Erste Veröffentlichung vorläufiger Monatsergebnisse in der Todesursachenstatistik für das Jahr 2020 myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Gifhorner Kreistag debattiert über Forderung nach Klinik-Rückkauf | Erste Veröffentlichung vorläufiger Monatsergebnisse in der Todesursachenstatistik für das Jahr 2020 | Klinikum Region Hannover macht 2020 deutliche Verluste »

 

Erste Veröffentlichung vorläufiger Monatsergebnisse in der Todesursachenstatistik für das Jahr 2020

Erste Veröffentlichung vorläufiger Monatsergebnisse in der Todesursachenstatistik für das Jahr 2020 (Statistikamt Bayern).

Das Bayerische Landesamt für Statistik veröffentlicht erstmals vorläufige Ergebnisse aus der Todesursachenstatistik in einem Monatsbericht. Damit reagiert das Bayerische Landesamt für Statistik auf den wachsenden Bedarf an aktuellen Zahlen, die...

Das Bayerische Landesamt für Statistik veröffentlicht erstmals vorläufige Ergebnisse aus der Todesursachenstatistik in einem Monatsbericht. Damit reagiert das Bayerische Landesamt für Statistik auf den wachsenden Bedarf an aktuellen Zahlen, die im Zuge der Corona-Pandemie
erforderlich geworden sind. Der Monatsbericht lässt, basierend auf der
Todesursachenstatistik, erstmalig auch Aussagen darüber zu, wie viele Personen
mindestens „an“ oder „mit“ Corona verstorben sind.

Im Online-Pressebriefing erörtert die Expertin Frau Dr. Buschner vom
Bayerischen
Landesamt für Statistik wichtige Fragen zur Aussagekraft der Daten im Hinblick
auf das Mortalitätsgeschehen:

Welche Auswertungsmöglichkeiten schafft der neue Merkmalskranz?
Wie sind die Ergebnisse vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie zu
interpretieren?
Welchen Beitrag leisten die neuen Auswertungsmethoden für die Forschung?
Ergänzend steht für weiterführende Hintergrundinformationen zu den über das
Infektionsschutzgesetz (IfSG) übermittelten SARS-CoV-2-Fallzahlen Frau Dr. Katz
vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zur Verfügung.

Quelle: Statistikamt Bayern, 25.06.2021

- - - - - -



erschienen am Freitag, 25.06.2021