Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

UKSH mit Neubesetzung des Vorstandes für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Die Staatsanwaltschaft untersucht die Impfungen in der Augusta-Klinik Bochum | UKSH mit Neubesetzung des Vorstandes für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten | Dedalus Gruppe übernimmt Healthcare Provider Software Sparte von DXC Technology »

 

UKSH mit Neubesetzung des Vorstandes für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten

UKSH mit Neubesetzung des Vorstandes für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten (Pressemitteilung).

Corinna Jendges übernimmt ab 1. April 2021 die Position des Vorstandes für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH). Wir freuen wir uns, Frau Jendges als neues Vorstandsmitglied am...

Corinna Jendges übernimmt ab 1. April 2021 die Position des Vorstandes für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH). Wir freuen wir uns, Frau Jendges als neues Vorstandsmitglied am UKSH begrüßen zu dürfen, sagt Prof. Dr. Jens Scholz,
Vorstandsvorsitzender des UKSH. Corinna Jendges tritt die Nachfolge von Michael Kiens an, der das UKSH zum 28. Februar 2021 verlassen hat.

Zeitgleich mit der Neubesetzung wird die Position neu ausgerichtet und
inhaltlich gestärkt. Corinna Jendges wird für die Pflege, für alle personellen
und sozialen Angelegenheiten der Beschäftigten des UKSH und seiner
Tochtergesellschaften sowie als Dienstvorgesetzte der pflegerischen
Campusdirektionen für die betrieblichen Prozesse des UKSH verantwortlich sein.
Außerdem übernimmt sie Geschäftsführungsaufgaben in den
UKSH-Tochtergesellschaften Service Stern Nord GmbH, ZIP gGmbH, MVZ der ZIP
gGmbH sowie der UKSH Akademie gGmbH.

Darüber hinaus erhalten die Pflege- sowie die Ärztlichen Direktorinnen und
Direktoren künftig ein Stimmrecht in den Campusdirektionen Kiel und Lübeck
sowie in den campusübergreifenden Zentren. Zuvor hatten diese nur ein
Teilnahme-, Rede- und Antragsrecht. Der Landtag hat im Dezember 2020 eine
entsprechende Änderung des Hochschulgesetzes beschlossen.

„Mit Corinna Jendges gewinnt das UKSH eine hervorragende
Führungspersönlichkeit. Als ausgebildete Krankenschwester, studierte
Gesundheits- und Pflegemanagerin und Psychologin bringt sie vielfältige
Praxiserfahrung mit“, sagt Prof. Scholz. Lange Jahre leitete Corinna Jendges
u.a. den Bereich Risikomanagement und Konzernrevision der Zentrale der Sana
Kliniken AG und war danach Prokuristin, Kaufmännische Direktorin und
Personaldirektorin am Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam. Zuletzt hatte sie
die Position der Geschäftsführerin für Personalmanagement beim Vivantes
Netzwerk für Gesundheit in Berlin inne.

Mit Blick auf Zukunftsthemen wie Digitalisierung, Fachkräftemangel und
gesellschaftliche Veränderungen befindet sich das UKSH ebenso wie das gesamte
Gesundheitssystem in Deutschland in einem enormen Veränderungsprozess. Das UKSH
hat diese Herausforderungen bereits in besonderem Maße angenommen. In ihrer
neuen Position möchte Frau Jendges dazu beitragen, dass das UKSH auf diesem Weg
weiterhin geeignete Lösungen findet. Es ist ihr ein großes Anliegen, ihre
Erfahrung aus der Pflege, dem Klinik- und Personalmanagement in diese Aufgabe
einzubringen und die anstehenden umfassenden internen Transformationsprozesse
gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu gestalten und
weiterzuentwickeln.

Quelle: Pressemitteilung, 01.04.2021

- - - - -



erschienen am Freitag, 02.04.2021
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×