Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH ×

 

Dienstag, 31.01.2006

Uniklinik Gießen-Marburg: Privatisierung wird perfekt gemacht (Hessischer Rundfunk).

Krankenhäuser im Umbruch: Total pauschal (Tagesspiegel).

"Qualitäts-Charta" soll grenzüberschreitend gelten (Ärztezeitung).

Gesundheitsministerium will ambulante Palliativversorgung stärken (LexisNexis).

Regensburg: Gesetzentwurf macht die Unikliniken zwar rechtlich selbständig, beeinträchtigt sie aber wirtschaftlich (Mittelbayerische).

Gesundheit soll Touristen in den Norden locken (Ärztezeitung).

Sollen Pflegekräfte eigenständig behandeln dürfen? (Ärztezeitung).

Brüske Ablehnung - das falsche Signal (Ärztezeitung).

Wie die Häuser versuchen, dem Kostendruck zu trotzen... (Tagesspiegel).

Krankenkassen: Sozialgericht schränkt kostenlose Mitversicherung ein (Spiegel).

Marodes Gesundheitssystem: Arzt in Neuseeland macht Praxis zum Bordell (Spiegel).

Ambulantes Operieren: Nicht auf dem Rücken der Patienten (Klinikmarkt).

Elektronische Gesundheitskarte: Fragen aus den Modellregionen (Heiseverlag).

Intensiv-Seminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle und Stichproben" (9 Fortbildungspunkte) - auch unter Berücksichtigung der aktuellen Anpassungen im Vertrag zum Ambulanten Operieren nach § 115b SGB V seit 01.04.2005. Am 09.03.2006 in Nürnberg (RSMedicalConsult).

Kaysers | Consilium
18. Intensivausbildung zur Klinischen Kodierfachkraft im Januar 2006 bereits ausgebucht ! Neue Termine im März: Basiskurs ab 06.03.2006 (Anmeldung) und April: Erweiterungskurs ab 24.04.2006 (Anmeldung).

Montag, 30.01.2006

Uniklinik Gießen-Marburg: Streit um Entscheidung des Wissenschaftsrats (Hessischer Rundfunk).

Erneut Aufregung um Klinikprivatisierung - Landtag entscheidet morgen über Verkauf (Wiesbadener Kurier).

Touro College plant Medizin-Fakultät: Private Universität soll in Marzahn entstehen - Kooperation mit Unfallkrankenhaus Berlin (Die Welt).

Gemeinsam für Patienten (Mendener Zeitung).

Ihnen fehlt die Zeit junge Kollegen in die DRG-gerechte Kodierung einzuführen? "DRG für Beginner", unser 3-tägiges Workshop-Seminar für Mitarbeiter im Krankenhaus, z.B. 03.04. - 05.04.2006 in Heilbronn (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Intensivseminar "Implikationen für Entgeltverhandlungen und Leistungsstrategien 2006" am 13. und 14.03.2006 in Mainz. Referenten: PD Dr. med. Thomas Mansky, Leiter Medizinische Entwicklung, HELIOS-Kliniken GmbH, Berlin / Martin Heumann, Geschäftsführer Krankenhauszweckverband Köln, Bonn u. Region e. V. (RSMedicalConsult).

Intensivseminar: "Medizinische Versorgungszentren (update) - Integrierte Versorgung - Chance für die Krankenhäuser / Ausweg aus dem System?" am 21.02.2006 in Mainz. Ihre praxiserfahrenen Referenten sind Dr. jur. Karin Hahne, Dr. med. Hans-F. Spies (RSMedicalConsult).

Sonntag, 29.01.2006

Die Grundlagen des Kodierens, DRGs und DKR gerade für Krankenhäuser mit immer wechselnden Berufsanfängern (Lehrkrankenhaus) im 1-Tages Inhouse-Seminar "DRG-Basics für Berufsanfänger" (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Samstag, 28.01.2006

Niederlande steuern in der Gesundheitspolitik um - Mitte-Rechts-Regierung führte zum Jahresanfang Bürgerversicherung ein (Evangelischer Pressedienst).

Meißen/Radebeul: Rascher Verkauf der Elblandkliniken ist vom Tisch (Dresdner Neueste Nachrichten).

Lauterbach: Höhere Spitzensteuer zur Finanzierung der Krankenkassen (Focus).

Göppingen: Kreiskliniken sollen GmbH werden (Südwest-Aktiv).

Bundeskartellamt gibt grünes Licht für Privatisierung der Uniklinik Gießen-Marburg (Deutschlandradio).

Kartellamt genehmigt Zusammenschluss von Klinikum Nürnberg und Krankenhausgesellschaft des Landkreises Nürnberger Land (Bundeskartellamt).

Bremen: Klinik-Betriebsrat widerspricht (TAZ).

St.Vith: Röntgenbilder per Internet zu den Hausärzten (NetEcho).

KGSH: Sorge um die Zukunft der Kliniken (Klinikmarkt).

HNO-Ärzte werden in Magdeburg an einem neuartigen PC-Simulator geschult (Volksstimme).

Kaufbeuren: Direkter Draht zum Patienten kommt teuer - Patient: "Kein Service" - Vorstand: "Muss sich rechnen" (All-In).

Ziel: Füssener Krankenhaus im Süden die Nummer eins (All-In).

Einkommen von Klinikärzten 21 Prozent über dem anderer Akademiker im öffentlichen Dienst (DKG).

Kooperation von DAK und Ortenau-Klinken: Integrierte Versorgung bei Hüft- und Kniegelenkersatz (Baden Online).

Bad Schwartau: Wechsel in der Geschäftsführung des Helios Agnes Karll Krankenhauses (Lübecker Nachrichten).

Baden-Württembergs Sozialminister Renner tritt zurück (Handelsblatt).

Ruit: Vitalcenter am Paracelsus-Krankenhaus eingeweiht - Vier Millionen Euro investiert (Esslinger Zeitung).

BaWü: Landesregierung steht zu ihrer Verantwortung für Krankenhausstrukturen und Krankenhausfinanzierung (Sozialministerium BaWü).

Strausberg: Hochdruck am OP-Tisch (Märkische Oderzeitung).

Den Hirntumor möglichst vollständig, aber schonend entfernen (Uniklinik Heidelberg).

Gabersee jetzt mit Akut-Station für Schlaganfälle (Rosenheimer Nachrichten).

Vertragsstreit verhindert Lungenspende - Vergütung ungeklärt (Süddeutsche Zeitung).

Freitag, 27.01.2006

"Virtuelle Krankenhäuser" mit elektronischen Patientenakten. St. Franziskus-Stiftung Münster hat Rechenzentrum für sechs Kliniken in Betrieb genommen (Verlagsgruppe Kreiszeitung).

Niedersachsen: Proteste gegen Privatisierung psychiatrischer Landeskliniken (Evangelischer Pressedienst).

Charité will in diesem Jahr 500 Vollzeitstellen abbauen (Deutsches Ärzteblatt).

Krankenhausaufenthalte für Patienten in Belgien immer teurer (BRF).

