Medizinprodukte aus der Schweiz werden in der EU nicht mehr als gleichwertig anerkannt myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Kurative SARS-CoV-2-PCR-Tests werden ab Juli mit 35 Euro vergütet | Medizinprodukte aus der Schweiz werden in der EU nicht mehr als gleichwertig anerkannt | Bundesärztekammer legt Entwurf für neue GOÄ vor »

 

Medizinprodukte aus der Schweiz werden in der EU nicht mehr als gleichwertig anerkannt

Neue EU-Medizinprodukte-Verordnung: Medizinprodukte aus der Schweiz werden in der EU nicht mehr als gleichwertig anerkannt (Ebner Stolz).

Die neue EU-Medizinprodukte-Verordnung (Medical Device Regulation = MDR) ist nunmehr am 26.05.2021 in Kraft getreten. Sie hat weitreichende negative Konsequenzen für Medizinproduktehersteller aus der Schweiz. Lei­der sind die Ver­hand­lun­gen zur...
- - - - -



erschienen am Dienstag, 01.06.2021