Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Stellenmarkt Gesundheitswesen - OPS-Kodes 8-718 Weaning Anwendung, Klarstellung, Hinweise und Beispiel my DRG

« Az. S 13 KR 286/16: Sozialgericht Speyer zur Verjährung bei Krankenhausabrechnung gem. § 195 BGB in drei Jahren | OPS-Kodes 8-718 Weaning Anwendung, Klarstellung, Hinweise und Beispiel | Spezifikation für die einrichtungsbezogene Qualitätssicherung »

 

OPS-Kodes 8-718 Weaning Anwendung, Klarstellung, Hinweise und Beispiel

Klarstellung, Hinweise und Beispiele zur Anwendung des neuen OPS-Kodes Weaning 8-718.- (Kaysers Consilium).

Der OPS-Kode 8-718 wurde auf Intention des BMG unter Federführung der DIVI durch eine Expertengruppe verschiedener Fachgesellschaften entwickelt.  Explizit wird durch die Fachgesellschaften der willkürliche hergestellte Zusammenhang zwischen einer...

Der OPS-Kode 8-718 wurde auf Intention des BMG unter Federführung der DIVI durch eine Expertengruppe verschiedener Fachgesellschaften entwickelt.  Explizit wird durch die Fachgesellschaften der willkürliche hergestellte Zusammenhang zwischen einer Gewöhnung
(s. BSG-Urteil von 19.12.2017) an eine Beatmung als Voraussetzung für eine Entwöhnung abgelehnt.  Für dieses Konstrukt gibt es weder eine fachliche Evidenz noch diagnostische
Kriterien
oder einen in der Medizin allgemein üblichen Sprachgebrauch.
 Zielstellung des Kodes:
 Definition des Begriffs einer methodischen Entwöhnung
 Schaffung eines Anreizes für die zeitnahe Entwöhnung unter Berücksichtigung
der
Leitlinien zur prolongierten Entwöhnung
 Schaffung eines Anreizes, die Zahl der Patienten, die zum Zeitpunkt der
Entlassung aus der stationären Behandlung beatmet sind, zu verringern
 Schaffung der Möglichkeit einer QS mit Routinedaten bei Patienten, die
prolongiert
beatmet wurden [...]

Quelle: Kaysers Consilium, 03.12.2018

- - - - - - - - -



erschienen am Montag, 03.12.2018
Anzeige Anzeige: ID GmbH Anzeige: Saatmann GmbH & Co. KG ×