Sorge um Zukunft der Kliniken (KGSH).

Kreis Offenbach. Der Landrat gesteht: Wir können uns nicht reich sparen (Frankfurter Neue Presse).

Höchstadt: Patient erholt sich schrittweise (Fränkischer Tag).

Harburg: Kostenfrage bei Herzschrittmachern ungeklärt (Hamburger Abendblatt).

Kaysers | Consilium
18. Intensivausbildung zur Klinischen Kodierfachkraft im Januar 2006 bereits ausgebucht ! Neue Termine im März: Basiskurs ab 06.03.2006 (Anmeldung) und April: Erweiterungskurs ab 24.04.2006 (Anmeldung).

Donnerstag, 26.01.2006

62 Prozent der Ärzte lehnen Abschaffung der Bereitschaftsdienste ab (DKG).

Krankenhäuser in Bayern bauen 1100 Betten ab (Ärztezeitung).

"Service, bitte..." (Financial Times Deutschland).

Fallpauschalen in Kliniken auf gutem Weg (LexisNexis).

Hofheim: Gemeinsam wollen Kliniken stark sein - Dienstleistungsgesellschaft von zehn Krankenhäusern soll den Kassen Paroli bieten (Wiesbadener Kurier).

Vom Honorarnetz zum Gesundheitsunternehmen - Wie sich Niedergelassene in der Region Bünde positionieren (Ärztezeitung).

Kliniken des Kreises Pinneberg von Kürzungen verschont (Hamburger Abendblatt).

DRG-Konferenz von MedInform: "Prozesse zur Einführung von Innovationen sind deutlich beschleunigt worden" (BVMed).

Ein Markt für Gewebeteile? Der Gesetzgeber muss bald entscheiden (Ärztezeitung).

Krankenhaus St. Josef eröffnet am 1. Februar Interdisziplinäre Bauchstation (Wiesbadener Kurier).

Haßberg-Kliniken setzen Konzept "Ambulant vor stationär" um (Fränkischer Tag).

Uetersen: Verkauf rückt näher (Uetersener Nachrichten).

Die InEK gGmbH - Siegburg - sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen engagierte / n Ärztin / Arzt für das G-DRG- und SwissDRG-System (Stellenanzeige).

Lauterbach: Kombilohn soll Modell werden (Kölner Stadtanzeiger).

BAHR: Arzneimittelwirtschaftlichkeitsgesetz - Hilflosigkeit bei den Koalitionsfraktionen (FDP-Fraktion).

Marburg: Fragen der Klinik-Beschäftigten an Rhön-Manager (Oberhessische Presse).

Kelheim: Kreistags-CSU lässt sich vom Landrat keinen Maulkorb umhängen (Mittelbayerische).

Intensivseminar: "Medizinische Versorgungszentren (update) - Integrierte Versorgung - Chance für die Krankenhäuser / Ausweg aus dem System?" am 21.02.2006 in Mainz. Ihre praxiserfahrenen Referenten sind Dr. jur. Karin Hahne, Dr. med. Hans-F. Spies (RSMedicalConsult).

Intensivseminar "Implikationen für Entgeltverhandlungen und Leistungsstrategien 2006" am 13. und 14.03.2006 in Mainz. Referenten: PD Dr. med. Thomas Mansky, Leiter Medizinische Entwicklung, HELIOS-Kliniken GmbH, Berlin / Martin Heumann, Geschäftsführer Krankenhauszweckverband Köln, Bonn u. Region e. V. (RSMedicalConsult).

Mittwoch, 25.01.2006

2 BvR 443/02: Verweigerung der Einsicht in die Krankenunterlagen eines im Maßregelvollzug Untergebrachten (Neue Juristische Wochenschrift).

Zu- und Abschläge 2006 (AOK).

Polit-Zoff um die Mainburger Klinik (Rundschau Kelheim).

Wowereit will Vivantes den Rücken stärken (Berliner Zeitung).

Landrat verbittert: ProDiako hat eine große Chance vertan (Täglicher Anzeiger).

ProDiako: Wir können die wirtschaftlichen Risiken nicht ignorieren (Täglicher Anzeiger).

Institut für Gesundheitsaufklärung: Gefährliche "Turbo-Operationen" (Presseportal).

Mastdarmkrebs - "Schlüssellochchirurgie" garantiert gleiche Sicherheit wie offene Operationsverfahren (Helios-Kliniken).

OPs ohne Grenzen zwischen Lörrach und Basel - Modellprojekt zur grenzüberschreitenden Behandlung von Versicherten / Schweizer Kassen wollen Kosten senken (Ärztezeitung).

Pathologie: Leichen im Keller (Focus).

Seminar "Einstiegsseminar: ACCESS im Krankenhaus-Controlling", 27.03.2006 in Neuss/Düsseldorf. Sie lernen, kleinere Datenbanken zu konzipieren, die Daten zu verwalten, zu selektieren, aufzubereiten und an EXCEL zu übergeben (DKI).

Seminar "Profi-Wissen: EXCEL im Krankenhaus-Controlling", 28. bis 29.03.2006 in Neuss/Düsseldorf. Anregungen und Tipps zum Aufbau von Reporting-, Steuerungs- und Prognosemodellen in EXCEL (DKI).

Was ist DRG-gerechte Kodierung? Wann Fallzusammenführung? "DRG für Beginner", unser 3-tägiges Workshop-Seminar für Mitarbeiter im Krankenhaus, z.B. 03.04. - 05.04.2006 in Heilbronn (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Dienstag, 24.01.2006

Überleitungstabelle von G-DRG 2005 nach G-DRG 2006 (AOK).

Standardisierte Abläufe in Kliniken nur begrenzt möglich - DKG fordert höheres Flexibilisierungspotential und Abbau von Bürokratie in Krankenhäusern (DKG).

"DRG für Anästhesisten, Intensivmediziner und Schmerztherapeuten" Vielen Dank an Dr. Schou (Download).

Uni Düsseldorf untersucht Folgen von Mindestmengen (Ärztezeitung).

Klinik-Chef soll Luxusreisen gedeckt haben: Revisionsamt liefert neue Erkenntnisse im Schwabinger Krankenhaus-Skandal (Marktplatz Oberbayern).

Gesundheitscheck zwischen zwischen Klopapier und Pampers: "You're sick, we're quick (TM)" - Minuten-Kliniken sind Praxen im Kleinformat (Mitteldeutsche Zeitung).

Neueste gynäkologische Verfahren (Sächsische Zeitung).

Bayern richtet Ausbildungsfonds für Krankenpflege ein: Neuordnung nach Einführung der DRGs erforderlich / Jährlich 155 Millionen Euro im Topf / Alle 400 bayerischen Krankenhäuser beteiligt (Ärztezeitung).

Krankenhaus wird zum Krebszentrum: Investor aus Dresden will Oskar-Helene-Heim kaufen (Berliner Zeitung).

"Dyskompetente" Kollegen als Patienten-Risiko - US-Mediziner fordern jährliche Überprüfung der Ärzte (Deutsches Ärzteblatt).

