Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

ICD-10-GM 2021: BfArM veröffentlicht endgültige Fassung myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Irrwege: Tiraden eines Professors gegen das deutsche Krankenhauswesen | ICD-10-GM 2021: BfArM veröffentlicht endgültige Fassung | Landrat mit Kritik an gnadenlosen Krankenkassen »

 

ICD-10-GM 2021: BfArM veröffentlicht endgültige Fassung

ICD-10-GM 2021: BfArM veröffentlicht endgültige Fassung (DIMDI).

Das BfArM hat die endgültige Fassung der ICD-10-GM Version 2021 (Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification) veröffentlicht. In die neue Version flossen 46 Vorschläge...

Das BfArM hat die endgültige Fassung der ICD-10-GM Version 2021 (Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification) veröffentlicht. In die neue Version flossen 46 Vorschläge ein, zumeist von medizinischen Fachgesellschaften und von Fachleuten aus Ärzteschaft, Krankenkassen und Kliniken sowie aus weiteren Organisationen der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen.
[...]

Toxische Enzephalopathie: Einführung neuer 4-Steller zur spezifischen Kodierung
einer toxischen Enzephalopathie unter Immuntherapie.
Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Arterien und Arteriolen: Einführung
neuer 5-Steller zur spezifischen Kodierung eines penetrierenden Aortenulkus
[PAU].
Divertikelkrankheit des Darmes: Anpassung der Schlüsselnummern an die
Terminologie der WHO-Fassung, Streichung von Kodes, bei denen eine
Divertikelkrankheit mit Perforation / Abszedierung der Kategorie
"Divertikulose" zugeordnet war und Überleitung auf die entsprechenden Kodes der
Kategorie "Divertikulitis".
Akute Peritonitis: Einführung neuer 5-Steller zur spezifischen Kodierung einer
spontanen bakteriellen Peritonitis [SBP].
COVID-19: Aufnahme von durch die WHO mit Inhalt belegten Schlüsselnummern in
modifizierter Form, sowie Belegung einer weiteren nicht belegten
Schlüsselnummer für die Testung auf eine Infektion mit SARS-CoV-2.
[...]

Quelle: DIMDI, 23.09.2020

- - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Mittwoch, 23.09.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×