Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH Anzeige: Helios Amperklinik Dachau ×

 

Dienstag, 31.10.2006

In der Frankenwaldklinik Kronach GmbH ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle Leiter / in Patientenverwaltung zu besetzen (Stellenanzeige).

USA: Krieg auf Kosten der Patienten (Spiegel).


Herzkranker erschleicht sich 21.000 Euro teure Operation (HAZ).

- -

Plettenberg: Wir kaufen uns ein Krankenhaus (Tagesspiegel).

-

Qualitätsberichte: Mehr Orientierungshilfe statt größerer Textmengen (Deutsches Ärzteblatt).

- -

Bad Driburg: Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff übernimmt weitere Klinik (Kölner Stadtanzeiger).

-

Hoppe: "Das Bild von den Ärzten bröckelt" (Rhein-Neckar-Zeitung).

- - -

Lindlar / Engelskirchen: Eine Klinik zwei Häuser (Kölner Stadtanzeiger).

- -

SPD-Experten und Kassen wollen mehr Geld für Gesundheit (Reuters).


DRG-System in Kinderkliniken - Einladung zur Fachdiskussion in Berlin (Uniprotokolle).


Naumburg: Patient schmort auf heißer Herdplatte (Krone).


Seminar: "Betriebswirtschaft für Krankenhausmitarbeiter" am 07.11.2006 in Münster für Neueinsteiger aus allen Bereichen des Krankenhauses: Überblick über die ökonomischen Zusammenhänge und Rahmenbedingungen eines modernen Krankenhausmanagements (Krankenhausfinanzierung, DRG-Systematik, Controlling etc.) (HC&S AG Münster).

Kodierworkshop mit gemeinsamer Bearbeitung von Fällen. Dadurch wird fundiertes Wissen zum Zusammenspiel von Kodierregeln, ICD-10 und OPS vermittelt. Aufteilung für operative und nichtoperative Fächer. Grundkenntnisse erforderlich (MeDoKu).

Kaysers | Consilium
Aufbau-Kurs für Klinische Kodierfachkräfte: DRGs 2007. Nur noch wenige Plätze buchbar ! (Flyer | Anmeldung).

Kaysers | Consilium
Aufgrund der großen Nachfrage: Pädiatrie und DRGs: ICD-/OPS-/DRGs 2007 (Flyer | Anmeldung).

Kaysers | Consilium
Praxis-Workshop: DRGs 2007 in Seelbach. Intensiv-Seminar für Medizincontroller und DRG-Beauftragte (Flyer | Anmeldung).

Montag, 30.10.2006

OPS 2007: Endgültige Fassung beim DIMDI veröffentlicht (DIMDI).

-

Dossier: Die Gesundheitsreform (BMG).

- - -

Personalsituation in Sachsens Krankenhäusern 2005 (Statistisches Landesamt Sachsen).


In Sachsen werden 71 231 Pflegebedürftige ambulant oder stationär versorgt (Statistisches Landesamt Sachsen).

-

Zöller will mehr Steuergeld für Gesundheitswesen (Yahoo).


Lesetipp: Was darf's denn kosten? (FAZ).

- - - - - -

Sanofi-Aventis plant Stellenabbau in Deutschland. Als Reaktion auf negative gesundheitspolitische Entscheidungen tritt der Pharmakonzern Sanofi-Aventis nun auch in Deutschland auf die Kosten-Bremse (Handelsblatt).

Schutzklausel für Pharma-Mittelstand. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister hat bei der Gesundheitsreform eine Sonderregelung für mittelständische Arzneimittelfirmen gefordert (Hamburger Abendblatt).

- - -

Widerstand statt Verzicht (Junge Welt).

- - - -

Neues Intensivseminar in Mainz: "Patientenpfade und aktives Patientenmanagement als Schlüssel zum Erfolg. Schlanke Organisationsstrukturen in der Patientenversorgung" am 07.11.2006 in Mainz - 10 FP (RSMedicalConsult).

Intensivseminar "Krankenhausmanagement: Strategien für die Krankenhäuser der Zukunft. Kernbereiche: Standortbestimmung Krankenhaus, Finanzen, Controlling und Marketing" 04.12.2006 Mainz / 05.12.2006 Nürnberg. Referenten: Jörg Reschke, Verwaltungsleiter des HELIOS Klinikums Berlin-Buch und Dr. Ekkehard Schuler, Medizincontroller am HELIOS Klinikum Berlin-Buch (RSMedicalConsult).

Sonntag, 29.10.2006

Wie ist Ihre Kodierqualität? Oft ist in den Akten mehr "versteckt" als abgerechnet wird oder die Dokumentation hält MDK-Prüfungen nicht stand. Nutzen Sie das Angebot Krankenaktenprüfung (MeDoKu).

Samstag, 28.10.2006

Merkel erwägt höheren Steuerzuschuss für Krankenkassen (Reuters).


Konsultationsfassung: Patienten-Leitlinie zur NVL KHK (NVL).

Großes Ulla-Schmidt-Anprangern im Bundestag. Im Bundestag muss Ulla Schmidt am Freitag eine Menge aushalten: Die Opposition drischt nach allen Regeln der parlamentarischen Redekunst auf die Gesundheitsreform und ihre Schöpferin ein (Handelsblatt).

- - -

PKV-Chef warnt vor massivem Leistungsmissbrauch wegen Gesundheitsreform (Finanzen).

-

EuGH-Urteil hat Folgen für Gesundheitsreform / Änderungen bei Erstattung von Arzneimitteln (Presseportal).

- -

Gesundheitsdebatte: Merkel offen für höhere Zuschüsse an Kassen (SWR).


Nichts als die Wahrheit (Technology Review).

- - - -

Verstaatlichung des Gesundheitswesens ebnet Weg in die Rationierungsmedizin (DKG).


Bundestag beschließt Reform des Vertragsarztrechtes (Deutsches Ärzteblatt).


Arzneimittelausgaben der GKV sind im September 2006 um 7,9 Prozent zurückgegangen (FAZ).

-

Marseille-Kliniken: Verkaufen - Zahlen unter den Erwartungen (Finanzen).


Freitag, 27.10.2006

Der wöchentliche myDRG-AudioCast zu Gesundheitswirtschaft und Gesundheitswesen - Ausgabe KW 43 | 2006, Länge: 6'07 (Download).

-

Lengerich: Klinikum Ibbenbüren will Krankenhaus übernehmen (WM.TV).

- -

Berlin schließt Privatisierung von Vivantes aus (Ärztezeitung).

- -

Bremen: "20 Prozent verschwinden" - Diskussion um Klinikentwicklung / "Fallpauschalen dünnen Krankenhauslandschaft aus" (Syke).

- - - - -

"Schock-Million" belastet Goldberg-Klinik (Donaukurier).

- - - - - -

Gießen: Zusätzliche Stelle für Zahnklinik (FAZ).

- - - - -

Die deutsche Medizin ist auch im internationalen Vergleich besser und günstiger als oft behauptet (Ärztezeitung).

-

Eine Sonder-Gesundheitsministerkonferenz (GMK) der Länder soll sich vom kommenden Jahr an mit der Finanzierung des Krankenhauswesens befassen (Bundestag).