Clever verhandelt, besser behandelt. Kassenpatienten haben mehr Rechte, als man denkt (Für Sie).

Resistente S. aureus gibt es nicht nur in der Klinik - MRSA-Prävention in Pflegeheimen nötig (Ärztezeitung).

Intensivseminar: "Medizinische Versorgungszentren (update) - Integrierte Versorgung - Chance für die Krankenhäuser / Ausweg aus dem System?" am 21.02.2006 in Mainz. Ihre praxiserfahrenen Referenten sind Dr. jur. Karin Hahne, Dr. med. Hans-F. Spies (RSMedicalConsult).

Intensivseminar "Implikationen für Entgeltverhandlungen und Leistungsstrategien 2006" am 13. und 14.03.2006 in Mainz. Referenten: PD Dr. med. Thomas Mansky, Leiter Medizinische Entwicklung, HELIOS-Kliniken GmbH, Berlin / Martin Heumann, Geschäftsführer Krankenhauszweckverband Köln, Bonn u. Region e. V. (RSMedicalConsult).

Montag, 23.01.2006

Veröffentlichung der Daten des Jahres 2004 gemäß § 21 KHEntgG. Die Daten aus der Datenlieferung gemäß §21 KHEntgG für das Datenjahr 2004 werden in einem Browser inkl. der dazugehörigen Datentabellen zur Verfügung gestellt. Die Veröffentlichung erfolgt getrennt für die Versorgung durch Hauptabteilungen, die belegärztliche Versorgung und die teilstationäre Leistungserbringung. Ergänzend zum G-DRG Browser werden in Abstimmung mit den Vertragsparteien nach §17 b Abs. 2 Satz 1 KHG Auswertungen gem. §21 Abs. 3 Satz 3 KHEntgG in Form von Excel-Tabellen zur Verfügung gestellt (InEK).

DRG ist nicht gleich DRG. Die Gruppierung von Behandlungsfällen mit mehreren Patientenklassifikationssystemen macht überraschend grosse Unterschiede sichtbar (Fischer Z / I / M).

Wie können DRG-Systeme verglichen werden? Unterschiede zwischen DRG-Systemen können mit dem Fraktionierungskoeffizienten gemessen werden (Fischer Z / I / M).

Neu: Webgrouper 2006 (DRG-Research Group).

Kündigungen in der Charité: Vorstand des Uniklinikums bereitet Entlassungen vor (Berliner Zeitung).

Beiträge zur Konferenz "Externe Qualitätssicherung Pflege: Dekubitusprophylaxe" (BQS).

Streit um Steuerfinanzierung der gesetzlichen Krankenkassen (Die Welt).

Bremerhaven: FDP sieht Gesundheit in Gefahr (TAZ).

Siegburg: Demonstration gegen Stellenabbau (Kölner Stadtanzeiger).

Siegburg: 40 Stunden je Woche kosten 30 Stellen (Kölnische Rundschau).

Struck: Gesundheitsreform kommt 2007 (Münchner Merkur).

Frau von Röntgengerät zu Tode gequetscht (Netzzeitung).

Intensiv-Seminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle und Stichproben" (9 Fortbildungspunkte) - auch unter Berücksichtigung der aktuellen Anpassungen im Vertrag zum Ambulanten Operieren nach § 115b SGB V seit 01.04.2005. Am 09.03.2006 in Nürnberg (RSMedicalConsult).

Kaysers | Consilium
18. Intensivausbildung zur Klinischen Kodierfachkraft im Januar 2006 bereits ausgebucht ! Neue Termine im März: Basiskurs ab 06.03.2006 (Anmeldung) und April: Erweiterungskurs ab 24.04.2006 (Anmeldung).

Sonntag, 22.01.2006

Sie haben viele Berufsanfänger? "DRG-Basics für Berufsanfänger" ein 1-Tages-Inhouse-Seminar für Krankenhäuser. Das Wichtigste zur Kodierung, DRGs und Kodierrichtlinien (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Samstag, 21.01.2006

Das Raster der Krankheit - Portionierung und Bezifferung der Ware Gesundheit - das DRG-Abrechungssystem (Telepolis).

Projektstart "Health Care Export" mit starken Partnern: Internationalisierung von Gesundheitsdienstleistungen und Exportförderung (Pressetext).

Capio acquires hospital group in France (Capio).

Peine: Jeder Euro bleibt in unseren Kliniken (NewsClick).

Amberg / Weiden: Krankenhäuser in der Region kämpfen ums Überleben - Kooperationen die beste Medizin (Oberpfalznetz).

Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen (WPE): Größtes Public-Private-Partnership-Vorhaben am Universitätsklinikum Essen (Informationsdienst Wissenschaft).

Solingen: Mehr Schlagkraft fürs Klinikum (Solinger Tageblatt).

USA: Siemens wegen Betruges angeklagt (Finanznachrichten).

Havelland: Sparen und leben (Märkische Allgemeine).

Wriezen: Vorratswirtschaft bei Lebenssaft (Märkische Oderzeitung).

Sparpaket wird nachgebessert (Berliner Zeitung).

Radiologie raus - Bettenreinigung rein: Havelland-Kliniken verlagern Tätigkeiten auf ihre beiden Tochtergesellschaften (Märkische Allgemeine).

Holzminden: "Fusion ist aus unserer Sicht nicht sinnvoll" (Täglicher Anzeiger).

Eisenhüttenstadt: Krankenhaus schreibt rote Zahlen (Märkische Oderzeitung).

Diepholz: Kuratorium für den neuen Klinikverbund (Syke).

Emder Krankenhaus möchte und könnte, darf aber nicht (Emder Zeitung).

Politisches Feuilleton zur informationellen Selbstbestimmung: "Macht's offen" (Deutschlandradio).

Heizung, Lüftung, Aufzug - Energiefresser in Kliniken finden / Fraunhofer-Institut untersucht Effizienz - Einsparpotenzial enorm (Presseportal).

Groß-Gerau: FDP will Daten fürs Krankenhaus (Main Rheiner).

Dillingen: 350000 Euro aus Chipautomat gestohlen (Aichacher Nachrichten).

Lübeck: Rot-Kreuz Krankenhaus bekommt eine Million Euro (HL-Live).

Qualitätssicherung will säumige Kliniken melden (Die Welt).

Hamburg: Patienten besser versorgen - Kliniken: Qualität vergleichen (Hamburger Abendblatt).

Freitag, 20.01.2006

Gesundheitswirtschaft: Objekt der Begierde (Financial Times Deutschland).

Charité: Hungerkur für den Klinik-Koloss (Spiegel).

Reutlingen: Assistenten sollen Ärzte entlasten (Stimme).

Potsdam: Kliniken wichtig für Brandenburg (Ärztezeitung).

Neubesetzung des Sachverständigenrates für Gesundheit (DKG).

Qualitätskontrollen in Krankenhäusern soll verbessert werden (NDR).

Ruit: Eine weitere Personalreduzierung wäre fatal (Nürtinger Zeitung).

