Reihenfolge der ND

  • Liebes Forum,
    häufiger höre ich, dass die Reihenfolge der ND den Schweregrad der DRG beinflussen kann. Das Problem habe ich nun auch bei uns festgestellt.
    In einem konkreten Fall setze ich I69.4 an die dritte Stelle der NDs, ergibt B69A, setze ich I69.4 an die letzte Stelle der NDs, wird mir B69B als Ergebnis präsentiert.
    DKR 2003 D003b/Reihenfolge der NDs sagen aus:
    Es gibt keine Kodierrichtlinie, die die Reihenfolge der NDs regelt. Jedoch sollten die bedeutenderen NDs, insbesondere Komplikationen und Komorbiditäten, zuerst angegeben werden....usw.
    Diese Reihenfolge habe ich eingehalten.


    Kann es richtig sein, dass die Reihenfolge der NDs das Groupingergebnis beeinflussen? Ich dachte eigentlich immer - und so habe ich es auch vermittelt bekommen -, dass die Reihenfolge der NDs keinen Einfluss auf den Schweregrad der DRG haben darf.


    Wer hat bereits Erfahrungen mit einem Kostenträger gemacht, wenn dieser eine andere Reihenfolge der NDs groupt - was ja durchaus passieren kann auf Grund alphabetischer Chronologie - und mit welchem Ausgang. :itchy:


    Mit grippalen Grüßen
    B. Schrader

  • Hallo Herr Schrader,


    geben Sie mal unter "suchen" "reihenfolge" und "Nebendiagnose" ein, dann werden Sie fündig. Hängt mit den CCL-Ausschlußlisten zusammen.


    Ist schon bitter, die Kombination aus Grippe und Gruppierung :(


    Gruß aus DU
    --
    Dr. med. Andreas Sander
    Stabsstelle MedCo/QM
    Evangelisches und Johanniter Klinikum DU/DIN/OB gGmbH

    Gruß aus DU
    Dr. med. Andreas Sander
    Evangelisches und Johanniter
    Klinikum Niederrhein