Ist die Polytraumaversorgung im aG-DRG-System defizitär? myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Wie geht es mit dem Rheinland Klinikum Grevenbroich weiter? | Ist die Polytraumaversorgung im aG-DRG-System defizitär? | Off-Label-Anwendung von Sugammadex im Neugeborenenalter »

 

Ist die Polytraumaversorgung im aG-DRG-System defizitär?

Ist die Polytraumaversorgung im aG-DRG-System defizitär? Is polytrauma treatment in deficit in the aG-DRG system? (Springer).

Die interdisziplinäre Versorgung von polytraumatisierten PatientInnen ist personal- und ressourcenaufwendig. Seit der Einführung des G‑DRG-Systems 2003 in Deutschland wurde in den meisten Untersuchungen ein finanzielles Defizit in der Schwerstverletztenversorgung festgestellt....

Die interdisziplinäre Versorgung von polytraumatisierten PatientInnen ist personal- und ressourcenaufwendig. Seit der Einführung des G‑DRG-Systems 2003 in Deutschland wurde in den meisten Untersuchungen ein finanzielles Defizit in der Schwerstverletztenversorgung
festgestellt. Ziel dieser Studie war es, Auswirkungen des 2020 neu eingeführten aG-DRG-Systems auf die Kostendeckung in der Schwerverletztenbehandlung zu analysieren. Erstmals wurden auch die Kosten
für Organisation, Zertifizierung und Dokumentation sowie die Kosten für nicht schwer verletzte SchockraumpatientInnen betrachtet.
[...]

Schlussfolgerung
Die Polytraumaversorgung im aG-DRG 2020 ist defizitär. Insgesamt entstand im
Jahr 2020 ein Defizit von 5858 € pro schwer verletztem/verletzter PatientIn.
[...]


Quelle: Springer, 09.06.2021

- - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Donnerstag, 10.06.2021