Niedersachsen: Nach Klinik-Behandlung sitzt Patientin im Rollstuhl (Hannoversche Allgemeine).

Integrierte Versorgung im Gesundheitsweisen: Was bringt die neue Partnerschaft von niedergelassenem Arzt und Krankenhaus? (Informationsdienst Wissenschaft).

FH Neu-Ulm: Fit für neue Märkte - Neue Präsidentin setzt auf das Gesundheitsmanagement und die Logistik (Aichacher Nachrichten).

Plettenberg: Patient Krankenhaus befindet sich auf Wege der Besserung (Süderländer Tageblatt).

Kaysers | Consilium
18. Intensivausbildung zur Klinischen Kodierfachkraft im Januar 2006 bereits ausgebucht ! Neue Termine im März: Basiskurs ab 06.03.2006 (Anmeldung) und April: Erweiterungskurs ab 24.04.2006 (Anmeldung).

Workshop: "Qualität medizinischer Daten in Forschung und Versorgung" am 16.02. und 17.02.2006 im Grugapark Essen (Einladung und Programm).

Donnerstag, 19.01.2006

Aktuelle Informationen für Kalkulationskrankenhäuser und Aufstellung von Krankenhäusern mit Kalkulationsvereinbarung. Aktuelle Hinweise zur Fallkostenkalkulation (Daten des Jahres 2005), die Aufstellung von Krankenhäusern mit Kalkulationsvereinbarung sowie die aktualisierte Version der Anlage 10 zum Kalkulationshandbuch (InEK).

Ärzte verlangen mehr Geld und weniger Papierkram (Die Zeit).

Uniklinik-Privatisierung: Letzte Entscheidung Ende Januar (Hessischer Rundfunk).

Die Hanseatische Krankenkasse trotzt dem Branchentrend (Die Welt).

Deutsche Klinikkonzerne sind unterbewertet - "Gesundheitsreport" der Beratungsfirma HPS Research / Vergleich der Unternehmen mangels Daten noch schwierig (Ärztezeitung).

Planungssicherheit der Kliniken massiv gefährdet (DKG).

Zu früh auf einen Partner festgelegt - SPD-Kreistagsfraktion kritisiert die Krankenhaus-Kooperation mit Schweinfurt (Fränkischer Tag).

Landesregierung verabschiedet Thüringer Krankenhausplan. Keine Schließung von Krankenhäusern vorgesehen (Thüringen).

Vollständigkeit und Qualität der ärztlichen Dokumentation in Krankenakten: Untersuchung zu Krankenunterlagen aus Chirurgie, Orthopädie, Innerer Medizin und Neurologie (Deutsches Ärzteblatt).

Herzinfarkt: 80% der Kliniken können nur unzureichend helfen (Medizinauskunft).

Klinikstandort Seligenstadt gesichert (Offenbach-Post).

Intensivseminar: "Medizinische Versorgungszentren (update) - Integrierte Versorgung - Chance für die Krankenhäuser / Ausweg aus dem System?" am 21.02.2006 in Mainz. Ihre praxiserfahrenen Referenten sind Dr. jur. Karin Hahne, Dr. med. Hans-F. Spies (RSMedicalConsult).

Intensivseminar "Implikationen für Entgeltverhandlungen und Leistungsstrategien 2006" am 13. und 14.03.2006 in Mainz. Referenten: PD Dr. med. Thomas Mansky, Leiter Medizinische Entwicklung, HELIOS-Kliniken GmbH, Berlin / Martin Heumann, Geschäftsführer Krankenhauszweckverband Köln, Bonn u. Region e. V. (RSMedicalConsult).

Mittwoch, 18.01.2006

Qualitätssicherung: "Die Zeit ist reif für die Wahrheit" (Spiegel).

Klarstellung zur Abrechnung des Zusatzentgeltes ZE2006-37 Hämodiafiltration. In Anlage 6 zur Vereinbarung zum Fallpauschalensystem für Krankenhäuser für das Jahr 2006 (FPV 2006) fehlt beim Zusatzentgelt ZE2006-37 Hämodiafiltration die Fußnote 2). Zur Vermeidung von Abrechnungsstreitigkeiten stellen wir klar: Eine zusätzliche Abrechnung des ZE2006-37 im Zusammenhang mit einer Fallpauschale der Basis-DRG L60, L71 oder L90 sowie für das nach Anlage 3 krankenhausindividuell zu vereinbarende Entgelt L61 ist nicht möglich. (InEK).

"Gruppieren Sie noch oder steuern Sie schon?" Bericht vom DGfM-Herbstsymposium (DGfM).

Hamburger Krankenhäuser: Keine Wirtschaftlichkeitsreserven mehr (Klinikmarkt).

Operation als Tagesgeschäft: Wismarer Ärzte konzentrieren sich auf ambulante Versorgung (Schweriner Volkszeitung).

Expertenstandard "Pflege bei chronischen Wunden": Aufruf zur Bewerbung als Expertin/Experte für die Expertenarbeitsgruppe des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP)

Informatikjahr 2006: Daumendrücken für die Gesundheitskarte (Heiseverlag).

CCL-Liste 2006 (Download).

Dorfener Klinik ist für Zukunft bestens gerüstet (Marktplatz Oberbayern).

Kreiskliniken Esslingen: Alle Standorte erhalten (Nürtinger Zeitung).

Auch ein Kassenpatient muss sehen, was eine ärztliche Leistung kostet (Altkreis-Zeitung).

Leipzig: Umstrukturierung ist in vollem Gange (Leipziger Volkszeitung).

Grimma/Wurzen: Gesundheit hundert Millionen wert (Leipziger Volkszeitung).

Fünftägiges DKI-Seminar "Intensivseminar: Patientenverwaltung und Leistungsabrechnung für Krankenhausneueinsteiger", 20.-24.03.2006 in Düsseldorf. Umfassender Überblick über die wichtigsten Aspekte der Patientenaufnahme, der DRG-Kodierung und -Abrechnung sowie die Prüfungsaktivitäten des MDK (DKI).

93% der Teilnehmer waren sehr zufrieden mit dem Seminar "DRG für Beginner", unserem 3-tägigen Workshop-Seminar! Jetzt auch außerhalb Baden-Württembergs, z.B. vom 06.02. - 08.02.2006 in Hannover (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Intensiv-Seminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle und Stichproben" -
auch unter Berücksichtigung der aktuellen Anpassungen im Vertrag zum Ambulanten Operieren nach § 115b SGB V seit 01.04.2005. Am 01.02.2006 Mainz und 09.03.2006 Nürnberg (RSMedicalConsult).

Dienstag, 17.01.2006

Empfehlung für die Kalkulation von Zusatzentgelten. Die Vertragsparteien auf Bundesebene haben eine "Empfehlung gemäß § 9 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 KHEntgG für die Kalkulation von Zusatzentgelten" vereinbart. Der Empfehlung ist eine durch das InEK erstellte Hilfestellung für die Kalkulation von Zusatzentgelten gemäß § 6 Abs. 1 KHEntgG und § 6 Abs. 2 KHEntgG beigefügt (InEK).