- -

Geschäftsführer-Gehälter: Man muss nicht Dax-Vorstand sein (Handelsblatt).

EU führt grenzüberschreitendes Mahnverfahren bei säumigen Patienten ein (Deutsches Ärzteblatt).

-

Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen: Mehrwertsteuer nicht zu Lasten der Patienten / Festbeträge für Hilfsmittel neu festgesetzt (GKV).

-

Spitalverbot für Superman - Comic-Helden sind Opfer eines "Socken-Erlasses" (Nachrichten).


AZ 5 U 1494/05: Arzt haftet nicht immer für Diagnose-Fehler (Netzzeitung).

Gesundheitsexperte: Der Kompromiss löst keines der Probleme (Deutsches Ärzteblatt).

- - - - -

Gesundheitsreform: Rettungsdienste fürchten um Notfallversorgung (Bönnigheimer Zeitung).


Gesetz erleichtert Arztbesuche in Nachbarländern (SWR).


Schoppik neuer Kaufmännischer Direktor am Universitätsklinikum Ulm (Uniprotokolle).

- -

Malteser Rettungsdienst: Qualität trotz Kostendruck (Verbände Forum).


Ruf aus Koalition nach mehr Steuern für Gesundheit wird lauter (Abendzeitung).

-

Investitionen in Qualität senken auf Dauer auch die Kosten (Ärztezeitung).

-

GlaxoSmithKline will Aktien zurückkaufen. Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline hat im abgelaufenen Quartal mehr Gewinn erwirtschaftet (Financial Times Deutschland).

-

AOK Systems GmbH: Erste Ausbaustufe von oscare® in der AOK flächendeckend im Einsatz (Presseportal).

- -

Quartalsbericht der Rhön-Klinikum AG (Rhön-Klinikum, PDF, 90 kB).


Kaysers | Consilium
Aufgrund der großen Nachfrage: Pädiatrie und DRGs: ICD-/OPS-/DRGs 2007 (Flyer | Anmeldung).

Kaysers | Consilium
Aufbau-Kurs für Klinische Kodierfachkräfte: DRGs 2007. Nur noch wenige Plätze buchbar ! (Flyer | Anmeldung).

Kaysers | Consilium
Praxis-Workshop: DRGs 2007 in Seelbach. Intensiv-Seminar für Medizincontroller und DRG-Beauftragte (Flyer | Anmeldung).

Donnerstag, 26.10.2006

Die Klinikum Ibbenbüren gGmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen erfahrenen Medizincontroller (m / w) als Stabsstelle der Geschäftsführung (Stellenanzeige).

Im Städtischen Klinikum Dessau ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines / einer Leiters / Leiterin der Abteilung Medizin-Controlling zu besetzen (Stellenanzeige).

Das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke sucht für das Medizincontrolling eine / n Ärztliche / r Leiter / in Medizincontrolling und eine / n Medizincontrolling-Assistent / in (Stellenanzeige).

Information zur Kalkulation des Datenjahres 2006 - Änderung des Kalkulationshandbuches. Hinweise zu den bei der Kalkulation des Datenjahres 2006 zu beachtenden Veränderungen des Kalkulationshandbuches (InEK, PDF, 96 kB).

- -

Kabinett bringt Gesundheitsreform auf den Weg - jetzt sind Bundestag und Bundesrat am Zug (Netzzeitung).

- -

Berliner Kliniken buhlen um reiche Ausländer. Zwölf Berliner Kliniken haben sich zusammengeschlossen. Mit welchem arabischem Land dabei ein Vertrag ausgehandelt wird, ist noch streng geheim (Die Welt).

- - - -

Die Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling e.V. (DGfM) stellt sich vor (DGfM).

RLP: Masterplan für Gesundheitswirtschaft (SWR).


Rheinland-Pfalz lässt Gesundheitsbranche analysieren - Ziel: Mehr Effizienz (Main Rheiner).


Gesundheit für alle - wie lange noch? Rationierung und Gerechtigkeit im Gesundheitswesen (Nationaler Ethikrat).


Gesundheitsreform: Korruption nicht bekämpft (Thüringer Allgemeine).

- -

Wie die Pille zu ihrem Namen kommt (Financial Times Deutschland).

-

Unerwartete Steuermehreinnahmen an Krankenkassen weiterreichen (DKG).

- - -

Klinikum Krefeld: Hillekamp, übernehmen Sie! Klinikum trennt sich vorzeitig von Sanierer Hanke (Westdeutsche Zeitung).

-

Klinikum Krefeld: Heuschrecken-Alarm - Was läuft hinter den Kulissen des Klinikums? (Westdeutsche Zeitung).

-

Klinikum Krefeld: Franziskaner gehen im Haus ein und aus (Westdeutsche Zeitung).

-

"Gute Konzepte blieben auf der Strecke" (NRZ).

-

Klinik vor Gericht. Duisburger Klinikleitung will Gewerkschafter aus dem Betrieb drängen - und wird zum Prozesshansel (TAZ).

-

Klinik Preetz wird auch Anlaufpraxis (Kieler Nachrichten).


Martini-Klinik: Mehr Betten, mehr Ärzte für Patienten aus aller Welt (Uniprotokolle).

- -

"Nötig wäre eine Kampagne gegen die Fallpauschale". Umstellung der Krankenhausfinanzierung führt zu Stellenabbau und Lohnkürzungen. Ein Interview der "Jungen Welt" mit Personalrat Janßen vom Klinikum Stuttgart (Junge Welt).

- -

Neues Intensivseminar in Mainz: "Patientenpfade und aktives Patientenmanagement als Schlüssel zum Erfolg. Schlanke Organisationsstrukturen in der Patientenversorgung" am 07.11.2006 in Mainz - 10 FP (RSMedicalConsult).

Seminar: "Betriebswirtschaft für Krankenhausmitarbeiter" am 07.11.2006 in Münster für Neueinsteiger aus allen Bereichen des Krankenhauses: Überblick über die ökonomischen Zusammenhänge und Rahmenbedingungen eines modernen Krankenhausmanagements (Krankenhausfinanzierung, DRG-Systematik, Controlling etc.) (HC&S AG Münster).

Intensivseminar "Krankenhausmanagement: Strategien für die Krankenhäuser der Zukunft. Kernbereiche: Standortbestimmung Krankenhaus, Finanzen, Controlling und Marketing" 04.12.2006 Mainz / 05.12.2006 Nürnberg. Referenten: Jörg Reschke, Verwaltungsleiter des HELIOS Klinikums Berlin-Buch und Dr. Ekkehard Schuler, Medizincontroller am HELIOS Klinikum Berlin-Buch (RSMedicalConsult).

Aufbauseminar zu "DRG für Beginner" und für Fortgeschrittene, die sich im Kodieren üben möchten: Kodierworkshop - Aufgeteilt in operative und nichtoperative Fächer im November 2006 in Heilbronn. Grundkenntnisse erforderlich (MeDoKu).

Keimfreie Lichtgestalt - Celluon Laserkey CL800BT Laser-Projektions-Tastatur (Bild: Netzwelt). Während die Apotheken-Umschau noch über Desinfektionsmaßnahmen für keimbesiedelte Computer-Tastaturen in Krankenhäusern berichtet, haben wir die sterilste aller Lösungen entdeckt...

