Reihenfolge der Diagnosen

  • Hi und Hallo,
    ich habe eine irritierende Entdeckung gemacht.
    Wenn man die Diagnosen N39.0, R31 und N40 in den Grouper gibt (3M und ID-Diacos), kommt je nach Reihenfolge bei Beibehaltung der N 40 als HD eine M61A oder M61B heraus. Das dürfte doch nicht sein???????????????
    Oder habe ich da ws ganz falsch verstanden?




    Wer weiss was?


    mfg


    Dr. Heun-Letsch
    QM/MC Diako-Mannheim

  • Hallo,


    das ist ein bekanntes Phänomen, zu dem Sie hier eine ausführliche Diskussion finden können.


    Freundliche Grüße


    Christian Jacobs

  • Doch noch ´n Nachschlag:
    Aufgefallen ist mir das, weil die Krankenkasse die DRG nicht bezahlen wollte, sie sei zueinem anderen Ergebnis gekommen....
    Und nu? Was ist r i c h t i g? Muss die KK die von uns ermittelte DRG zahlen oder die bei sich ermittelte?


    mfg


    Dr. Heun-Letsch:smile: :smile:

  • ....habe da noch eine Frage:


    Wenn ich, in beliebiger Reihenfolge, meine Diagnosen eingegeben habe, sortiert sie unser DRG-Workplace von GWI automatisch in der Reihenfolge der ICD-Ziffern. Das kann ich nicht beeinflussen. Selbst wenn dies ginge - unsere Leute gehen bei ständig kürzerer Liegedauer bei gleichen Leistungen und der ganzen Verschlüsselei eh schon am Stock :bombe: , da kann ich nicht erwarten, dass auch noch auf Reihenfolgen Rücksicht genommen wird. Bin froh, wenn das Codieren so einigermaßen klappt.


    Ich denke, bei all den Inkohärenzen im System bezüglich der Reihenfolge sollten unsere Administratoren, die ja über gute Beziehungen zum INEK zu verfügen scheinen, darauf dringen, das zumindest dieser grobe Unfug mit den Diagnosenreihenfolgen bei der nächsten Gelegenheit geändert wird, da das doch nur zu Irritationen, Streitereien mit den Kassen über das ohnehin schon zu erwartende Maß hinaus :kong: und ständigem Verdruss führt.


    MR

    M.Rost

  • Zitat


    Original von rostm:
    ... da kann ich nicht erwarten, dass auch noch auf Reihenfolgen Rücksicht genommen wird. Bin froh, wenn das Codieren so einigermaßen klappt. ...
    MR


    Guten Tag, MR,
    genau da liegt aber das eigentliche Problem. Die Allg. Kodierrichtlinien sehen bereits vor, dass für die Reihenfolge der Nebendiagnosen zunächst "die bedeutenderen Nebendiagnosen, insbesondere Komplikationen und Komorbiditäten, zuerst angegeben werden." (vgl. D003b).
    Ich kann den Ärger :bombe: Ihrer Ärzte nachvollziehen, auch wir fanden es nicht gut in der Software die Dokumentation von Diagnosen/Prozeduren mit "Rang" unnötig komplizieren zu müssen. X( Wir haben uns aber den Kodierrichtlinien und dem "Grouper-Problem" gebeugt und lassen eine Rangfolge zu.


    Mit freundlichen Grüßen
    von der Waterkant


    Ulrich Schmidt

    [arial]
    Mit freundlichen Grüßen
    von der Waterkant[/arial]


    [verdana][c=blue]Ulrich Schmidt[/c][/verdana]

  • Zitat

    Original von rostm:
    ...Ich denke, bei all den Inkohärenzen im System bezüglich der Reihenfolge sollten unsere Administratoren, die ja über gute Beziehungen zum INEK zu verfügen scheinen, darauf dringen, das zumindest dieser grobe Unfug mit den Diagnosenreihenfolgen bei der nächsten Gelegenheit geändert wird...


    Hallo Herr Rost,


    das ist am 28.3.03 bereits geschehen, am Beispiel der I04 :




    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Hallo aus Leipzig,das hier beschriebene Problem beschäftigt mich auch seit ein paar Tagen.Liegt die unterschiedliche Eingruppierung an der im Grouper hinterlegten Glättungsformel für den PCCL ?
    Vielen Dank!

  • Zur Frage aus Leipzig:


    nein, es liegt nicht an der Glättungsformel, odern an der Ausschlusstabelle, ist aber nic´ht ganz einfach zu erläutern, bin heute schreibfaul. Rufen Sie mich doch am Montag an, 0621-8102-376, ich versuchs mündlich


    mfg


    Dr. Heun-Letsch aus Mannheim

  • Hallo aus Duisburg,


    wir diskutieren gerade dieses Problem mit den Kassen, die herzlich wenig Einsichtsfähigkeit haben und grundsätzlich meinen, daß ein Sachbearbeiter, der mit einem Grouper ausgestattet ist, einfach immer Recht haben muß. Ich würde gerne den von Herr Jacobs erwähnten Beitrag lesen, aber mein Browser läuft immer auf einen Time-Out-Fehler. Kann man den Inhalt irgendwie anders bekommen?


    Danke,


    Dr. med. A. Sander
    Stabsstelle MedCo/QM
    EJK DU/DIN/OB gGmbH

    Gruß aus DU
    Dr. med. Andreas Sander
    Evangelisches und Johanniter
    Klinikum Niederrhein
  • Nicht falsch verstehen, ich meine den Beitrag, der über den Hyperlink zu pureserver.info angezeigt werden soll.
    Danke und Gruß,
    --
    Dr. med. Andreas Sander
    Stabsstelle MedCo/QM
    Evangelisches und Johanniter Klinikum DU/DIN/OB gGmbH

    Gruß aus DU
    Dr. med. Andreas Sander
    Evangelisches und Johanniter
    Klinikum Niederrhein