Paarweise Vergleiche von Patientenklassifikationssystemen (Fischer Z / I / M).

Mehr Fälle, weniger Liegezeit: Havelland-Kliniken stellen Bilanz von 2005 und Ausblick für 2006 vor (Märkische Allgemeine).

Vorschläge von Patienten werden in Kliniken noch viel zu selten genutzt: Aufwändige Befragungen verpuffen größtenteils / Hier wird Umsatz verschleudert (Ärztezeitung).

Deutschen Kliniken fehlen 50 Milliarden Euro - Krankenhausgesellschaft kritisiert Investitionsstau / Klinikleitungen organisieren Krankenhausversorgung um (Ärztezeitung).

Vortragsunterlagen "HNO im DRG-System 2006" (Universitätsklinikum Münster).

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin sieht in Mindestmengen keinen Garanten für Qualität (Informationsdienst Wissenschaft).

Pläne des Klinikkonzerns überraschen Mitarbeiter: München will seine Blutbank verkaufen (Süddeutsche Zeitung).

Hamburg: Ärzte und Ersatzkassen streiten ums Geld (Die Welt).

Zulassungserweiterung für Vinorelbin (Deutsche Apotheker-Zeitung).

OLG K 5 U 200/04: Diagnosefehler führt nicht zu Beweislastumkehr (Ärztezeitung).

Intensivseminar "Implikationen für Entgeltverhandlungen und Leistungsstrategien 2006" am 13. und 14.03.2006 in Mainz. Referenten: PD Dr. med. Thomas Mansky, Leiter Medizinische Entwicklung, HELIOS-Kliniken GmbH, Berlin / Martin Heumann, Geschäftsführer Krankenhauszweckverband Köln, Bonn u. Region e. V. (RSMedicalConsult).

Intensivseminar: "Medizinische Versorgungszentren (update) - Integrierte Versorgung - Chance für die Krankenhäuser / Ausweg aus dem System?" am 21.02.2006 in Mainz. Ihre praxiserfahrenen Referenten sind Dr. jur. Karin Hahne, Dr. med. Hans-F. Spies (RSMedicalConsult).

Montag, 16.01.2006

Mehrheit der Kliniken hat Bereitschaftsdienst neu organisiert oder geplant (DKG).

Garmisch-Partenkirchen: Hochbetrieb auf den OP-Tischen - Kundschaft fürs Klinikum (Marktplatz Oberbayern).

Hoppe: "Der Frust unter den Ärzten ist riesengroß" (Die Welt).

Bremen: Hauptsache billig? (TAZ).

Chef bei Vivantes - Sprechstunde beim Sanierer (Handelsblatt).

Tarifvertrag soll Wettbewerbsfähigkeit von öffentlichen Krankenhäusern sichern (Deutsches Ärzteblatt).

Aurich/Berlin: Ostfriesland vor ärztlicher Unterversorgung (Ostfriesische Nachrichten).

Kommunale Arbeitgeber zu Gesprächen mit Marburger Bund bereit (Deutsches Ärzteblatt).

Intensivseminar "Das selbstlernende G-DRG-System: Änderungen im DRG-System 2006 und wie geht es weiter?". Referenten: Dr. med. Martin Braun, Abteilungsleiter Medizin, InEK gGmbH, Siegburg, Dr. med. Albrecht Zaiß, Universitätsklinikum Freiburg. 24.01.2006 Nürnberg / 25.01.2006 Mainz (RSMedicalConsult).

Intensiv-Seminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle und Stichproben" -
auch unter Berücksichtigung der aktuellen Anpassungen im Vertrag zum Ambulanten Operieren nach § 115b SGB V seit 01.04.2005. Am 01.02.2006 Mainz und 09.03.2006 Nürnberg (RSMedicalConsult).

Kaysers | Consilium
18. Intensivausbildung zur Klinischen Kodierfachkraft im Januar 2006 bereits ausgebucht ! Neue Termine im März: Basiskurs ab 06.03.2006 (Anmeldung) und April: Erweiterungskurs ab 24.04.2006 (Anmeldung).

Sonntag, 15.01.2006

"DRG für Beginner", unser 3-tägiges Workshop-Seminar für Mitarbeiter im Krankenhaus, z.B. 06.02. - 08.02.2006 in Hannover oder 03.04. - 05.04.2006 in Heilbronn (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Samstag, 14.01.2006

Deutsche Kliniken rüsten sich für den Wettbewerb (Steria-Mummert-Consulting).

Plattling: Neuer Investor will TCM-Klinik übernehmen (Passauer Neue Presse).

Klinik-Patienten müssen mit Einschränkungen rechnen (Berliner Zeitung).

Rüsselsheim / Groß-Gerau: Klinikfusion als Hauptthema (Echo Online).

Gute Medizin hat ihren Preis (Berliner Zeitung).

Verkauf der Uniklinik Gießen-Marburg: Asklepios gibt nicht auf (Hessischer Rundfunk).

Bad Schwartau: Asklepios Klinik investiert rund 600 000 Euro in Modernisierung (Kieler Nachrichten).

Uni-Klinikum Gießen und Marburg: Asklepios räumt angeblich eigene Fehler ein (FuldaInfo).

Kreis Segeberg: Im Ernstfall gibt es zu wenig Klinik-Betten (Hamburger Abendblatt).

Paracelsus: Kein Wachstum um jeden Preis (Klinikmarkt).

Krankenhaus Wegberg: Noch ist nichts unterschrieben (Aachener Zeitung).

Siegburg: Klinik soll bald saniert werden (Kölner Stadtanzeiger).

Fresenius gibt Indikation zum Spread ihrer Euro-Anleihe (Frankfurter Allgemeine Zeitung).

Landschaftsverband verschiebt Bau der Allgemeinpsychiatrischen Klinik (Süderländer Tageblatt).

Hartmannsdorf: Krankenhaus setzt auf Investitionen (Freie Presse).

Mindestfrequenzen machen Kliniken zu schaffen (Ärztezeitung).

Demmin: Studie gibt Kreiskrankenhaus gute Noten (Nordkurier).

Kliniken in Jena beteiligen sich an Qualitätsvergleich (Ärztezeitung).

Gesundheitskarten für New Yorker Patienten (Informationsdienst Wissenschaft).

Neues Tarif-Modell für kommunale Kliniken (Berliner vorwärts Verlagsgesellschaft).

Freitag, 13.01.2006

Private Krankenkassen fürchten um ihre Existenz (Die Zeit).

Österreichische Gesundheitskarte: Projekt-Vergabe soll illegal erfolgt sein (Heise Verlag).

Fehlende Investitionsmittel in Kliniken gefährden flächendeckende hochwertige Versorgung (DKG).

Solidarpakt für die Ausbildung an Bayerns Krankenhäusern (Bayerische Krankenhausgesellschaft).

Vivantes wird weiter behandelt (TAZ).

