Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Kodierfachkräfte / Medizinische Dokumentationsassistenten: Städtisches Klinikum München GmbH myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Leitlinie zur Therapie der rheumatoiden Arthritis mit krankheitsmodifizierenden Medikamenten | Kodierfachkräfte / Medizinische Dokumentationsassistenten: Städtisches Klinikum München GmbH | Krankenhausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern fordert Änderung an Reformplänen »

 

Kodierfachkräfte / Medizinische Dokumentationsassistenten: Städtisches Klinikum München GmbH

Die Städtisches Klinikum München GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Kodierfachkräfte / Medizinische Dokumentationsassistenten (m/w) (Stellenanzeige).

Städtisches Klinikum München GmbH: Kodierfachkräfte / Medizinische Dokumentationsassistenten (m/w)

Stellenangebot im PDF-Format.

E-Mail: Bewerbermanagement.Personalbetreuung@klinikum-muenchen.de

Mehr Informationen: www.klinikum-muenchen.de

Ausschreibendes Unternehmen:

Städtisches Klinikum München GmbH

Ausgeschriebene Stelle:
Kodierfachkraft / Medizinischer Dokumentationsassistent

Arbeitsort:
DE
80337
München

Straße:
Thalkirchner Straße 48
Bundesland:
BY Bayern

Beschäftigungstyp:
Voll- oder Teilzeit

Wochenstunden:

Kategorisierung:
29-2072.00 Kodierfachkraft Dokumentationsassistent Verwaltung


Aufgaben:

- standort- und fachgebietsübergreifende, umfassende Prüfung und Korrektur der Dokumentation, korrekten Kodierung und Abrechnung unserer Patienten (w/m)
Zu Ihren Aufgaben gehört insbesondere die:
- Prüfung bereits erfolgter Kodierung von Diagnosen und Prozeduren auf Plausibilität, Vollständigkeit und Spezifität; Groupierung der Fälle und Bewertung der ermittelten DRG auf Plausibilität
- Kommunikation des Optimierungspotentials mit den Mitarbeitern der Krankenhäuser
- Bearbeitung von Falldialogen mit den Krankenkassen gemäß PrüfvV- Bearbeitung von Leistungsprüfungen nach Aktenlage durch den MDK, den SMD oder private KK und Dokumentation der Ergebnisse der Prüfung
- Kommunikation der Ergebnisse von MDK-Prüfungen mit den ärztlichen Medizincontrollern und den Kodierfachkräften der Krankenhäuser
- Erarbeitung von Lösungsvorschlägen zur kontinuierlichen Verbesserung der Dokumentation und Kodierung in fachlicher Abstimmung mit dem ärztlichen Medizincontrolling
- Vertretung/Unterstützung von Kodierfachkräften der Krankenhäuser bei der Kodierung von Diagnosen und Prozeduren

Ausbildung:

- Berufsabschluss als Gesundheits- und Krankenpfleger/in, med.-techn. Assistent/in (MTA), Medizinische Fachangestellte (MFA) oder vergleichbare Ausbildung im medizinischen Bereich
- in Kombination mit einer Weiterbildung zur Medizinischen Kodierfachkraft (KFK) oder Berufsabschluss als Medizinische/r Dokumentationsassistent/in (MDA)

Berufserfahrung

- Fachgebietsübergreifende, umfassende Kompetenz in der Kodierung von Diagnosen und Prozeduren sowie der Bewertung der Plausibilität der ermittelten DRG-Fallpauschale
- Sichere Kenntnisse der unterschiedlichen Vergütungsvarianten im Krankenhaus
- Mehrjährige Berufserfahrung im Krankenhaus
- Grundlegende Kenntnisse der medizinischen Terminologie
- Grundlegende Kenntnisse über die Indikation von medizinischen Behandlungen, z.B. über die Indikation von Arzneimitteln
- Erfahrungen in der datengestützten Qualitätssicherung im Krankenhaus

Fähigkeiten:
Vergütung: k.A. EUR brutto/Monat EG 9a TVÖD-K
Online seit
2018-08-03
Online bis
2018-09-02


- - -



erschienen am Freitag, 03.08.2018
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×