Celluon Laserkey CL800BT

Mittwoch, 25.10.2006

Definitionshandbuch 2006/2007

Das Definitionshandbuch für das G-DRG-System 2006/2007, Band 1 (InEK, ZIP, 7,4 MB).
Das Definitionshandbuch für das G-DRG-System 2006/2007, Band 2 (InEK, ZIP, 4 MB).
Das Definitionshandbuch für das G-DRG-System 2006/2007, Band 3 (InEK, ZIP, 4,7 MB).
Das Definitionshandbuch für das G-DRG-System 2006/2007, Band 4 (InEK, ZIP, 5,4 MB).
Das Definitionshandbuch für das G-DRG-System 2006/2007, Band 5 (InEK, ZIP, 2,9 MB).

-

Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung für 2007 (InEK).

- - -

Übersicht über Diagnosen mit geänderten CC-Werten in der G-DRG-Version 2005/2007 (InEK, XLS, 44 kB).

Justiz stellt Verfahren gegen Ex-Charité-Chef Motzkus ein (Die Welt).

- - - - -

Der Gesundheitsbastard. Die Vorschläge der Gemeinschaftspraxis Schmidt-Merkel werden vieles verschlechtern (FAZ).

- - - - - -

Vom Traum zum Alptraum: Britisches IT-Netz sprengt das Budget (Ärztezeitung).

-

Krematorium zu teuer: Krankenhaus benutzte Müllverbrennung für abgetriebene Föten (Stern).


Mozilla Firefox 2.0 Final erschienen (Winfuture).

Seminar: "DRG-System 2007" am 21.11., 22.11. und 05.12.2006 in Münster für Ärzte und Mitarbeiter des Controllings und Medizincontrollings: Neuerungen und Veränderungen im G-DRG-System 2007 (HC&S AG Münster).

Neues Intensivseminar in Mainz: "Patientenpfade und aktives Patientenmanagement als Schlüssel zum Erfolg. Schlanke Organisationsstrukturen in der Patientenversorgung" am 07.11.2006 in Mainz - 10 FP (RSMedicalConsult).

Was ist DRG-gerechte Kodierung? Wann Fallzusammenführung? Was muss dokumentiert werden? "DRG für Beginner", praxisnahes 3-Tages-Workshop-Seminar für Mitarbeiter im Krankenhaus (MeDoKu).

Dienstag, 24.10.2006

Übersicht über Diagnosen mit geänderten CC-Werten in der G-DRG-Version 2005/2007 (InEK, XLS, 44 kB).

Die Lohmann & Birkner Health Care Consulting GmbH, Berlin sucht fortlaufend Sozialarbeiterinnen / Sozialarbeiter in Vollzeit (Stellenanzeige).

Die unendliche Geschichte der Gesundheitsreformreformen: Ursachen, Nebenwirkungen und Therapien (make-love-not-law).


Roland Berger neues Mitglied im Aufsichtsrat der HELIOS Kliniken GmbH (Helios).

-

Gesundheitsreform wird auf den parlamentarischen Weg gebracht (Yahoo).


Fernsehsender will Widerruf von Kammern - Streit um "Kontraste"-Beitrag (Ärztezeitung).


KGS: Zahl der Ärzte in Sachsens Kliniken wird auf 8000 steigen (Ärztezeitung).

- - - -

Ärzte protestieren gegen Gesundheitsreform (Stimme).


Ilmenau: Zittern um die Zukunft (Thüringer Allgemeine).

- -

Finanzierungskonzept fehlt - Stadt und Klinik können Facharztzentrum nicht allein schultern (Fränkische Nachrichten).

-

"Wenn sich die Belegung der Klinik nicht verbessert, dann droht uns die Insolvenz" - Die Situation der Klinik Sonnenschein bleibt kritisch (Passauer Neue Presse).

- -

Karotisstenosen: Riskante Stents - Atherektomie bleibt überlegen (Deutsches Ärzteblatt).

- -

Witzenhausen: Nur mit privatem Träger hat das Krankenhaus eine Chance (Hessische Nachrichten).

-

Preetz: Das Rendezvous-System sorgt für mehr Sicherheit (Kieler Nachrichten).


Chirurgentag: Perspektive Unternehmensgründung (Deutsches Ärzteblatt).

-

Universitäts-Frauenklinik in Magdeburg übergeben (MDR).


Seminar: "Betriebswirtschaft für Krankenhausmitarbeiter" am 07.11.2006 in Münster für Neueinsteiger aus allen Bereichen des Krankenhauses: Überblick über die ökonomischen Zusammenhänge und Rahmenbedingungen eines modernen Krankenhausmanagements (Krankenhausfinanzierung, DRG-Systematik, Controlling etc.) (HC&S AG Münster).

Kaysers | Consilium
Praxis-Workshop: DRGs 2007 in Seelbach. Intensiv-Seminar für Medizincontroller und DRG-Beauftragte (Flyer | Anmeldung).

Kaysers | Consilium
Aufbau-Kurs für Klinische Kodierfachkräfte: DRGs 2007. Nur noch wenige Plätze buchbar ! (Flyer | Anmeldung).

Kaysers | Consilium
Aufgrund der großen Nachfrage: Pädiatrie und DRGs: ICD-/OPS-/DRGs 2007 (Flyer | Anmeldung).

Montag, 23.10.2006

Az. S 12 KR 596/05: Abrechnung einer vollstationären Krankenhausbehandlung nicht dadurch ausgeschlossen, dass Aufenthalt nur 21 Stunden dauerte (Jurion).

Krankenhaus Barometer - Umfrage 2006 (DKI, PDF, 829 kb).


Kassensturz: Nicht rumliegen! Gesund werden! Raus! (Leipziger Internetzeitung).

- -

Gesundheitswirtschaft NRW: "Die Zeit drängt" (WAZ).

- -

Schmidt wirft Verbänden im Gesundheitswesen Egoismus vor (Reuters).


Mammutreform kommt ins Parlament (Yahoo).

-

Hoppe: "Wir werden Patienten über Qualitätsverlust in der Medizin informieren" (Bundesärztekammer).

-

Seminarankündigung: Neuerungen 2007 - Was ist neu im Bereich Abrechnung und Kodierung - je 1 Kurstag 290,00 € zuzügl. gesetzl. MwSt. in Berlin. Anmeldung, Termine und weitere Infos unter (www.gmhm.de).

Neues Intensivseminar in Mainz: "Patientenpfade und aktives Patientenmanagement als Schlüssel zum Erfolg. Schlanke Organisationsstrukturen in der Patientenversorgung" am 07.11.2006 in Mainz - 10 FP (RSMedicalConsult).

Durch Übungen zum Rightcoding: Wann darf die Hauptdiagnose geändert werden? Was wird Hauptdiagnose bei Verlegung innerhalb des Hauses? Kodierworkshop 17./18.11.2006 und 24./25.11.2006 für Teilnehmer mit Grundkenntnissen (MeDoKu).

