"Vorsorge" Koloskopie im Rahmen §115b

  • Hallo Forum


    Die Koloskopie ist Bestanteil des Kataloges Stationsersetzender Massnahmen / ambulantes Operieren.


    Kann ein Krankenhaus nun auch sogenannte "Vorsorge"-Koloskopien erbringen ? Bisher galten da von Seiten der KV'en besondere Regeln bezüglich der Qualitätssicherung etc. . Es bedurfte für diese Koloskopien auch einer besonderen Ermächtigung.


    Habt Ihr da Ideen ?


    Grüsse aus Hamburg


    Jan Helfrich

  • Nach meinem Kenntnisstand sind "Vorsorgekoloskopien" und amb. Koloskopien nach §115 weiterhin zu trennen und abzurechnen. Die Vergütung ist bei den "Vorsorgekoloskopien" deutlich höher, da ja die geforderten Vorhaltung und deren Untersuchungen, die "reine Coloskopie" übersteigt. Lt. KV in Frankfurt kann nur durch den der eine KV Zulassung diesbezüglich besitzt, eine Vorsorgeuntersuchung durchführen.
    Grüße aus Frankfurt

  • Zitat


    Original von ARitter:
    Die Vergütung ist bei den "Vorsorgekoloskopien" deutlich höher, da ja die geforderten Vorhaltung und deren Untersuchungen, die "reine Coloskopie" übersteigt.


    Laut EBM-Katalog sind Vorsorgecoloskopien (Ziffer 156)und totale Koloskopien (764) exakt gleich bewertet mit 4100 Punkten.
    Gruß, P. Leonhardt

    Dr. Peter Leonhardt
    Neurologe
    Arzt für Med. Informatik
    Med. Controlling



    I'd rather have a full bottle in front of me than a full frontal lobotomy

  • Hallo Forum,


    unterschiedliche Vergütung bei gleicher Punktzahl kann durch unterschiedliche Punktwerte entstehen.


    Im Rahmen von QS-gesicherten (zertifiziert) Coloskopien gibt es meines Wissens höhere Punktwerte (zumindest im niedergelassenen Bereich).


    Gruß



    --
    Bernhard Scholz

    [center] Bernhard Scholz [/center]

  • Hallo Herr Helfrich,


    diese Frage hatten wir über die NKG/DKG klären lassen und es gab eine eindeutige Antwort: Die Vorsorgekoloskopie ist mit einer anderen EBM-Ziffer abgebildet, als die Koloskopie, die in der Anlage zum amb. Operieren nach 115b genannt ist. Daraus ergibt sich: Die Vorsorgekoloskopie ist raus. Aber die symptombezogene Koloskopie ist drin.


    Mit einem hoffentlich erhellendem Gruß aus Lüneburg


    A.Chandra

  • Moin liebes Forum


    vielen Dank für die Antworten. Ich denke für uns leitet sich daraus ab, dass wir nur noch symptombezogene Koloskopien durchführen werden. Jetzt müssen wir nur noch festlegen, welche Symptome....


    Grüsse aus Hamburg


    Jan Helfrich

  • Hallo Forum.
    Achtung Änderungen im §115 b SGBV
    Herausnahme der EBM Ziffer 741 Gastroskopie


    Vertragsänderung tritt zum 15.03.2004 in Kraft.
    das heißt Gastroskopien nur noch bis zum 01.04.2004
    lt. Katalog.
    [c=#0000ff]Hier im Anhang zu sehen[/code]


    Beste Grüße
    ihr


    kurt Mies

    Kurt Mies