Neuer Vivantes-Chef: Klinikkonzern auf gutem Weg (NetDoktor).

Gesundheitsreform verzweifelt gesucht (TAZ).

BMG genehmigt Umzug des AOK-Bundesverbandes (Ärztezeitung).

8000 Betten weniger bis zum Jahr 2010 (Ärztezeitung).

Hospitäler für Handyverbot (Leipziger Volkszeitung).

s.a. 10.01.2006: AOK will Behandlungskosten nicht übernehmen (Nürtinger Zeitung).

Verdi will kommunale Kliniken retten. Mitarbeiter sollen notfalls auf Lohn verzichten (Tagesspiegel).

Gesundheitskarten für New Yorker Patienten (Innovations Report).

Neue schnellere Implantation eines Herzschrittmachers (Innovations Report).

Groß-Gerau: Kreis-Klinik geht in GPR über - Das Fusions-Konzept ist unter Dach und Fach (Main-Spitze).

Symposium zum Thema "Rechtssicherheit und Rechtspraxis bei der Risikoaufklärung vor Arzneimittelgabe" - 27.01.2006 (Medikamentenrisiko.de).

Kaysers | Consilium
18. Intensivausbildung zur Klinischen Kodierfachkraft im Januar 2006 bereits ausgebucht ! Neue Termine im März: Basiskurs ab 06.03.2006 (Anmeldung) und April: Erweiterungskurs ab 24.04.2006 (Anmeldung).

Donnerstag, 12.01.2006

Auf der Suche nach der besten Behandlung: Bis vor ein paar Monaten konnten sich Patienten bei der Wahl des Krankenhauses nur auf Empfehlungen von Ärzten oder Bekannten verlassen. Mehr Transparenz versprachen Qualitätsberichte. Doch auf große Hoffnungen folgte Ernüchterung (Financial Times Deutschland).

Warnow-Klinik stellt sich der Zukunft: Positive Bilanz im Vorjahr / 300000 Euro Investitionen für 2006 in neue Technik (Schweriner Volkszeitung).

Lausitzer Krankenhäuser müssen sparen / Gut gerüstet (Lausitzer Rundschau).

Bad Oeynhausen: Mehr Patienten, kürzere Verweildauer (Vlothoer Anzeiger).

Hamburg. Arbeitskampf in der Klinik: Beschäftigte des Klinikum Nord protestieren heute mit Warnstreik gegen drohenden Spartentarifvertrag (TAZ).

Paracelsus-Kliniken - erste Klinikgruppe mit Qualitätsberichten für Akut- und Reha-Kliniken: Alle Kliniken der Paracelsus-Gruppe jetzt mit eigenem Qualitätsbericht (Paracelsus).

PACS in der orthopädischen Praxis (Pressrelations).

Arzt-Nachwuchs rügt Arbeitsalltag in den Kliniken (Berliner Zeitung).

Intensivseminar "Das selbstlernende G-DRG-System: Änderungen im DRG-System 2006 und wie geht es weiter?". Referenten: Dr. med. Martin Braun, Abteilungsleiter Medizin, InEK gGmbH, Siegburg, Dr. med. Albrecht Zaiß, Universitätsklinikum Freiburg. 24.01.2006 Nürnberg / 25.01.2006 Mainz (RSMedicalConsult).

DKI: "Vertiefungsseminar zur Neuorganisation der Arbeitszeit im Ärztlichen Dienst - Aktuelle Informationen und Erfahrungsaustausch" am 27.01.2006 in Berlin / am 09.03.2006 in Düsseldorf. Optimieren Sie Ihre Umsetzungskonzepte (Grundkenntnisse werden vorausgesetzt) (DKI).

Intensivseminar: "Ambulantes Operieren im Krankenhaus kostendeckend und sogar mit Gewinn!" am 18.01.2006 Nürnberg / 19.01.2006 Mainz. Anleitung, Ideen und Vorschläge anhand eines bestehenden, gewinnbringenden ambulanten OP-Zentrums. Referent: Dr. G. Fischer, Evangel. Krankenhaus Oldenburg (RSMedicalConsult).

Das Wichtigste zum Kodieren, DRGs und DKR im 1-Tages Inhouse-Seminar für Ihre neuen Mitarbeiter im Krankenhaus "DRG-Basics für Berufsanfänger" (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Mittwoch, 11.01.2006

Ebersberg: Klinikchefs gewähren völlig neue Einblicke (Marktplatz Oberbayern).

Schwandorf: Ärzteprotest lässt Zentrum sterben: St. Barbara-Krankenhaus legt das neue medizinische Versorgungszentrum still (Mittelbayerische).

Insolvenzverwalter führt Schlangenbader Hof (Wiesbadener Tagblatt).

Frankfurt-Höchst: Teuer, aber wenig Nutzen (Frankfurter Neue Presse).

Willich / Tönisvorst: Wenn die Kasse zweimal rechnet - Immer öfter warten Katharinen-Hospital und Antoniuszentrum vergebens auf die Bezahlung von Rechnungen (Westdeutsche Zeitung).

Forscher entwickeln Frühwarnsystem gegen Krankenhauskeime (Dresdner Neueste Nachrichten).

Bamberg: Fachkompetenz an erster Stelle (Fränkischer Tag).

FTD-Konferenz Gesundheitswirtschaft (Financial Times Deutschland).

Intensivseminar "Implikationen für Entgeltverhandlungen und Leistungsstrategien 2006" am 13. und 14.03.2006 in Mainz. Referenten: PD Dr. med. Thomas Mansky, Leiter Medizinische Entwicklung, HELIOS-Kliniken GmbH, Berlin / Martin Heumann, Geschäftsführer Krankenhauszweckverband Köln, Bonn u. Region e. V. (RSMedicalConsult).

Intensivseminar "Das selbstlernende G-DRG-System: Änderungen im DRG-System 2006 und wie geht es weiter?". Referenten: Dr. med. Martin Braun, Abteilungsleiter Medizin, InEK gGmbH, Siegburg, Dr. med. Albrecht Zaiß, Universitätsklinikum Freiburg. 24.01.2006 Nürnberg / 25.01.2006 Mainz (RSMedicalConsult).

"DRG für Beginner", unser praxisnahes 3-tägiges Workshop-Seminar für Berufsanfänger im Krankenhaus, z.B. 06.02. - 08.02.2006 in Hannover oder 03.04. - 05.04.2006 in Heilbronn (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Kaysers | Consilium
18. Intensivausbildung zur Klinischen Kodierfachkraft im Januar 2006 bereits ausgebucht ! Neue Termine im März: Basiskurs ab 06.03.2006 (Anmeldung) und April: Erweiterungskurs ab 24.04.2006 (Anmeldung).

Dienstag, 10.01.2006

"Scoringtool SAPS/TISS für 2006". Vielen Dank an Dr. Kleber sowie an die Anästhesie- und die EDV-Abteilung der Stiftungsklinik Weißenhorn (Download).

Landesförderung kein Maßstab für Klinikum - AOK will Herzkatheteruntersuchungen nicht bezahlen (Teckbote).