Intensivseminar "Krankenhausmanagement: Strategien für die Krankenhäuser der Zukunft. Kernbereiche: Standortbestimmung Krankenhaus, Finanzen, Controlling und Marketing" 04.12.2006 Mainz / 05.12.2006 Nürnberg. Referenten: Jörg Reschke, Verwaltungsleiter des HELIOS Klinikums Berlin-Buch und Dr. Ekkehard Schuler, Medizincontroller am HELIOS Klinikum Berlin-Buch (RSMedicalConsult).

Sonntag, 22.10.2006

Sie verwenden Erfassungsbögen für Ihre Pflegediagnosen? - Sind diese auf dem neuesten Stand? Wir überarbeiten Ihre Bögen und schulen Ihre Mitarbeiter in der Pflege (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Samstag, 21.10.2006

Knappschafts-Krankenkasse schert aus Abwehrfront gegen Gesundheitsreform aus (Yahoo).

- - -

Ab 2007 fehlen den Krankenhäusern 7,6 Millionen Euro - Geschäftsführer des Eigenbetriebs der Kreiskliniken, über Auswirkungen der Gesundheitsreform (Teckbote).

- - -

Dossier Gesundheitspolitik (Bundeszentrale für politische Bildung).


Witzenhausen: An Krankenhäusern rumort es - Werra-Meißner-Kreis kämpft um die Erhaltung der Kliniken (Hessische Nachrichten).


Kein Honorar für Rückfahrt eines Notarztes (OpenPR).


Haan: Klinik auf dem Weg der Genesung. Im Krankenhaus werden mehr als 17 Millionen Euro investiert. Nächste Woche erfahren die Mitarbeiter Neues über ihr Weihnachtsgeld (Westdeutsche Zeitung).

- -

Kooperation perfekt: Kaufmann will starke Krankenhäuser auf der Lenneschiene (Westfälischer Anzeiger).


Schwedische Mutter für Klinik-Tochter Bad Kötzting (Mittelbayerische).

-

UKE hat Erfolg mit neuer Form der Poliklinik. Ambulatorien und Polikliniken galten in der Vergangenheit als wenig attraktive Aspekte der ambulanten medizinischen Versorgung, als unpersönlich und unkomfortabel (Die Welt).

- - -

Was kostet die Gemeinnützigkeit des Bayerischen Roten Kreuzes (OpenPR).


Plettenberg: Kirche stimmt Verkauf an Initiative zu (Süderländer Tageblatt).

- -

Enzkreiskliniken müssen weiter sparen: Krankenpflegeschule vor der Auflösung / Theoretischer Unterricht wird von Mühlacker nach Pforzheim verlagert (Mühlacker Tagblatt).

- - - -

Prof. Grönemeyer: "Bei Spritzen bin ich ohnmächtig geworden" (Neue Osnabrücker Zeitung).


Gesundheitsministerin Schmidt greift private Krankenversicherung an (Deutsches Ärzteblatt).

-

Charité: Frühchen-Webcams in der Kinderklinik (Heiseverlag).

-

Siemens bündelt Kompetenz für integrierte Gesundheitsversorgung (Portel).

- -

Apotheken: Noch mehr Rabatte (Hamburger Abendblatt).

- -

Tödlicher Standort. Die Überlebenschance von Krebskranken variiert extrem in Europa. Eine Kampagne soll den Zugang zu hochwertiger Therapie erleichtern (Financial Times Deutschland).

-

Freitag, 20.10.2006

Der wöchentliche myDRG-AudioCast zu Gesundheitswirtschaft und Gesundheitswesen - Ausgabe KW 42 | 2006, Länge: 5'38 (Download).

-

Porsche-Methoden im Operationssaal. Klinikmanager nehmen die Automobilindustrie als Vorbild, um die Abläufe in ihren Häusern zu verbessern. Erfolgsrezepte von Porsche und Toyota werden auf OP-Säle übertragen (Financial Times Deutschland).

Kassen wollen zehn Milliarden (Klinikmarkt).

- -

Keine ambulanten Untersuchungen mehr am Nürtinger Krankenhaus (Teckbote).

-

Protest gegen "Sozialabbaupolitik" (Backnanger Kreiszeitung).

-

Mölln baute Schulden ab und verringerte Haushaltsdefizit - Krankenhaus blieb auf der Strecke (Lübecker Nachrichten).


EU-Arbeitszeitrichtlinie: Spezifische Aufgaben der Kliniken berücksichtigen - Dritte Kategorie der Arbeitszeit erforderlich (DKG).


ARD-Politmagazin will nicht gelogen haben - Rundfunk Berlin-Brandenburg gegen freie Meinungsäußerung (Ärztekammer Nordrhein).

-

Leistungsbezogene Vergütung in Krankenhäusern: Führen mit Zielvereinbarungen (Deutsches Ärzteblatt).

-

Sana-Interesse an Markgröningen - Offerte aus Stuttgart (Boennigheimer Zeitung).

- -

Gießen: Uni-Klinik streicht Zahnarztstellen (Hessischer Rundfunk).

- - -

Hofgeismar: Krankenhaus erhält 1,3 Mio Euro (Hessischer Rundfunk).


Nutzenbewertung: Harter Schlagabtausch zwischen Industrie und IQWiG (Deutsches Ärzteblatt).

- -

Speichern und Archivieren im Gesundheitswesen: NetApp auf der MEDICA 2006 (Verivox).


Einige Hexal-Medikamente günstiger - "Keine große Preisoffensive" (Finanznachrichten).

-

93% sehr zufriedene Teilnehmer seit 1/2005 bei "DRG für Beginner", unser 3-tägiges Workshop-Seminar ! Nächster Termin in Heilbronn: z.B. 06.11. - 08.11.2006 (MeDoKu).

Donnerstag, 19.10.2006

Kardiovaskulär-DRGs (F...) 2007 im VWD-Verlauf. Vielen Dank an Herrn Chung (Download, XLS, 9 kB).

Vom Krankenhaus zum schlanken Haus. Gesundheitsreform, steigende Gehälter und höhere Mehrwertsteuer zwingen die Kliniken, künftig wirtschaftlicher zu arbeiten (Capital).

- - - - -

Klinik kauft nicht mehr bei Siemens (NRZ).

- -

Ärztemeinung ist bei Klinikvergleich wichtig. Erfahrungen einer Berliner Tageszeitung / Kaum Änderung des Einweiserverhaltens / Große Resonanz bei Patienten (Ärztezeitung).


Krankenkassen verschärfen Attacken gegen Gesundheitsreform (Heidenheimer Zeitung).

-

Bürgerschaft setzt Untersuchungsausschuss ein. Parlamentarier wollen Hintergründe des Bremer Klinikskandals aufklären (Ärztezeitung).

- -

Krankenhäuser zwischen Spar- und Investitionszwang. Roland Berger zeigt Wege zum effizienten Spital auf (Pressetext).

-

Tarifkonflikt verschärft sich weiter - Vorwürfe gegen Uni-Klinik (Leipziger Volkszeitung).

-

Bei herzchirurgischen Eingriffen weiterhin keine Mindestmenge - Versorgung findet bereits mit hohen Fallzahlen auf hohem Niveau statt (G-BA).

-

Asklepios Klinken beteiligen sich an griechischem Marktführer - Synergien anvisiert (FAZ).

