Biopsie mit Inzision oder Exzision Leber

  • Guten Morgen zusammen,


    ich brauche fachliche Unterstützung . Unsere Chirurgen möchten eine Exzision der Leber kodieren, man hat ja schließlich etwas weggeschnitten.

    Wir (Kodierer) sind der Meinung Biopsie mit Inzision bildet den Fall gut ab.


    Auszug aus dem OP Bericht:

    "Op-Indikation: rezidivierende Beschwerden epigastrisch, bildgebend Ascites unklarer Genese und VD Peritonealcarcinose; Entschluss zur diagnostischen Laparoskopie


    ... Hautschnitt infraumbilical. Präparation der Fascienränder und schrittweises Eröffnen des Zugangs. Einführen des Kameratrokars und Aufbau des Pneumoperitoneums. Dabei zeigt die Inspektion eine erhebliche Peritonealcarcinose, einen omental cake, Lebermetastasen und ca. 2 l Ascites. Einführen eines Arbeitstokars im linken Oberbauch. Entnahme grosszügiger PE´s vom Peritoneum, Omentum, Segment VI hepatis und einer zytologischen Probe vom Ascites. Absaugen desselben. Fotodokumentation. Entfernen der Trokare unter Sicht..."


    In Histobefund folgendermaßen beschrieben:


    Präparat 0,4x0,2x0,2 cm… „Ausläufer von Lebergewebe“

    Kodierung Klinik:

    5-501.01 lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Leber (atypische Leberresektion)

    5-543.3 Destruktion von peritonealem Gewebe


    Kodierung Medco

    1-559.4 PE Peritoneum durch Inzision

    1-551.0 PE Leber durch Inzision


    Vielen Dank vorab und beste Grüße

  • Guten Morgen,


    eine PE durch Incision erfolgt üblicherweise nicht unter Sicht, d. h. Hautincisision und PE-Nadel rein. Meiner Ansicht nach haben also die Kliniker recht.


    Gruß

  • Moin,


    "Präparat 0,4x0,2x0,2 cm… „Ausläufer von Lebergewebe“"


    hört sich nach einer Biopsienadel an.


    Viele Grüße

    stellv. Leitung Medizincontrolling
    Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
    MDA

  • Hallo,


    nocheinmal: Unabhängig von der Größe des Materials: Eine laparoskopisch entnommene PE ist keine Biopsie durch Incision!


    Gruß

  • Hallo,


    wäre eine Metastase exzidiert worden, sähe ich das auch als eine atypische Leberresektion.


    Aber so.


    Eine PE ist eine Biospie, hier durch Inzision.


    Hört sich überhaupt wie eine diagnostische Laparoskopie an, in deren Rahmen Biopsien entnommen wurden.


    Viele Grüße

    stellv. Leitung Medizincontrolling
    Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
    MDA

  • Lieber Papiertieger,


    kennen sie (medizinisch) den Unterschied zwischen einer Laparoskopie und einer Incision? Eine Laparoskopie ist ein operativer Eingriff. Die Entnahme der PE erfolgt nicht blind mit einer Biopsienadel über eine kleine Hautincision, sondern unter Sicht mittels einer PE-Zange über einen eigens zusätzlich zum Kamerazugang eingebrachten Arbeitstrokar (wie im zitierten OP Bericht beschrieben).


    Im verwendeten OPS 5-501.01 steht die atypische Leberresektion in der Viersteller-Überschrift in runden Klammern (also als ein Beispiel). Der endstellige OPS bezeichnet eine laparoskopische lokale Excision der Leber und genau dies wurde durchgeführt.


    Gruß

  • Lieber GW,


    keine Panik. Arbeite seit 15 Jahren im Bereich Kodierung / Medizincontrolling. Wie lange sind Sie denn dabei? (Wenn Sie sich schon auf dieses Niveau begeben wollen?)


    Habe bisher einige tausend OP Berichte bearbeitet, und auch wenn ich nicht im OP stehe, war ich oft genug dabei, um den Unterschied zu kennen.


    Was gemacht wurde war eine diagnostische Laparoskopie mit PE, also eine Biopsie durch Inzision.


    Viele Grüße

    stellv. Leitung Medizincontrolling
    Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
    MDA

  • Tag allerseits,


    als Chirurg, der schon vor der DRG-Einführung OPS kodiert und die entsprechende Leistungen auch durchgeführt hat, muss ich GW Recht geben.


    Schönen Tag noch

  • Hallo,

    der Begriff Inzision steht hier für eine operative Eröffnung des Zielgebietes und nicht für eine kleine Hautinzision. Die Suchfunktion hätte weiter geholfen. Alternativ auch der Blick zum DIMDI und dort in die FAQ Nr. 1004.

    Was ist eine Biopsie mit Inzision?

    Die Inzision bezieht sich auf die Art des Zuganges. Durch die Inzision wird das Biopsiegebiet freigelegt.

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • ...und wie hilft dieser Hinweis hier weiter, Herr Horndasch?

    Da der Zugang zur Leber über eine Laparoskopie erfolgte, ist der Incisionskode erst recht falsch. Oder was meinten Sie?


    Chiurgisch ist eine Incision jedenfalls kein operatves Freilegen sonder nur ein Einschnitt

  • Hallo,

    die Inklusiva unter der Überschrift Biopsie durch Inzision (1-50...1-.58) beinhalten "Intraoperative Biopsie, Biopsie bei diagnostischer Endoskopie durch Inzision und intraoperativ". Damit sollte m. E. eigentlich der 1-551.0 -Kode klar sein.


    MfG findus

    MfG findus