Sana Kliniken Lübeck GmbH verändert Strukturen (Sana).

Gesundheitsreform: Kritik von privaten Versicherern (NetDoktor).

Kosten für Krankentransporte mehr als verdoppelt (Nürtinger Zeitung).

Motivation und Qualifikation der Mitarbeiter ist für Krankenhäuser wichtiger Wettbewerbsparameter (DKG).

Mönchengladbach: Patient gesund Inkasso folgt (Westdeutsche Zeitung).

Erfolgreiche Reformen: Sana-Kliniken mit Gewinn (Kieler Nachrichten).

DKI-Seminar "Controlling und Kennzahlen im DRG-System für Fortgeschrittene" am 01.03.2006 in Düsseldorf / am 24.04.2006 in Berlin. Erfahrene Krankenhauspraktiker berichten, wie Sie Ihr Leistungs- und Kostencontrolling noch aussagekräftiger gestalten können (DKI).

Intensiv-Seminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle und Stichproben" -
auch unter Berücksichtigung der aktuellen Anpassungen im Vertrag zum Ambulanten Operieren nach § 115b SGB V seit 01.04.2005. Am 01.02.2006 Mainz und 09.03.2006 Nürnberg (RSMedicalConsult).

Intensivseminar: "Medizinische Versorgungszentren (update) - Integrierte Versorgung - Chance für die Krankenhäuser / Ausweg aus dem System?" am 21.02.2006 in Mainz. Ihre praxiserfahrenen Referenten sind Dr. jur. Karin Hahne, Dr. med. Hans-F. Spies (RSMedicalConsult).

Montag, 09.01.2006

Krankenhäuser/Fallpauschalen: Umsetzung läuft planmäßig (Deutsches Ärzteblatt).

DRG-Update Intensivmedizin 2006 (Das Krankenhaus 01/2006).

EDV im Krankenhaus: Effizienzsteigerung in der Kosten- und Leistungsrechnung (Das Krankenhaus 01/2006).

Gesundheitsbranche neu ausrichten (Schweriner Volkszeitung).

Rote Punkte und Fortschritt - Ohne Spenden wäre in Kinderklinik vieles nicht möglich (Main Rheiner).

Gesundheitsreform soll Chefsache werden (Spiegel).

Pilotprojekt: Assistent soll Narkose überwachen (MDR).

Reform ohne Ministerin? Schmidt angeblich entmachtet (NetDoktor).

Schmidt wehrt sich gegen Entmachtungsgerücht (Spiegel).

"Ältere müssen mehr Krankenversicherung zahlen" (Tagesspiegel).

DGfM, Medinfoweb und myDRG laden auch in diesem Jahr wieder alle Mitglieder, Nutzer, Medizincontroller und Vertreter von Verbänden und Institutionen herzlich ein zum 5. "get together" am 22.03.2006, dem Vorabend des 5. Nationalen DRG-Forums in Berlin. Wir danken den Firmen B. Braun (Melsungen), 3M Deutschland (Neuss), Lohmann & Birkner (Berlin), Rambøll-Management (München), Saatmann (Worms) und SBG GmbH (Berlin) für ihre großzügige Unterstützung (Flyer).

Intensivseminar "Das selbstlernende G-DRG-System: Änderungen im DRG-System 2006 und wie geht es weiter?". Referenten: Dr. med. Martin Braun, Abteilungsleiter Medizin, InEK gGmbH, Siegburg, Dr. med. Albrecht Zaiß, Universitätsklinikum Freiburg. 24.01.2006 Nürnberg / 25.01.2006 Mainz (RSMedicalConsult).

Aus der Praxis für die Praxis: "Ambulantes Operieren im Krankenhaus kostendeckend und sogar mit Gewinn!" am 18.01.2006 Nürnberg / 19.01.2006 Mainz. Anleitung, Ideen und Vorschläge anhand eines bestehenden, gewinnbringenden ambulanten OP-Zentrums. Referent: Dr. G. Fischer, Evangel. Krankenhaus Oldenburg (RSMedicalConsult).

Wie ist Ihre Kodierqualität? Oft ist in den Akten mehr "versteckt" als abgerechnet wird oder die Kodierung hält MDK-Prüfungen nicht stand. Nutzen Sie das Angebot "Krankenaktenprüfung" (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Sonntag, 08.01.2006

93% der Teilnehmer waren sehr zufrieden mit dem Seminar "DRG für Beginner", unserem 3-tägigen Workshop-Seminar! Jetzt auch außerhalb Baden-Württembergs, z.B. vom 06.02. - 08.02.2006 in Hannover (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Samstag, 07.01.2006

Ärztekammer-Präsident: Krankenhäuser weisen zu teure Patienten ab (NDR).

"Schwester, übernehmen Sie!" (Financial Times Deutschland).

dbb Chef plädiert für mehr Tarife-Vielfalt in der Krankenversicherung (Deutscher Beamtenbund).

Kooperation über die Wesergrenze hinweg (Täglicher Anzeiger).

Biologischer Wundverband mit Laser (Innovation Report).

Alsfeld: PHV-Stiftung baut Dialysezentrum für 2,7 Millionen Euro am Kreiskrankenhaus (Osthessen-News).

Evo Care: Heilen per Satellit (Inside-Digital.TV).

"Der Pflegezustand des Patienten war katastrophal" (Berliner Morgenpost).

Freitag, 06.01.2006

Schwitzen mit den Stars (Financial Times Deutschland).

Eutiner Elisabeth-Krankenhaus: Geriatrie in Aussicht gestellt (Lübecker Nachrichten).

Intensive Betreuung für Schwerkranke: Palliativstation in den HSK stellt sich vor (Main Rheiner).

Tietoenator übernimmt Waldbrenner (Klinikmarkt).

Oschatz: Bader sieht keine Gefahr für Collm-Klinik (Leipziger Volkszeitung).

"DRG für Beginner", unser 3-tägiges Workshop-Seminar für Mitarbeiter im Krankenhaus, z.B. 06.02. - 08.02.2006 in Hannover oder 03.04. - 05.04.2006 in Heilbronn (Medizinische Dokumentation Kuypers).

10. Intensivseminar Medizincontrolling am 09., 10. und 11. Februar 2006 in Heidelberg. Das Seminar kostet 590,- EUR (550,- EUR für die Mitglieder der DGfM) und ist mit 24 Punkten der Landesärztekammer Baden-Württemberg zertifiziert (DGfM).

Donnerstag, 05.01.2006

Kliniken warten auf Kassen-Geld: Senat und AOK weisen Vorwürfe der Krankenhausgesellschaft zurück (Berliner Zeitung).

DKG: Regierung gießt "Öl ins Feuer" (Das Krankenhaus 01/2006).

Das Ende der chefärztlichen Entwicklungsklausel ? (Das Krankenhaus 01/2006).

Pföhler: Die Vollversorgung in der Fläche ist das Ziel (Deutsches Ärzteblatt).

