Stilblüten aus der Klinik

  • Aus der Anamnese im Arztbrief...


    ...war tagsüber Rad fahren, habe dann geduscht und einmal Durfall gehabt, danach akute Luftnot verspürt. :biggrin:


    Entweder zu stark gepresst oder lags am Geruch? :lach:

  • wie wäre es mit der netten Umschreibung eines ziemlich adipösen Patienten:


    \"...... schlechte Ultraschallbedingungen bei massiver ventraler Weichteilsummation...\"

  • Da weiß man doch gleich woran man ist:


    KK: \"Somit müssen wir Ihrem Widerspruch abhelfen.\"


    Ich bin versucht noch ein Schreiben loszulassen mit: \"Ja und Sie müssen auch ein Aufwandspauschale zahlen.\" (Mach ich aber nicht - schicke ich einfach eine Rechnung...)

    Viele Grüße aus Sachsen
    D.Zierold

  • Da Habe ich auch einen,Pflegebericht:


    \"Pat. ist Inkontinent dabei gangunsicher auf den Beinen\"


    Grüsse aus dem kalten Norden

  • Aus einem Arztbrief:


    Frau X. wurde mit V.a. akutes Abdomen ausgeschlossen.


    Das sollten wir viel öfter machen, da hätten wir viel weniger Ärger mit dem MDK

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Hallo,


    ein paar Nachzügler:


    - Die AC-Gelenkssprengung rechts wurde in einem weiteren stationären Aufenthalt am 09.02.2007 durchgeführt.


    - Massentransfusion von 2 EK


    - Intraoperativ zeigte sich im Kniegelenkinnenraum eine intakte Rotatorenmanschette und eine klinisch unauffällige lange Bizepssehne


    - Den Hausarzt (H a u s h a l t) versorgt sie im Sitzen ,weil sie da am wenigsten Beschwerden hat.


    - massive Gasaustauschstötung


    - Das Hüftkopffragment artikuliert regelrecht im Schultergelenk.


    - Die Patientin zog sich am .....2010 o. g. Verletzung zu, als sie am Bahnhof an der Treppe gestolpert, die Therapie hinuntergerutscht und dann auf den rechten Arm gefallen ist.


    - Der Pat. trinkt nach eigenen Angaben täglich 3 mal 0,5ml Bier.


    - An weiteren Diagnosen: perianales Nierenversagen


    - Therapie: Elektrozytenkonzetratgabe


    - Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,
    Wir berichten über Ihre Patientin / Ihren Patienten, Frau / Herrn …….. , bei der wir am ......2011 ein/e Abdomensonographie durchgeführt haben.
    Indikation: Sagen Sie, Frau Doktor, wie schlimm ist es?


    - Beschwerden bei Aufnahme: Patient beklagt den Baulärm


    - Leider liegen Aufnahmen zum Vergleich vor



    - Dort Schutzintubation bei V.a stattgehabter Intubation und CCT Diagnostik.



    - Brief einer Patientin:


    „Für eine Wiederherstellung meiner starken Rückenschmerzen spreche ich schon heute meinen wärmsten Dank aus.\"

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Hallo,
    auszug aus dem DKI-Newsletter:
    \"Krankenhausärzte in Deutschland sind im Vergleich zu ihren europäischen Kollegen attraktiv und gut bezahlt. Das ist das Ergebnis zweier aktueller Studien des DKI und von KPMG im Auftrag der Deutschen Krankenhausgesellschaft.\"
    Na, das freut doch vor allem die Patientinnen ;)

    Mit freundlichen Grüßen
    Fidelitas

  • Hallo,


    aus einem Anamnese-Bogen zur OP-Vorbereitung:


    Alkohol: 5 Flaschen Bier die Woche laut Patienten. Laut Lebenspartnerin erheblich mehr!


    Na dann ein Prosit auf die \"Lebenspartnerschaft\". :i_drink:


    Gruß,


    Alfredo

  • und hier das Neueste aus dem Kreißsaal:


    Sekundäre Section nach Blasenspruch .... übliche Sectionsnachsorge

    Viele Grüße aus Sachsen
    D.Zierold

  • Interessante Codierung:


    ICD N75.0 Bartholin-Zyste
    OPS 5-261.x L Exzsion erkranktes Gewebe Speicheldrüse


    Frage: wo kommt der Speichel her?

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • \"In den späten 50er Jahren wurden viele gigantische Knochenfossilien in der Gegend der Gebirgstäler in der Türkei gefunden. Nach Untersuchung wurde bestätigt, dass die Knochenfossilien den Menschenknochen extrem ähnlich waren, mit dem einzigen Unterschied, dass die Größe der Knochen außergewöhnlich hoch war, verglichen mit Menschenknochen. Das Knochenfossil eines Hinterbeines einer Person maß 1,2 Meter Länge. Nach diesem Maß war die Person 5 Meter groß. Das Wort Riese ist passend für Personen, die solche Knochen hatten.\"


    Dieser Mensch muss unlängst in einem deutschen Krankenhaus gewesen sein. Im Entlassungsbericht ist vermerkt: \"....Ductus hepatocholedochus 12 bis 15 cm....\"

    Mit freundlichen Grüßen

    Lunge - Internist / Pneumologe

  • Hallo Forum,


    neulich gelesen im Pflegebericht auf der Entbindungsstation:


    "Brust ist geprallt."




    prall und gerötet = geprallt


    Viele Grüße


    mekia

    Viele Grüße


    mekia