Diabetes mellitus als ND

  • Guten Morgen,Forum,
    mir liegt die Krankenakte eines Patienten vor, in der als ND Diabetes mellitus mit pAVK und diabetischer Nephropathie beschrieben wird.
    Während des stationären Aufenthaltes klagt der Patient über Ruheschmerzen in den unteren Extremitäten, die im Rahmen der pAVK gesehen werden. Dem Patient wird eine By-Pass-OP li. vorgschlagen, welche aber zunächst abgelehnt wurde.
    Meine Frage:
    Ist im Rahmen dieser Dokumentation die Definiton in den DKR Seite 91 mit folgendem Wortlaut erfüllt:
    Sofern multiple Komplikationen (Manifestationen) des DM vorliegen und die Behandlung einer Manifestation im Vordergund steht, ist E10 - E14, vierte Stelle entsprechend dieser Manifestaton, zu kodieren.
    Demnach würde ich kodieren
    E11.50
    *I79.2
    I70.22
    Die Nephropathie wird soweit nicht berücksichtigt - außer bei der Auswahl bestimmter Medikamente und Verlaufskontrollen der Nierenwerte.
    Somit wäre meine zweite Frage nach der Kodierrelevanz der Nephropathie.
    Gruß aus dem sonnigen Norden.

  • Hallo Herr Schrader,


    die von Ihnen gennannte DKR ist eher bei der Bestimmung
    der HD anzuwenden.


    Bei Ihrem Pat. scheint aber nicht so zu sein, dass hier nur
    die diabet. Angiopathie behandelt wurde. Ich würde hier den
    vorherigen Abschnitt auf der S. 91 anwenden und als ND
    DM mit multiplen Kompl. + Sekundärdiagnosen kodieren.
    Gruß
    Ordu