-

Die Deutsche Klinik GmbH aus Bad Brückenau heißt jetzt "Capio Deutsche Klinik GmbH" (Klinikmarkt).

-

Psychologe schult Ärzte im Krankenhaus. Die Park-Klinik Weißensee will das Arzt-Patienten-Gespräch bei den Visiten verbessern und setzt auf einen neuen Trend (Die Welt).

Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden ab dem Jahr 2007 übersichtlicher und verständlicher (G-BA).

- -

IHK: Holding von Charité und Vivantes (Tagesspiegel).

- -

Kronach: Klinik-Beirat spaltet den Kreistag (Fränkische Nachrichten).

-

IHK kritisiert Klinik-Konkurrenz (TAZ).

- -

Gesundheitsfonds doch erst 2010 ? SPD-Linke will Fonds verschieben und Zusatzbeitrag kippen (TAZ).

-

Personalmix soll angespannte Situation entschärfen. Ab 2007 können Pflegehilfskräfte in Nordrhein-Westfalen unter bestimmten Voraussetzungen auch behandlungspflegerisch tätig werden (Klinikmarkt).

LBK verkauft seine Bergedorfer Klinik-Anteile an Stiftung Bethesda. Die Evangelische Stiftung Bethesda ist von sofort an alleinige Gesellschafterin der Bethesda Allgemeines Krankenhaus gGmbH, Bergedorf (BAKB) (Die Welt).


Frau Dolmetscherin bitte in den OP. Ein Duisburger Krankenhaus unternimmt etwas gegen die Sprachbarriere zwischen Ärzten und Patienten (WAZ).


Praxisnahes Intensivseminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle u. Stichproben" am 27.10.2006 in Nürnberg. Unter Berücksichtigung aktueller Regelungen in bundesweit gültigen Verträgen und Empfehlungen zu diesem Thema (z. B. Ambulantes Operieren) (RSMedicalConsult).

Intensivseminar "Krankenhausmanagement: Strategien für die Krankenhäuser der Zukunft. Kernbereiche: Standortbestimmung Krankenhaus, Finanzen, Controlling und Marketing" 04.12.2006 Mainz / 05.12.2006 Nürnberg. Referenten: Jörg Reschke, Verwaltungsleiter des HELIOS Klinikums Berlin-Buch und Dr. Ekkehard Schuler, Medizincontroller am HELIOS Klinikum Berlin-Buch (RSMedicalConsult).

Mittwoch, 18.10.2006

Die Ev. Bathildiskrankenhaus Bad Pyrmont gGmbH sucht für den Bereich Medizincontrolling / Fallmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / n Medizinische / n Dokumentationsassistentin / -en / Kodierfachkraft (Stellenanzeige).

"Kliniken in Not": Wie die Gesundheitsreformen das Klinik-Sterben beschleunigen - Ein Rezept für den Kollaps / In Witzenhausen wird niemand mehr geboren (Süddeutsche Zeitung).


Ludwigsburg: Defizit zwingt Klinikgesellschaft zu Eingriffen. Tariferhöhungen und Mehrwertsteuer-Anhebung treiben die Kosten nach oben - Ziel ist ein ausgeglichenes Budget ab dem Jahr 2009 (Bietigheimer Zeitung).

- - -

"Wirtschaftliche Kliniken werden belohnt" Die Finanzierung nach unterschiedlichen Fallpauschalen ist richtig, sagt SPD-Sozialexpertin Birgit Fischer (TAZ).

- - -

Sachsens Kliniken sollen mehr als 700 Betten abbauen (Dresdner Neueste Nachrichten).


"Devise heißt: Sparen, aber nicht tot sparen" (Stimme).

Schritt für Schritt bis zur Fusion: Kreiskrankenhaus Bergstraße und Diakonieverein stellen Kooperationsmodell vor (Echo Online).


Verband: Pflegeheime werden immer mehr zu Sterbeheimen - Bedürftige werden so lange wie möglich zu Hause ambulant versorgt (Mitteldeutsche Zeitung).


Lauterbach: Gesundheitsfonds erst nach 2009 (Schweriner Volkszeitung).

- -

Gesundheitsfond-Erfinder: "Viele Kassen werden den Wettbewerb nicht überleben" (Spiegel).

-

Krankenhaus-Labors: Privatisierung zieht sich. Alle Mitarbeiter widersprechen Übernahme - Klinikleiter: "Kostet uns 50 000 Euro im Monat" (Passauer Neue Presse).

Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Wettbewerbs in der GKV (KBV, PDF, 330 kB).


Von der offiziellen und der stillen Gesundheitsreform (Presseportal).


Systems 2006: Carnot und ILOG verbünden sich. Integrierte BPM-Lösung vereinfacht Gestaltung, Verwaltung und Bearbeitung von Geschäftsprozessen (Pressebox).

-

Verteidigungsausschuss sieht Missstände im Sanitätsdienst der Bundeswehr - Kapazitäten liegen wegen Auslandseinsätzen brach (NDR Info).

Das Wichtigste zum Kodieren, DRG und DKR in einem 1-Tages-Inhouse-Seminar. Speziell für Häuser mit häufigem Wechsel an Berufsanfängern (MeDoKu).

DKI-Seminar "Spezialwissen: Abrechnung im DRG-System 2007" am 08.12.2006 in Düsseldorf. So bleiben Sie auch als Abrechnungsprofi immer up to date! (DKI).

Neues Intensivseminar in Mainz: "Patientenpfade und aktives Patientenmanagement als Schlüssel zum Erfolg. Schlanke Organisationsstrukturen in der Patientenversorgung" am 07.11.2006 in Mainz - 10 FP (RSMedicalConsult).

Seminar: "DRG-System 2007" am 21.11., 22.11. und 05.12.2006 in Münster für Ärzte und Mitarbeiter des Controllings und Medizincontrollings: Neuerungen und Veränderungen im G-DRG-System 2007 (HC&S AG Münster).

Dienstag, 17.10.2006

Die "Kath. Marienkrankenhaus gGmbH", Hamburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte, dynamische Persönlichkeit als Mitarbeiter im Medizincontrolling (m/w) (Stellenanzeige).

St. Georg: Keine Ruhe im Klinikum (Thüringer Landeszeitung).


Kranke in NRW zu günstig? Pech für die Krankenhäuser im Land: Für die gleiche Leistung bekommen Kliniken in anderen Bundesländern wesentlich mehr Geld. NRW-Gesundheitsminister fordert einheitliche Vergütung (TAZ).

- - - -

IP-Video erhält Einzug in Operationssäle. IP-Videosystem C-MOR [see more] übernimmt Videoüberwachung und Videoanalyse von Arbeitsvorgängen im Experimental-OP des Universitätsklinikums Tübingen (News4Press).


Friedrichshafen: Verwaltungsposse im Anflug (Südkurier).


RUB-Studie: Krampfader-Operationen oft mangelhaft ausgeführt (Uniprotokolle).

-

Robotertechnologie: Herzkatheter-Therapie minimiert Rhythmusstörungen. Kardiologenkongress diskutiert innovative Behandlungsmethoden (Pressetext).


Aurich: Klinik drohen neue Schulden. Schlimme Folgen der erneuten Gesundheitsreform / Gehaltserhöhungen zusätzliches Problem (Ostfriesische Nachrichten).

