Klinische Kodierfachkraft (m/w/d) Universitätsklinikum Heidelberg mydrg.de

« Gemeinsames Konzept zur sektorengleichen Vergütung soll Gesundheitswesen bedarfsgerechter und effizienter machen | Klinische Kodierfachkraft (m/w/d) Universitätsklinikum Heidelberg | Die Nomenklatur für monoklonale Antikörper wird geändert »





person_search

Klinische Kodierfachkraft (m/w/d) Universitätsklinikum Heidelberg

Scan QR-Code 92164 Das Universitätsklinikum Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Klinische Kodierfachkraft (m/w/d) am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Stellenanzeige).

Universitätsklinikum Heidelberg: Klinische Kodierfachkraft (m/w/d)

Stellenangebot im PDF-Format.

E-Mail-Bewerbung

Mehr Informationen: www.klinikum.uni-heidelberg.de

Ausschreibendes Unternehmen:
Universitätsklinikum Heidelberg

Ausgeschriebene Stelle:
Klinische Kodierfachkraft

Bewerbungsanschrift:
Im Neuenheimer Feld 672

69120
Heidelberg



Bundesland:
BW
DE

Beschäftigungstyp:
Teilzeit
Wochenstunden:
50%

Vergütung: Vergütung nach TV-UK

Kategorisierung:
29-2072.00 Kodierfachkraft Dokumentationsassistent


Aufgaben:

Sie übernehmen in Ihrem fachlichen Verantwortungsbereich die vollständige Kodierung- und Fallbearbeitung der (teil-)stationären Fälle bis zum Status der Endabrechnung.
Sie beraten die abteilungsverantwortlichen Ärzte und Gesundheits- und Krankenpfleger hinsichtlich der Verweildauer-Planung unter den Aspekten von Erlös- und Case-Management.
Sie überwachen und justieren die entgeltrelevanten Prozesse bei Medikamenten und Blutprodukten sowie speziellen Therapieverfahren und setzen sich für das Vorhalten der erforderlichen Dokumentationsbelege ein.
Sie evaluieren die Ergebnisse Ihrer Aktivitäten regelmäßig durch die Analyse von Berichten und MD-Gutachten und unterstützen das Team bei der Erarbeitung fachbezogener Kodier-Standards und bei der Anwendung von Strategien zur Erlössicherung/Erlösoptimierung.

Ausbildung:

Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung im Pflege- / Gesundheitsbereich sowie über eine Weiterbildung zur Kodierfachkraft oder zur Medizinischen Dokumentationsassistenz.

Berufserfahrung

Idealerweise haben Sie Erfahrung in der klinischen Kodierung sowie Anwendung der Deutschen Kodierrichtlinien, der Abrechnungsregeln nach FPV, KHEntgG und des SGB V.
Der Umgang mit Krankenhausinformationssystemen, MS Office sowie QS-Verfahren im Krankenhaus gehört bereits zu Ihrem Alltag

Fähigkeiten:

Sie sind motiviert, sich schnell in den Themen-Komplex einzuarbeiten.

Online seit
2022-09-20
Gültig bis
2022-10-20


Anzeige: ID GmbH
Anzeige