Bestandsaufnahme zur Krankenhausplanung und Investitionsfinanzierung in den Bundesländern (Stand: Januar 2006) (DKG).

Waldmünchen: Neue Hoffnung für Fachkliniken (Mittelbayerische).

Idstein: Für Klinik werden vor allem Landesmittel verbaut (Wiesbadener Kurier).

Britische Patienten dürfen in Zukunft zwischen Krankenhäusern wählen (Deutsches Ärzteblatt).

Waldmünchner Fach- und Akutklinik ist übern Berg (Mittelbayerische).

Uni-Klinik Marburg-Gießen: Verkauf ist fast perfekt (Hessischer Rundfunk).

Oschatz: "Heute tun, was andere morgen denken" (Leipziger Volkszeitung).

Intensivseminar "Das selbstlernende G-DRG-System: Änderungen im DRG-System 2006 und wie geht es weiter?". Referenten: Dr. med. Martin Braun, Abteilungsleiter Medizin, InEK gGmbH, Siegburg, Dr. med. Albrecht Zaiß, Universitätsklinikum Freiburg. 24.01.2006 Nürnberg / 25.01.2006 Mainz (RSMedicalConsult).

Deutsches Krankenhausinstitut und Akademie der Ruhruniversität Bochum in Zusammenarbeit mit der KGNW: Weiterbildungsgang "Medizinische Kodierung und Case Management", 5. Kurs ab Februar 2006. Ihre Vorteile: hochqualifizierte Referenten, praktische Übungen, Lehrgangszertifikat (DKI).

Aus der Praxis für die Praxis: "Ambulantes Operieren im Krankenhaus kostendeckend und sogar mit Gewinn!" am 18.01.2006 Nürnberg / 19.01.2006 Mainz. Anleitung, Ideen und Vorschläge anhand eines bestehenden, gewinnbringenden ambulanten OP-Zentrums. Referent: Dr. G. Fischer, Evangel. Krankenhaus Oldenburg (RSMedicalConsult).

Mittwoch, 04.01.2006

Rhön-Klinikum verlangt Anlegern Vertrauen ab (Handelsblatt).

Eilanträge konkurrierender Krankenhäuser gegen das Städtische Klinikum Gütersloh abgelehnt (Paderzeitung).

"Das Evangelische" als Markenzeichen (Kölner Stadtanzeiger).

Fresenius AG konkretisiert Pläne für eine Anleihe-Emission im Januar (Pressrelations).

Heilbronn: Bei den Krankenhäusern ist alles in Bewegung (Stimme).

Schmerzpatienten in Deutschland unterversorgt (Yahoo).

Rhön-Klinikum: Ein Vorstand in Mittelhessen (Oberhessische Presse).

BKK Essanelle lässt Kinder im Krankenhaus nicht allein (CampusMed).

Alltag eines Unfallchirurgen - Schlaf wäre gut (Frankfurter Allgemeine Zeitung).

Ulla Schmidt: Elektronische Gesundheitskarte wird in acht Bundesländern erprobt (BMG).

Intensiv-Seminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle und Stichproben" -
auch unter Berücksichtigung der aktuellen Anpassungen im Vertrag zum Ambulanten Operieren nach § 115b SGB V seit 01.04.2005. Am 01.02.2006 Mainz und 09.03.2006 Nürnberg (RSMedicalConsult).

Deutsches Krankenhausinstitut und Akademie der Ruhruniversität Bochum in Zusammenarbeit mit der KGNW: Weiterbildungsgang "Medizinische Kodierung und Case Management", 5. Kurs ab Februar 2006. Ihre Vorteile: hochqualifizierte Referenten, praktische Übungen, Lehrgangszertifikat (DKI).

Intensivseminar "Das selbstlernende G-DRG-System: Änderungen im DRG-System 2006 und wie geht es weiter?". Referenten: Dr. med. Martin Braun, Abteilungsleiter Medizin, InEK gGmbH, Siegburg, Dr. med. Albrecht Zaiß, Universitätsklinikum Freiburg. 24.01.2006 Nürnberg / 25.01.2006 Mainz (RSMedicalConsult).

Dienstag, 03.01.2006

"Zum Glück müssen wir keine Aktionäre bedienen" (Neue Osnabrücker Zeitung).

Wolgast: Krankenhaus gehört jetzt zur Uni-Klinik (Nordkurier).

Krankenhausgesellschaft des Main-Taunus-Kreises will ihre Stellung behaupten (Mainspitze).

Auch die Patienten geben hier Noten (Main Rheiner).

WCM stockt Beteiligung an Maternus-Kliniken auf (Reuters).

UKE im Reich der Mitte (TAZ).

Gegner von Klinik-Privatisierung vor Verfassungsgericht abgeblitzt (FuldaInfo).

Dahn: Schuld daran hat nicht ein Einzelner - Über die Gründe und Ursachen der Krankenhaus-Schließung (Pirmasenser Zeitung).

Neumarkt: Weiterhin Eigenbetriebe (Neumarkt-Online).

Intensivseminar "Implikationen für Entgeltverhandlungen und Leistungsstrategien 2006" am 12. / 13.01.2006 in Mainz. Referenten: PD Dr. med. Thomas Mansky, Leiter Medizinische Entwicklung, HELIOS-Kliniken GmbH und Martin Heumann, Geschäftsführer Krankenhauszweckverband Köln, Bonn und Region e. V. (RSMedicalConsult).

Aus der Praxis für die Praxis: "Ambulantes Operieren im Krankenhaus kostendeckend und sogar mit Gewinn!" am 18.01.2006 Nürnberg / 19.01.2006 Mainz. Anleitung, Ideen und Vorschläge anhand eines bestehenden, gewinnbringenden ambulanten OP-Zentrums. Referent: Dr. G. Fischer, Evangel. Krankenhaus Oldenburg (RSMedicalConsult).

"DRG für Beginner", unser praxisnahes 3-tägiges Workshop-Seminar für Berufsanfänger im Krankenhaus, z.B. 06.02. - 08.02.2006 in Hannover oder 03.04. - 05.04.2006 in Heilbronn (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Montag, 02.01.2006

Neuer myDRG-Mediadaten-Flyer 2006 (Download).

Pleiten auf dem Gesundheits-Markt: Viele Krankenhäuser und Ärzte arbeiten nicht wirtschaftlich und stehen vor dem Aus (NewsClick).

Sonntag, 01.01.2006

Herzen, die ohne Puls auskommen (Welt am Sonntag).

Osnabrück: Mehr Sicherheit durch digitale Röntgentechnik (Neue Osnabrücker Zeitung).

Templin: Kampf um Geburtshilfe hat sich ausgezahlt (Nordkurier).

Psychologe fordert Anerkennung der Internetsucht als Krankheitsbild (Heiseverlag).

MeDoKu wünscht Ihnen einen guten und erfolgreichen Start ins Neue Jahr (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Anzeige Anzeige: ID GmbH Anzeige: PriA Dienstleistungen im Gesundheitswesen GmbH Anzeige: Saatmann GmbH & Co. KG ×