Helios Klinikum Berlin-Buch mit neuem Klinikgeschäftsführer mydrg.de

« Cyberangriff auf Krankenhaus-Essenslieferanten | Helios Klinikum Berlin-Buch mit neuem Klinikgeschäftsführer |





local_hospital

Helios Klinikum Berlin-Buch mit neuem Klinikgeschäftsführer

Helios Klinikum Berlin-Buch: Neuer Klinikgeschäftsführer kommt vom Klinikum Potsdam (Pressemitteilung).



Ab dem 1. Juli 2022 übernimmt Tim Steckel als Nachfolger von Daniel Amrein die Klinikgeschäftsführung im Helios Klinikum Berlin-Buch. Der erfahrene Klinikmanager wechselt von der Ernst von Bergmann Gruppe in Potsdam zu Helios
und bringt somit regionales Know-how, aber auch neue Impulse mit nach Buch. In
der Zwischenzeit führte Prof. Dr. Sebastian Heumüller, zweiter
Klinikgeschäftsführer und Geschäftsführer der Helios Region Ost, die Geschäfte
des Maximalversorgers in alleiniger Verantwortung.
TEILEN
Verstärkung mit Regionalexpertise: Tim Steckel blickt auf 14 Jahre
Führungserfahrung im Berliner Umland zurück und profitiert somit von seinen
tiefgehenden Kenntnissen regionaler Gegebenheiten.


„Ich freue mich über die Nachbesetzung mit einem Kollegen aus dem Berliner
Umland, dem die lokalen Herausforderungen in Berlin-Brandenburg ebenfalls
bekannt sind. Ich bin mir sicher, dass unser gesamtes Haus, von den
Stationsteams über den ärztlichen Dienst bis hin zu unseren
Verwaltungsabteilungen, von seiner Erfahrung und seinem umfangreichen Know-how
im Klinikmanagement profitieren werden“

, bestätigt Prof. Dr. Sebastian Heumüller.
Seit 2008 war Tim Steckel im Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam beschäftigt
und seit 2020 als einer von zwei Geschäftsführern dort tätig. Er setzte mit der
Einführung eines professionellen Controllings, der Entwicklung hin zur
regionalen Klinikgruppe sowie der Einführung der elektronischen Patientenakte
viele positive Akzente. Er begleitete das Potsdamer Klinikum als
Geschäftsführer durch bewegte Zeiten und überzeugte dabei stets mit
Professionalität und Kompetenz.

Geboren in Henstedt-Ulzburg und aufgewachsen in Hamburg, absolvierte Tim
Steckel zunächst ein Studium zum Wirtschaftsingenieur, bevor er an der
Uniklinik Hamburg-Eppendorf (UKE) und als Prokurist der UKE-eigenen
Krankenhausberatungsgesellschaft den beruflichen Einstieg in das
Gesundheitswesen unternahm.


„Ich freue mich auf die konstruktive interdisziplinäre und interprofessionelle
Zusammenarbeit mit meinen zukünftigen Kolleginnen und Kollegen. Als
Maximalversorger hat sich das Helios Klinikum Berlin-Buch in den vergangenen
Jahrzehnten einen hervorragenden Ruf erarbeitet, den ich mit neuen Impulsen
weiterhin stärken und zugleich die bekannte Zuverlässigkeit der medizinischen
Versorgung in der Region garantieren möchte“

, erklärt Tim Steckel.
Sein Ziel ist es, interne Prozesse stetig weiterzuentwickeln und die
strukturellen Belange des Maximalversorgers mit modernster medizinischer
Ausstattung und professionellen sowie motivierten Mitarbeitenden in ein
optimales Verhältnis zu aktuellen Geschehnissen, Entwicklungen und Trends im
Gesundheitswesen zu setzen.

Quelle: Pressemitteilung, 30.06.2022

Anzeige: ID GmbH
Anzeige