- -

Mehrheit für Gesundheitsreform wackelt. In der SPD-Fraktion gibt es offenbar große Zweifel am gerade erst beschlossenen Gesundheitskompromiss. Eine erhebliche Zahl von Abgeordneten will dem Gesetz nicht zustimmen (Die Welt).

- -

Aurich: Preis für Ambulatoriummanager. Auricher Berater von Rheinischer Fachhochschule in Köln ausgezeichnet / Bundesweiter Wettbewerb (Ostfriesische Nachrichten).

-

Reutlingen: Die Braut muss gerichtet sein (Reutlinger Generalanzeiger).

- - -

Schaulaufen ohne Ministerin Schmidt. Krankenkassen und DGB kritisieren Gesundheitsreform-Anhörung als Farce (Neues Deutschland).

- - -

20.000 Hamburger Klinik-Mitarbeiter müssen nicht länger arbeiten (NDR).

- -

Streit über mögliche Lasten für Schwerkranke durch Reform (Kölner Stadtranzeiger).

-

Tarifeinigung für Hamburger Krankenhäuser (Yahoo).

- -

DRG Update 2007 - ECONT Forum am 16.11.2006 in München. Referenten: Dr. med. M. Braun, Abteilungsleiter Medizin, InEK Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus gGmbH, Siegburg, Dr. med. G.-J. Peiseler, Medical Training München, Dr. med. M. Zeuner, Ressortleiter MDK Bayern (Econt-Institut).

Kodierworkshop speziell für das Fachgebiet der Inneren Medizin. Anhand von Fällen aus dem Fachgebiet wird das Zusammenspiel von Kodierregeln und Kodierwerken vermittelt. Grundkenntnisse sind Voraussetzung (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Montag, 16.10.2006

Stell' dir vor, es ist Gesundheitsreform - und keiner geht hin... (Kölnische Rundschau).

- -

Vortragsunterlagen vom Herbstsymposium 2006 der DGfM:

D. Selter - DKR 2007 (DGfM, PDF, 1,1 MB).

F. Heimig - DRG-Katalog 2007 (DGfM, PDF, 1,5 MB).

J. Siebig - Krankenhausplanung im Spannungsfeld des DRG-Leistungswettbewerbs (DGfM, PDF, 150 kB).

F. Reibe - Wie koennen Krankenhaeuser die Anzahl der MDK-Gutachten senken? (DGfM, PDF, 162 kB).

A. Michel - Was macht teure Patienten teuer? (DGfM, PDF, 2,4 MB).

B. Rapp - So kommt Geld ins Haus ?!? Integrierte Versorgung (DGfM, PDF, 620 kB).

J. Schroeter - Freiberufliche aerztliche Mitarbeiter: Besser und preiswerter? (DGfM, PDF, 125 kB).

R. Nueßle - Upcoding als Erloesrisiko (DGfM, PDF, 95 kB).

-

Medizintechnik - Beste Besserung (Wallstreet Online).

-

Klinik holt neue Spezialisten. Untersuchungsgeräte, Intensivstation, Eingangsumbau: Asklepios investiert in allen Bereichen (Hamburger Abendblatt).


Herbolzheimer Krankenhaus-Privatisierungsabenteuer gescheitert (Stattweb).

- - -

Klinikum Hannover plant Luxusstationen (Ärztezeitung).


Belegärzte wollen Honorar nach DRG (Ärztezeitung).


Diskussion um Pflegemissstände versachlichen (KobiNet).


Reform bremst Wettbewerb (Apotheker Zeitung).

-

Praxisnahes Intensivseminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle u. Stichproben" am 27.10.2006 in Nürnberg. Unter Berücksichtigung aktueller Regelungen in bundesweit gültigen Verträgen und Empfehlungen zu diesem Thema (z. B. Ambulantes Operieren) (RSMedicalConsult).

Intensivseminar "Krankenhausmanagement: Strategien für die Krankenhäuser der Zukunft. Kernbereiche: Standortbestimmung Krankenhaus, Finanzen, Controlling und Marketing" 04.12.2006 Mainz / 05.12.2006 Nürnberg. Referenten: Jörg Reschke, Verwaltungsleiter des HELIOS Klinikums Berlin-Buch und Dr. Ekkehard Schuler, Medizincontroller am HELIOS Klinikum Berlin-Buch (RSMedicalConsult).

"Fit Für DRG - was bedeutet die Einführung der schweizweiten DRGs für Ihr Spital?" Umsetzungslösungen und Tipps für die organisatorische Vorbereitung auf SwissDRG aus Sicht der Praktiker in Heidelberg (DE). Weitere Informationen und Anmeldung (Gsponer Consulting Group).

Samstag, 14.10.2006

Umbenennung: Studieren im Aldi-Hörsaal (Focus).

-

Wer spart, wird bestraft. Kassen bezahlen Operationen je nach Bundesland unterschiedlich (WDR).

-

Referentenentwurf zur Gesundheitsreform (BMG, PDF, 1,1 MB).

-

Anhörung im BMG ist eine Farce - Zukunft des deutschen Gesundheitssystems endlich ernst nehmen (DKG).

-

US-Experten: Mehr als 2.000 Todesfälle pro Jahr durch Medikamenten-Stents (Deutsches Ärzteblatt).

- -

Delmenhorst: Statistik belegt ungewöhnlich hohe Sterberate. Viele "schwierige Fälle" im Klinikum? (Delmenhorster Kreisblatt).

- - - -

Stuttgart verzichtet auf Markgröninger Klinik - Profitable Orthopädische Klinik vom Landeswohlfahrtsverband zum Kauf angeboten (Stuttgarter Nachrichten).


Kindheit bestimmt die Gesundheit (RP-Online).

- -

Krebspatient nach Strahlentherapie gestorben - Schuld war Bedienungsfehler (Stern).

-

Frau nach Bauchspiegelung im Krankenhaus gestorben - Tödliche Komplikationen (Fuldaer Zeitung).

- -

Keine Zeit für ein Gespräch (WAZ).

- -

Nachwuchs für medizinische Informatik und Biometrie gesucht (Ärztezeitung).


Emden: Krankenstation mit Hotelcharakter / Klinik will sich zusätzliche Einnahmen schaffen - und betuchte Patienten nicht verlieren (Emder Zeitung).


Verbände-Boykott bei Gesundheit (Yahoo).

-

Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft in Startlöchern / Einrichtung für Region Weser-Ems soll nach Bad Essen kommen (Presseportal).

-

Freitag, 13.10.2006

Die "Städtische Kliniken Mönchengladbach GmbH" sucht zum 01.01.2007 mehrere Medizinische Kodier- und Dokumentations-Assistentinnen / -Assistenten in Vollzeit- und / oder Teilzeitbeschäftigung (Stellenanzeige).

Der wöchentliche myDRG-AudioCast zu Gesundheitswirtschaft und Gesundheitswesen - Ausgabe KW 41 | 2006, Länge: 6'02 (Download).

ICD-10-GM 2007: Endgültige Fassung beim DIMDI (DIMDI).

-

Wülfrath: Das Krankenhaus schließt jeden Tag etwas mehr. Reduzierte Leistung von Intensivstation und Labor (Westdeutsche Zeitung).

