Kliniken in NRW kassieren seit November 970 Millionen Euro für freie Intensivbetten myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« S3-Leitlinie Demenzen: IQWiG unterstützt Leitlinienarbeit mit sechs Evidenzberichten | Kliniken in NRW kassieren seit November 970 Millionen Euro für freie Intensivbetten | Beschwerde gegen Umwandlung des Ortenau-Klinikums Oberkirch abgelehnt »

 

Kliniken in NRW kassieren seit November 970 Millionen Euro für freie Intensivbetten

Kliniken in NRW kassieren seit November 970 Millionen Euro für freie Intensivbetten (Dorstener Zeitung).

Kliniken, die planbare Operationen verschieben, um Intensivbetten für Corona-Patienten frei zu halten, erhalten riesige Millionensummen zum Ausgleich. Das Geld stammt nicht vom Staat. Am 18. November 2020 trat das 3....
- - - - - - -



erschienen am Dienstag, 04.05.2021