COVID 19 Schnelltest im Krankenhaus

  • Guten Morgen zusammen,

    wir machen nun vermehrt COVID 19 Schnelltest können aber bislang noch nicht herausfinden ob diese in Abrechnung gebracht werden können gegenüber den Kostenträgern.:/?( Hat jemand im Forum eine Information für uns zur Abrechnung?

    Vielen Dank und schon jetzt einmal ein schönes Wochenende.

    8) Stefan Schulz, Med. Controlling

  • Hallo Aachen1,


    die Regelungen dazu gibt es in der "Verordnung zum Anspruch auf bestimmte Testungen für den Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2".

    Ein Anspruch auf die (nicht kostendeckenden) 7€ Sachkostenerstattung (abzgl. Verwaltungsgebühr KV) entsteht allerdings erst nach Antrag bei der öffentlichen Gesundheitsbehörde und Vorlage eines Testkonzeptes. Ärztl. u. pflegerische Kosten werden nicht erstattet und das Ganze gilt für asymptomatische Patienten/Personal/Besucher ... im Rahmen von Reihen- und Routinetestungen.


    Aktuell wird von der DKG gerade ein ZE von 19€ in entspr. Runden der Selbstverwaltung verhandelt. Das wird dann aber wohl "nur" für DRG-Fälle gelten ....

    Aber wie geschrieben, o. g. Verordnung regelt die meisten Konstellationen.


    VG

    geoff

  • Guten Abend geoff,

    vielen Dank für die Info. Insbesondere zum ggf. noch zu verhandelnden ZE und es geht tatsächlich zunächst um die DRG Fälle.:thumbup:

    8) Stefan Schulz, Med. Controlling

  • Hallo barfussaufsparkett,

    vielen Dank für die Info.

    8) Stefan Schulz, Med. Controlling

  • Hallo an Alle,


    hat jemand von Euch schon eine Lösung wie die 2 Zusatzentgelte abgerechnet werden?

  • Hallo Marlen,


    bei uns läuft die Eingabe über den Mengenkalkulator vom med. Controlling. In der Abrechnung ist dann das ZE ausgewiesen.
    Ich habe allerdings noch keine Rechnung über den §301 versandt. Bestimmt kommen die ersten Rechnungen dann auch zurück.


    Liebe Grüße

  • Hallo an Alle,


    hat jemand von Euch schon eine Lösung wie die 2 Zusatzentgelte abgerechnet werden?

    Wir werden in den nächsten Tagen ebenfalls den Ballon der ZE für den Schnelltest starten. Sobald da etwas zählbares heraus gekommen ist werde ich gerne einen Hinweis geben.

    8) Stefan Schulz, Med. Controlling

  • Moin,


    in ORBIS soll es bei uns auch über den Mengenkalkulator laufen. Dedalus hat dazu vor ein paar Tagen was zur Einrichtung veröffentlicht.

    stellv. Leitung Medizincontrolling
    Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
    MDA

  • Guten Morgen,


    eine andere Alternative nutzen wir unter Dedalus: Test als tarifneutrale Leistung hinterlegen, über das Regelwerk wird dann das ZE direkt im EOFM generiert. Funktioniert sowohl beim PCR als auch Schnelltest, bin aber nur Anwender, weiß nicht wie, aber es funktioniert.;)

    MfG stei-di

  • Hallo Aachen1,


    die Vereinbarung ist zwischenzeitlich geschlossen und veröffentlicht. -> Link


    Gruß Marco

    Hallo,


    bei der DKV findet sich der Hinweis "Das Unterschriftenverfahren wird eingeleitet". Kann trotzdem das ZE für den AG-Test schon abgerechnet werden?


    MfG und ein schon mal ein schönes Wochenende

  • Guten Morgen Winni, nach meinem Stand ist das Unterschriften verfahren beendet und man kann das ZE abrechnen. Ansonsten kann nicht mehr eintreten das die KK die Rechnung abweist bzgl. des ZE, aber auch dies sollte ab heute nicht mehr passieren.

    8) Stefan Schulz, Med. Controlling