Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Az. VI ZR 71/17: Dokumentationsmangel nicht automatisch ausreichend für Wahrscheinlichkeit eines Behandlungsfehlers myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Pflexit: Krankenhausfinanzierung 2020 nimmt Formen an | Az. VI ZR 71/17: Dokumentationsmangel nicht automatisch ausreichend für Wahrscheinlichkeit eines Behandlungsfehlers | Klinische Kodierfachkraft / Ärztlicher Mitarbeiter medbb, Neustadt an der Weinstraße »

 

Az. VI ZR 71/17: Dokumentationsmangel nicht automatisch ausreichend für Wahrscheinlichkeit eines Behandlungsfehlers

Az. VI ZR 71/17: Dokumentationsmangel nicht automatisch ausreichend für Wahrscheinlichkeit eines Behandlungsfehlers (Ärztezeitung).

Ein behaupteter Behandlungsfehler muss laut Urteil des Bundesgerichtshofs hinreichend wahrscheinlich sein: Einen Automatismus zwischen mangelhafter Dokumentation und Schadensersatz gibt es demnach nicht. Mangelhafte Dokumentation noch kein Behandlungsfehler Ob auf Papier...
- - - - -



erschienen am Dienstag, 26.11.2019
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×