Fehlende häusliche Versorgung

  • Hallo,
    aber entscheidend ist die ex-ante-Sicht. Und die steht und fällt mit der Dokumentation.

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • Hallo zusammen,


    laut MDK kann eine kleinere OP in Spinalanästhesie auch dann ambulant durchgeführt werden, wenn der Patient allein lebend ist (fehlende postoperative häusliche Versorgung), da der Patient bis zum Abklingen der Spinalanästhesie in der Klinik überwacht werden und bei einem komplikationslosen Verlauf dann abends entlassen werden könnte.


    Gibt es hierzu Stellungnahmen, Gerichtsurteile, Leitlinien ...?


    Vielen Dank!!

  • Hallo,


    die Anästhesisten lassen doch auch alleine lebende Patienten nach einer Spinalanästhesie nach Hause. Warum braucht der Pat. von Seiten der Spinalanästhesie eine häusliche Versorgung? Wenn er in der Klinik mobilisiert war und Wasser gelassen hat, ist doch eine Entlassung möglich.


    Gruß

    B.W.