- -

Ermittlungen gegen Helios-Klinik Erfurt (MDR).

- -

Krankenhaus Eitorf: Fraktionen denken nicht an Rückzug - Kommunale Politposse (Kölner Stadtanzeiger).

-

Chirurgen verlassen Ilmtalklinik (Donaukurier).

-

"Gezielt auf die Vernichtung von Krankenhäusern gerichtet" (Klinikmarkt).


Nachbericht zum 3M Health Care Forum 2006: Ärzte werden zu Casemanagern (3M-HIS).

- - - -

Verkauf der Elblandkliniken in Radebeul und Meißen - Steinbach fordert Rückkehr zur Sachlichkeit (Dresdner Neueste Nachrichten).

-

Finanzlage der Krankenhäuser immer schwieriger (Klinikmarkt).

-

Neuorganisation im Stationsbereich sorgt für Unruhe im Krankenhaus (Passauer Neue Presse).


Ver.di lässt Tarifverhandlungen an Leipziger Uni-Klinik scheitern (Leipziger Volkszeitung).

-

Donnerstag, 12.10.2006

Wenn Kassen gegen Recht verstoßen, bleibt das meist ohne Folgen. Die Weigerung der City BKK, Leistungserbringern in Berlin angemessene Vergütungen zu zahlen, hat jetzt ein parlamentarisches Nachspiel gehabt (Ärztezeitung).

-

Vortragsunterlagen des IQN-Kongresses "Qualitätssicherung in ärztlicher Hand zum Wohle der Patienten" (Ärztekammer Nordrhein, PDF, 8 MB).

G-DRG-System Version 2005/2007 - Ersteinschätzung. Dr. Borchelt, Kompetenzcentrum DRG & Geriatrie am EGZB (Geriatrie DRG, PDF, 24 kB).

Gesundheit als Werbeversprechen. Um im Wettbewerb zu bestehen, setzen immer mehr Kliniken auf Marketing (Financial Times Deutschland).

- - -

Ärzte wechseln immer häufiger in fachfremde Berufe (Deutsches Ärzteblatt).


DKV will Inder versichern (Financial Times Deutschland).

-

"Aktion Kliniken in Not": Krankenhäuser starteten Unterschriftenaktion gegen drohende Budgetkürzung / Brenzlige Situation für kleine Häuser (Baden Online).

- -

Geplante Privatisierung psychiatrischer Kliniken verunsichert Mitarbeiter (Hessische Nachrichten).

- -

Ministerium: Gießener Uni-Hautklinik in ihrem Bestand nicht gefährdet (Gießener Anzeiger).


Der Patient als Störenfried (FAZ).


Deutsche Universitätskliniken stehen vor einem Umbruch. Verband der Uniklinika erwartet mehr Fusionen, private Beteiligungen und einen massiven Bettenabbau / Schlechte Finanzlage ist Hauptursache (Ärztezeitung).

- - - -

CDU-Politiker für Erlass der Mehrwertsteuer auf Medikamente (Yahoo).

- -

Bayerns Kliniken in Sorge um ihre Zukunft (Ärztezeitung).

- -

Fresenius will Europa AG werden und plant Aktiensplit (FAZ).


Bewährte Strukturen nicht einfach zerschlagen - Zukunft von fast 2.000 Mitarbeitern der Gesetzlichen Krankenversicherung steht auf dem Spiel (VdAK).


Umbau der Spitzenverbände - Gesundheitsreform gefährdet 2000 Jobs (Handelsblatt).

-

stern-Umfrage: Deutsche sorgen sich am meisten um Arbeitslosigkeit und das Gesundheitswesen (Presseportal).

-

Sächsische Kliniken rechnen mit mehr Ärzten - Landeskrankenhausgesellschaft stellt Prognose vor (Ärztezeitung).

- -

Hannover: Diakonische Holding gegründet (Klinikmarkt).


Melsunger Klinik im Visier - Gesundheit Nordhessen Holding interessiert sich für Krankenhaus im Schwalm-Eder-Kreis (Hessische Nachrichten).

-

Die Welt der PKV ändert sich / Details zum Basistarif (Ärztezeitung).


Praxisnahes Intensivseminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle u. Stichproben" am 27.10.2006 in Nürnberg. Unter Berücksichtigung aktueller Regelungen in bundesweit gültigen Verträgen und Empfehlungen zu diesem Thema (z. B. Ambulantes Operieren) (RSMedicalConsult).

Intensivseminar "Krankenhausmanagement: Strategien für die Krankenhäuser der Zukunft. Kernbereiche: Standortbestimmung Krankenhaus, Finanzen, Controlling und Marketing" 04.12.2006 Mainz / 05.12.2006 Nürnberg. Referenten: Jörg Reschke, Verwaltungsleiter des HELIOS Klinikums Berlin-Buch und Dr. Ekkehard Schuler, Medizincontroller am HELIOS Klinikum Berlin-Buch (RSMedicalConsult).

Durch Übung zum Right-Coding. Der Kodierworkshop richtet sich an alle, die mit der Kodierung beauftragt sind. Aufteilung für operative und nichtoperative Fächer. Grundkenntnisse sind Voraussetzung (MeDoKu).

Mittwoch, 11.10.2006

Die LBK Hamburg GmbH sucht zum Ausbau des Leistungscontrollings auf Basis des SAP-Business Warehouse zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen / eine Medizininformatiker / Medizininformatikerin oder Arzt / Ärztin / Krankenpfleger / Krankenpflegerin in Vollbeschäftigung (Stellenanzeige).

Die 3M HIS sucht schnellstmöglich einen Medical Consultant (m / w) für die Standorte Neuss / Berlin (Stellenanzeige).

Wer entscheidet, ob eine Klinikbehandlung finanziert wird - Ärzte oder Vertreter der Krankenkassen? (Ärztezeitung).

Vortragsunterlagen im Rahmen des 3M Health Care Forum vom September 2006:

DRGs und Qualitätssicherung - internationale Erfahrungen. Marvin Johnson, 3M. (3M-HIS, PDF, 489 kB).

7 Jahre DRG in Deutschland - alles schon Routine? Dr. Leber, AOK BV. (3M-HIS, PDF, 785 kB).

G-DRG 2007 - was bringt der Katalogwechsel Neues? Dr. Heimig, InEK. (3M-HIS, PDF, 236 kB).

Konvergenzphase und Vereinbarungen zum Landesbasisfallwert - Erfahrungen der Krankenhäuser zweier Bundesländer. Mathias Blum, KGNW, Dr. Geiser, BWKG. (3M-HIS, PDF, 165 kB).

Qualität der Gesundheitsversorgung als Standortfaktor einer Region - Klinikvergleich von Tagesspiegel und Gesundheitsstadt Berlin e.V. Ingo Bach, Tagesspiegel. (3M-HIS, PDF, 2 MB).

DRG und Qualitätsmanagement - wie gelingt die Verknüpfung in der Praxis? Prof. Dr. Pauletzki, SRH-Kliniken. (3M-HIS, PDF, 1 MB).

Qualitätsmanagement - Behandlungspfade als ein Weg zum Erfolg! Dr. Eckardt, Maria Hilf GmbH. (3M-HIS, PDF, 289 kB).

