Begutachtung der Einhaltung von OPS-Struktumerkmalen § 275d Abs. 1 Satz 1 SGB V, Richtlinie MDS

  • Guten Tag,

    immerhin wurde auch nach Ihrer Auffassung generalisiert. Gleichwohl findet sich trotz des Urteils des BSG aus 2013 keine Vorgabe im OPS. Das bestätigt einmal: Wenn der OPS etwas zulasten (oder besser: zu den Pflichten) des KH vorgibt, wird streng nach Wortlaut geurteilt. Wenn es eine solche Vorgabe nicht gibt, wird etwas interpretiert und zusätzlich eingeführt. Denn auch dieses BSG Urteil ist nicht im Sinne einer strengen Wortlauterfüllung gesprochen worden. So schaukeln sich die Ansprüche aus Komplexziffern im Laufe der Jahre auf.

    Gruß

    merguet

  • Guten Abend,


    ich versuche noch, das Wort "hinzuzuziehen" zu verstehen. Lässt sich das nicht durch eine telefonische Rufbereitschaft realisieren?


    Und: Müssen wir hier wirklich auf die Gerichte warten, weil die Klarstellung ein verschriftlichter Rohrschach-Test ist?


    Persönlich bin ich erleichtert, dass der MD dem Abwertungs-Wettlauf etwas entgegensetzt. So konnte er der 5%-igen Prüfquote eine selbstgeschriebene Prüf-Richtlinie entgegensetzen, ansonsten hätte der Stellenplan "Ärzte" abgewertet werden müssen...


    Viele Grüße aus Mannheim,

    123

  • Guten Tag Zusammen,


    123: m.E. dürfte "hinzuziehen" auch durch eine Rufbereitschaft abzudecken sein, wenn beispielsweise eine Diagnose und/oder die weitere Behandlung mit dem in Rufbereitschaft stehenden Arzt abgesprochen werden kann. Dafür braucht es keinen Arzt-Patienten-Kontakt, da Beschwerdebild und Symptomatik des Patienten eben auch telefonisch übermittelt werden können. Hierfür spräche auch die gängige Klinikpraxis (Stichwort: Kooperation/Konsil - z.B. Rufbereitschaft Laborarzt).


    Ansonsten bin ich der Meinung, dass auch dieser misslungene Versuch des Gesetzgebers, das System der Kostenträgerstreitigkeiten zu entlasten, durch die Sozialgerichte geklärt werden muss (leider). Bisher haben alle Neuerungen durch Gesetze in unserem Bereich eine Klagewelle ausgelöst.


    Beste Grüße, VK

  • Guten Tag,

    auf Seite 3 heißt es:

    "


    Aktualisierung 18.11.2021: Der Begutachtungsleitfaden wurde zum 18. November 2021 überarbeitet.

    Am 26. Oktober 2021 hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) rückwir-kende Klarstellungen gemäß § 295 Absatz 1 Satz 8 und § 301 Absatz 2 Satz 6 SGB V zu Strukturmerk-malen des Operationen- und Prozedurenschlüssels 2021 veröffentlicht. Vor diesem Hintergrund ent-fallen die SMB 05 und 35. Bei den SMB 01, 04, 07, 10, 24, 25, 40, 42 und 43 sind entsprechende An-passungen erfolgt.

    In der tabellarischen Übersicht der Strukturmerkmalbewertungen auf den Seiten 25–26 ist die Spalte „Zeitraum OPS-Merkmal" ersetzt worden durch die Spalte „Bemerkungen". "


    Gruß


    merguet

  • Spannend:

    Die Klarstellung des OPS 2022 zur Frage der Erfahrung und des "Kennens" der Patienten sind hier offenbar nicht mehr erwähnt oder kommentiert.

    Gruß

    merguet