Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

L 16 KR 64/20: LSG kippt Prognosepraxis bei Mindestmengen-OPs myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« S 48 KR 1115/17: Keine Ausschlussfrist für angeforderte, aber für den Prüfauftrag irrelevante Krankenunterlagen | L 16 KR 64/20: LSG kippt Prognosepraxis bei Mindestmengen-OPs | Sana Krankenhaus Gottesfriede Woltersdorf mit neuem Geschäftsführer »

 

L 16 KR 64/20: LSG kippt Prognosepraxis bei Mindestmengen-OPs

L 16 KR 64/20: LSG kippt Prognosepraxis bei Mindestmengen-OPs (Landessozialgericht Niedersachsen).

Um komplexe Operationen durchführen zu dürfen, müssen die Krankenhäuser aus Qualitätsgründen bestimmte Mindestmengen leisten. Um diese Eingriffe auch zukünftig abrechnen zu dürfen, erstellen die Krankenhäuser zur Jahresmitte zunächst eine Prognose,...
- - - - - - - - - -



erschienen am Dienstag, 14.07.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×