Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Az. S 11 KR 507/19: Nach Etablierung eines Refluxzentrums kann eine positive Mindestmengenprognose nicht wegen begründeter erheblicher Zweifel erschüttert werden myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Kreiskrankenhaus Osterholz wieder mit schwarzen Zahlen | Az. S 11 KR 507/19: Nach Etablierung eines Refluxzentrums kann eine positive Mindestmengenprognose nicht wegen begründeter erheblicher Zweifel erschüttert werden | GKV-Schätzerkreis schätzt die finanziellen Rahmenbedingungen der gesetzlichen Krankenversicherung für die Jahre 2020 und 2021 »

 

Az. S 11 KR 507/19: Nach Etablierung eines Refluxzentrums kann eine positive Mindestmengenprognose nicht wegen begründeter erheblicher Zweifel erschüttert werden

Az. S 11 KR 507/19: Nach Etablierung eines Refluxzentrums kann eine positive Mindestmengenprognose nicht wegen begründeter erheblicher Zweifel erschüttert werden (Urteilsbegründung).

Die Beteiligten streiten über die Berechtigung der Klägerin, im Jahr 2020 unter die Mindestmengenregelung fallende Leistungen erbringen und abrechnen zu dürfen. 1. Instanz Sozialgericht Würzburg S 11 KR 507/19 25.08.2020...
- - - - - - - - - - - -



erschienen am Dienstag, 13.10.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×