Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Baden-Württemberg: 2,15 Millionen Patienten wurden 2018 stationär im Krankenhaus behandelt - Etwas mehr Pflegepersonal in den Krankenhäusern myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Wer hat noch den Überblick? Neue Regelungen zum Prüfverfahren! | Baden-Württemberg: 2,15 Millionen Patienten wurden 2018 stationär im Krankenhaus behandelt - Etwas mehr Pflegepersonal in den Krankenhäusern | Az. L 4 KR 3159/18: Hauptdiagnose Obesitas-Hypoventilations-Syndrom (E66.22) ist spezifischer als die chronisch respoiratorische Insuffizienz (J96.11) »

 

Baden-Württemberg: 2,15 Millionen Patienten wurden 2018 stationär im Krankenhaus behandelt - Etwas mehr Pflegepersonal in den Krankenhäusern

Baden-Württemberg: 2,15 Millionen Patienten wurden 2018 stationär im Krankenhaus behandelt - Etwas mehr Pflegepersonal in den Krankenhäusern (Statistikamt Baden-Württemberg).

Rund 2,15 Millionen Patienten wurden 2018 in baden-württembergischen Krankenhäusern vollstationär versorgt. Dies waren 8 700 oder 0,4 % weniger als 2017. Damit sind nach Angaben des Statistischen Landesamts die Patientenzahlen...

Rund 2,15 Millionen Patienten wurden 2018 in baden-württembergischen Krankenhäusern vollstationär versorgt. Dies waren 8 700 oder 0,4 % weniger als 2017. Damit sind nach Angaben des Statistischen Landesamts die Patientenzahlen in der stationären Versorgung nach Jahren des Anstiegs im zweiten Jahr in Folge
leicht zurückgegangen. Die durchschnittliche Verweildauer je Patient im
Krankenhaus war 2018 mit 7,2 Tagen etwas niedriger als 2017 (7,3 Tage).
Insgesamt wurden 2018 von den Krankenhäusern 15,56 Millionen stationäre
Behandlungstage gemeldet – 104 000 Behandlungstage weniger als 2017.

Der Bestand der aufgestellten Betten in den Krankenhäusern des Landes folgte
auch 2018 dem langjährigen Abwärtstrend und zeigt ein leichtes Minus von 0,4 %
gegenüber 2017. Rund 55 600 Betten standen für die stationäre Versorgung der
Patienten zur Verfügung. Die durchschnittliche Bettenauslastung betrug 76,7 %.

Der seit 2011 zu beobachtende Anstieg beim ärztlichen Personal kam 2018
vorläufig zum Stillstand. Die Zahl der an den Kliniken des Landes hauptamtlich
beschäftigten Ärztinnen und Ärzte lag 2018 bei 19.695 Vollkräften1. Dies
entsprach in etwa dem Niveau von 2017. Die Kapazitäten beim Pflegepersonal in
Krankenhäusern stiegen dagegen 2018 etwas stärker an. Mit 39 064 direkt
beschäftigten Vollkräften lag der Personalbestand 2018 hier um 2,0 % höher als
2017.[...]

Quelle: Statistikamt Baden-Württemberg, 05.05.2020

- - - - - - - - - -



erschienen am Dienstag, 05.05.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×