Verordnung zu den Entgeltkatalogen für DRG-Krankenhäuser für das Jahr 2022 und zur Liquiditätssicherung der Krankenhäuser des Bundesministeriums für Gesundheit myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Ärztekammer Nordrhein legt Jahresbericht 2021 vor | Verordnung zu den Entgeltkatalogen für DRG-Krankenhäuser für das Jahr 2022 und zur Liquiditätssicherung der Krankenhäuser des Bundesministeriums für Gesundheit | Basiskurs Klinische Kodierfachkraft Januar 2022 »

 

Verordnung zu den Entgeltkatalogen für DRG-Krankenhäuser für das Jahr 2022 und zur Liquiditätssicherung der Krankenhäuser des Bundesministeriums für Gesundheit

Verordnung zu den Entgeltkatalogen für DRG-Krankenhäuser für das Jahr 2022 und zur Liquiditätssicherung der Krankenhäuser des Bundesministeriums für Gesundheit (Bundesgesundheitsministerium, PDF, 19.11.2021).

Das Bundesministerium für Gesundheit verordnet auf Grund – des § 17b Absatz 7 Satz 1 Nummer 2 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes, der durch Artikel 2 Nummer 3 Buchstabe d Doppelbuchstabe aa des...

Das Bundesministerium für Gesundheit verordnet auf Grund – des § 17b Absatz 7 Satz 1 Nummer 2 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes, der durch Artikel 2 Nummer 3 Buchstabe d Doppelbuchstabe aa des Gesetzes vom 11. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2394) geändert worden ist, und
– des § 415 Satz 4 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch, der durch Artikel 1 Nummer 83 des Gesetzes vom 3. Juni
2021 (BGBl. I S. 1309) neu gefasst worden ist:
Artikel 1
Verordnung
zu den Entgeltkatalogen für DRG-Krankenhäuser für das Jahr 2022
(DRG-Entgeltkatalogverordnung 2022 – DRG-EKV 2022)
Der Fallpauschalen-Katalog nach § 9 Absatz 1 Nummer 1 des Krankenhausentgeltgesetzes, der Katalog ergänzender Zusatzentgelte nach § 9 Absatz 1 Nummer 2 des Krankenhausentgeltgesetzes und der Pflegeerlöskatalog nach
§ 9 Absatz 1 Nummer 2a des Krankenhausentgeltgesetzes werden für das Jahr 2022 mit den Entgeltkatalogen nach
den Anlagen 1 bis 8 dieser Verordnung vorgegeben.
Artikel 2
Änderung der Verordnung zur Regelung weiterer Maßnahmen
zur wirtschaftlichen Sicherung der Krankenhäuser
[...]

Quelle: Bundesgesundheitsministerium,, 19.11.2021

- - - - - - -



erschienen am Montag, 22.11.2021