S2e-Leitlinie Schutz vor Überversorgung und Unterversorgung mydrg.de

« Nach dem Vorstand der Uniklinik Augsburg sei Kosteneinsparung nicht der richtige Weg | S2e-Leitlinie Schutz vor Überversorgung und Unterversorgung | Städtisches Klinikum Dresden: Erhöhung des Kontokorrentkreditrahmens muss genehmigt werden »

 

S2e-Leitlinie: Schutz vor Über- und Unterversorgung. Die Leitlinie gibt Empfehlungen für die Vermeidung von Über- und Unterversorgung gemäß der Definitionen des Sachverständigenrates für das Gesundheitswesen (AWMF, PDF, 990 kB).