NRW: Zahl der Gestorbenen war im Juni 2021 um zwei Prozent höher als im Vorjahr mydrg.de

« Von Angst gesteuerte Anschaffungen im Klinikum Altenburger Land? | NRW: Zahl der Gestorbenen war im Juni 2021 um zwei Prozent höher als im Vorjahr | Zahl der Hepatitis-Patienten in NRW-Krankenhäusern um 12,2 Prozent gesunken »





select_all

NRW: Zahl der Gestorbenen war im Juni 2021 um zwei Prozent höher als im Vorjahr

NRW: Zahl der Gestorbenen war im Juni 2021 um zwei Prozent höher als im Vorjahr (IT.NRW).



Im Juni 2021 starben in Nordrhein-Westfalen etwa 16 300 Menschen. Düsseldorf (IT.NRW). Im Juni 2021 starben in Nordrhein-Westfalen etwa 16 300 Menschen. Wie Information und Technik Nordrhein- Westfalen als Statistisches
Landesamt nach Auswertung vorläufiger Daten mitteilt, ereigneten sich
voraussichtlich zwei Prozent mehr Todesfälle als im Vorjahr (Juni 2020: 15
983). Einem üblichen saisonalen Muster folgend verringerte sich auch im Jahr
2021 die Zahl der Sterbefälle im Juni im Vergleich zum Mai: Im Juni 2021
starben etwa 6,5 Prozent weniger Menschen als im Mai 2021 (ca. 17 400
Todesfälle).


Tabellarische Daten der Grafik
Im Zeitraum von Januar bis Juni des Jahres 2021 wurden insgesamt rund 108 200
Sterbefälle in NRW registriert, das waren 2,1 Prozent mehr Todesfälle als in
den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 (damals: 106 000).

Das Statistische Landesamt veröffentlicht die vorliegenden Ergebnisse, um
Aussagen zum aktuellen Sterbegeschehen zu ermöglichen. Die Daten sind teilweise
noch nicht abschließend geprüft und die Sterbefallzahlen für 2021 können sich
durch Korrekturen und Nachmeldungen der Standesämter noch verändern. Die
Auswertung umfasst lediglich Todesfälle von Personen, die innerhalb des Landes
verstarben und dort auch gemeldet waren. (IT.NRW)

Quelle: IT.NRW, 27.07.2021

Anzeige: ID GmbH
Anzeige