Vacuumbehandlung mit unterschiedlichen Systemen

  • Guten Tag,


    der Hinweis zu 8-190 besagt ja eindeutig, dass ein Code aus dem Bereich nur 1x pro Aufenthalt kodierbar ist.

    Das bedeutet dann aber, dass man nicht abbilden kann, wenn das Verfahren der Sogerzeugung geändert wurde (also erst Anwendung Pumpensystem, dann im gleichen Aufenthalt Anwendung Unterdruckflasche). Ich habe genau einen solchen Fall: 13d "normale" Pumpe, dann anschließend bis 7d Unterdruckflasche.


    Darf ich dann die Zeiträume addieren?!


    Mich macht das etwas stutzig, zumal wir auch ein Kalkulationshaus sind... Ist diese Einschränkung wirklich sinnvoll?


    Einen guten Wochenstart,


    GK-Nicole

    Einmal editiert, zuletzt von GK-Nicole ()

  • Hallo,

    wo ist das Problem? Sie dürfen jeden Kode aus diesem Bereich jeweils nur einmal angeben.

    Also 8-190.2 nur einmal und 8-190.3 nur einmal.

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • Hallo,


    mein Problem ist, dass der Hinweis nicht erst unter 8-190.2- oder 8-190.3 steht, sondern übergeordnet unter 8-190.-

    Und somit dürfte m an formal nicht 8-190.2 und 8-190.3 für einen Aufenthalt kodieren.


    GK-Nicole

  • Guten Morgen,


    doch, das dürfen Sie,

    denn "Ein Kode aus diesem Bereich ist jeweils nur einmal pro stationären Aufenthalt anzugeben." bedeutet 'nur' die einmalige Kodierung des jeweiligen Kodes gemäß DKR P005k bspw. bei mehrzeitigen Behandlungen.


    Nach Ihrer Auslegung müsste der Hinweis sonst bspw. lauten "Es ist nur ein Kode aus diesem Bereich für die Behandlung mit Vakuumsystem pro stationären Aufenthalt anzugeben."


    VG

    F15.2

    Grüße aus dem Allgäu ^^

  • Hallo,


    das hatte ich anfänglich auch gedacht, aber ist das wirklich so - wo steht das?

    Warum steht das dann nicht unter dem jeweiligen OPS ? Mein Grouper meckert das zudem auch als Fehler an...

    Ich bin verwirrt...


    GK-Nicole

  • Ja, dass ist so, egal was ein Grouper sagt. Wäre es anders, welchen Kode würden sie denn dann nehmen? Den mit längerer Zeit des verwendeten Produktes? Den, der das ganze dann höher abrechnen lässt? Was ist bei gleichem Anwendungszeitraum? Gerade weil ja die Kosten unterschiedlich sind und auch der Kode abrechnungsrelevant ist, wird ja gerade eben unterschieden. Das InEK wäre nicht glücklich, wenn sie das als Kalkulationshaus anders machen würden.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Hallo,


    ich bin stets bemüht korrekt zu kodieren unter Beachtung formaler Hinweise. Aber hier hat mich, initiiert durch die Grouper-Meldung, dann doch die Anordnung des Hinweises, nämlich übergeordnet unter 8-190.-, zum Nachdenken bzw. Zweifeln gebracht.


    GK-Nicole

  • Hallo,


    es ergibt sich mMn eindeutig aus dem Wortlaut des Hinweises und der DKR P005k.

    Andere Beispiele für den vorangestellten Hinweis finden sich bspw. bei OPS 8-92 und 8-93.


    Warum steht das dann nicht unter dem jeweiligen OPS ?

    Da es jeweils für den gesamten jeweiligen OPS-Abschnitt gilt und nicht für einzelne OPS wie bspw. bei 8-153 oder 8-152.1.


    Mein Grouper meckert das zudem auch als Fehler an...

    Die Plausibilitätsprüfung ist nur so schlau wie sie programmiert wurde ;)


    VG

    F15.2

    Grüße aus dem Allgäu ^^

  • Hallo,


    ich glaube, dass das Problem dadurch entstanden ist, dass der OPS-Kode erst vor einigen Jahren geändert (also gesplittet), die DKR aber nicht entsprechend angepasst wurde.

    Es macht aber keinen Sinn, nur einen der Kodes zu kodieren.


    Gruß

    B.W.

  • Hallo,


    wo soll ein Problem mit der DKR bestehen? Es sind hier verschiedenen "Prozeduren" (Zeit Flasche, Zeit Pumpe bei primärer Verwendung, Zeit Pumpe bei Prophylaxe), die jeweils nur 1 x pro Aufenthalt zu kodieren sind. Es gibt weder im OPS, noch in den DKR ein Problem. Es sei denn, man interpretiert die Formulierungen falsch. Es wurde oben auch schon ein Beispiel für eine Formulierung genannt, welche das ausdrücken würde, was hier falsch interpretiert wurde.

    Ich habe auch noch von keiner anderen Stele dies als Problem beschrieben bekommen.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Mein Grouper meckert das zudem auch als Fehler an

    Hallo,

    das ist nicht Ihr Grouper sondern das Prüfprogramm eines Softwareanbieters, das hier vielleicht nicht ganz genau programmiert wurde. Ich würde das dem Anbieter melden.

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • Guten Tag,


    der Hinweis zu 8-190 besagt ja eindeutig, dass ein Code aus dem Bereich nur 1x pro Aufenthalt kodierbar ist.

    Hallo GK-Nicole,

    ich kann das alternative Verständnis Ihres Prüfprogramms schon nachvollziehen. Das "jeweils" ist damit aber nicht kompatibel:


    • "Ein Kode aus diesem Bereich ist jeweils nur einmal pro stationären Aufenthalt anzugeben."


    Besser verständlich wäre "Jeder Kode aus diesem Bereich ..."


    Viele Grüße


    Medman2