


    MiChu ;)
    Sei nicht unglücklich vor der Zeit, denn was dich, als dir drohend, in Angst versetzt, wird vielleicht nie kommen. (Seneca)

  • Moin,


    MiChu trifft es auf den Punkt. Wobei die Frage ist, ob ab dem zweiten oder dritten Widerspruch wirklich noch neue Fakten hinzukommen, die nicht schon genannt wurden.
    Ich lasse in Ausnahmefällen den zweiten Widerspruch noch zum MDK geben, wobei auch dieser dann schon oft schreibt, dass keine neuen Erkenntnisse aus dem Widerspruch hervorgehen.
    Dann erfolgt ein telefonischer Austausch mit dem Leistungserbringer, oft ist dieser klärend. Und wenn man sich wirklich nicht einigen kann und es zwei völlig konträre Ansichten gibt, muss es eben ein Richter entscheiden, wer im Recht ist.

  • Hallo Frau MedizinControllerin,


    im Verfahren nach §275 SGB V gibt es eigentlich keinen Widerspruch in dem Sinne, wie wir ihn verwenden.
    Das Verfahren besteht aus Anfrage MDK, Antwort Klinik, Gutachten, Kassenentscheidung- fertig.
    Jetzt bleibt nach prüfverfahren eigentlich nur noch der Weg übers SG, wenn uns die Kassenentscheidung nicht korrekt erscheint.


    Partner ist die Kasse, nicht der MDK, deshalb gibt es kein \"Umgehen\" der MDK-Entscheidung, den eine \"Entscheidung\" des MDK gibt es nicht, er ist immer nur beratend für die Kasse tätig. Diese Rolle ist mehrfach durchs BSG bestätigt.


    Dass die Kostenträger sich auf unterschiedlich viele Widersprüche einlassen, ist für mich nur ein Ausdruck dessen, dass das oben skizzierte Verfahren nicht fehlerfrei ist. Und dies ist den Kostenträgern bekannt.


    Daher ist das von Simon dargestellte Vorgehen wohl in vielen Gegenden Deutschlands mit kleinen Abwandlungen üblich.
    (Nicht jeder ruft dann bei der kasse an)
    :d_zwinker:

    Uwe Neiser