Risikomanagement und Fehlervermeidung - Möglichkeiten und Strategien aus Sicht der Industrie. Dominic Cardozo, Lufthansa. (3M-HIS, PDF, 2,3 MB).

Qualitätsmanagement in der Hochleistungsmedizin - Brauchen unsere Ärzte einen Pilotenschein? Dr. Tecklenburg, MHH. (3M-HIS, PDF, 659 kB).

- - - - - - -

Schicksalsschläge für die Charité (Die Welt).

- - - -

Ost-Kliniken haben wenig Scheu vor Transparenz. Jedes zweite Haus veröffentlicht Qualitätsdaten (Ärztezeitung).


Krach im Krankenhaus: US-Akustiker suchen und beheben Lärmquellen in Kliniken (Deutschlandfunk).


Klinikchef spricht mit unter Mordverdacht stehender Krankenschwester (Yahoo).

-

Beamte: Beihilferegelungen sollen geändert werden. Die bayerischen Beamten erwartet eine Änderung bei der Beihilferegelung im Krankheitsfall (Max-Online).

Beamte: Beihilferegelungen sollen geändert werden. Die bayerischen Beamten erwartet eine Änderung bei der Beihilferegelung im Krankheitsfall (Max-Online).

* Finanzrisiko private Krankenversicherung (Junge Welt).

-

Tod an Charité: Jüdisches Krankenhaus prüft ebenfalls Akten (Tagesspiegel).

-

Mönchengladbach: Der Hausarzt am Krankenbett. Vom neuen Modell der städtischen Kliniken und einer Praxis für Gefäßmedizin sollen alle profitieren (Westdeutsche Zeitung).

- -

Klinik Bosse informiert auch über neue Strukturen (Wochenspiegel).


T-Systems baut am Haus der Zukunft - Partnerprojekt mit Fraunhofer-Gesellschaft (Portel).

-

Neues Intensivseminar in Mainz: "Patientenpfade und aktives Patientenmanagement als Schlüssel zum Erfolg. Schlanke Organisationsstrukturen in der Patientenversorgung" am 07.11.2006 in Mainz - 10 FP (RSMedicalConsult).

Der Arzt entscheidet über die Hauptdiagnose. Die DRG wird jedoch durch Nebendiagnosen beeinflusst, weshalb die Mitarbeiter in der Pflege gefordert sind: Halbtages-Inhouse-Seminar für Pflegemitarbeiter (MeDoKu).

Seminar: "DRG-System 2007" am 21.11., 22.11. und 05.12.2006 in Münster für Ärzte und Mitarbeiter des Controllings und Medizincontrollings: Neuerungen und Veränderungen im G-DRG-System 2007 (HC&S AG Münster).

Dienstag, 10.10.2006

Das Klinikum St. Elisabeth Straubing sucht zum nächstmöglichen Termin eine / n Medizin-Controller / in (Stellenanzeige).

Migrationstabelle mit Wertdifferenz G-DRG 2006 vs. 2007. Vielen Dank an Herrn Chung (Download, XLS, 384 kB).

"Heidelberger-Liste der virtuellen Basis-DRGs 2007". Vielen Dank an Herrn Stein (Download, ZIP, 90 kB).

Das Statistische Jahrbuch 2006. Statistiken, die Politiker an ihre Verantwortung erinnern (Statistisches Bundesamt).


Linktipp: EUREGIO MRSA-net Twente/Münsterland (www.mrsa-net.org).


Thüringen: Ein Tag im Krankenhaus kostet durchschnittlich 349 Euro (Ostthüringer Zeitung).


Selbstständig im Gesundheitswesen (Deutschlandfunk).

Umstrittene Beraterverträge in Bremen sorgen für Zündstoff (Ärztezeitung).

- - -

Gefordert wird mehr Effizienz - gemessen wird mit zweierlei Maß. Mehr Prävention, mehr Transparenz und mehr Wettbewerb sind keine Allheilmittel (Ärztezeitung).

- -

Suttgart: Gesundheitsreform gefährdet 600 Stellen in Kliniken. Verband der Krankenhäuser in Stuttgart schlägt Alarm (Esslinger Zeitung).

- - -

Wenn der Arzt zum Verkäufer wird - Vertrauen der Patienten wird aufs Spiel gesetzt (ZDF Heute).

Schwalm-Eder: Ein Berg voller Akten. Aufsichtsratsvorsitzender bestätigt Bericht: Sechs Klinikinteressenten (Hessische Nachrichten).

- - - - -

Wirbel um Transparenzliste der Barmer: Ein Weg in die Billigmedizin oder notwendige Aufklärung für Ärzte? (Ärztezeitung).

- - - -

Ratzeburg: Land fördert Ausbau der geriatrischen Klinik mit 2,5 Millionen Euro (Hamburger Abendblatt).

-

Stadt Solingen will Pflegeverbund mit dem Klinikum, stationären Pflegeeinrichtungen und der AOK gründen (Solinger Tageblatt).

- - -

Wenn der Krankenhausaufenthalt noch kränker macht: Risiko Krankenhausinfektion (Verband Deutscher Biologen).


Regierung erwartet weiteren Gesundheitsstreit (Rhein-Neckar-Zeitung).

-

Althaus sieht neue Chance für Kopfpauschale (Netzzeitung).

-

Kooperation von qualitaetsbericht.de und stadtplandienst.de (Firmenpresse).

Grafenau: Eltern-Kind-Klinik muss Insolvenz anmelden. Kreditgeber kündigt Zins- und Darlehensverträge - 50 Arbeitsplätze gehen verloren (Passauer Neue Presse).

ver.di lehnt Privatisierung der Kliniken in der Ortenau ab (Stattweb).

-

Kempen: Zusammenarbeit wäre sinnvoll. Kempener Hospital verhandelt mit St. Irmgadis in Süchteln über einen Zusammenschluss (Westdeutsche Zeitung).


Gesundheitstechnologien an der Schnittstelle von Medizin, Gesellschaft und Markt (Uniprotokolle).

-

Ex-Manpower-Geschäftsführer übernimmt Ruder bei MediCare (Der Standard).


Medi-Ärzte wollen sich gegen Klinik-MVZ zur Wehr setzen. Niedergelassene sehen sich durch neue Versorgungszentren in Stuttgart bedroht / 94 Prozent der Mitglieder würden ihr Einweisungsverhalten ändern (Ärztezeitung).

-

Osnabrück: Licht im "Dschungel Gesundheit" (Neue Osnabrücker Zeitung).


Schmidt attackiert Egoismus der Lobbygruppen (RP Online).

- - -

Bad Salzungen: Geburt von Drillingen als gutes Omen (Südthüringer Zeitung).


Krankenhaus verkauft sein Dach stückchenweise - Photovoltaikanlage liefert Strom für 20 Einfamilienhäuser (Passauer Neue Presse).


Die Ära der puren Kostendämpfung geht zu Ende (Ärztezeitung).

-

DRG Update 2007 - ECONT Forum am 16.11.2006 in München. Referenten: Dr. med. M. Braun, Abteilungsleiter Medizin, InEK Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus gGmbH, Siegburg, Dr. med. G.-J. Peiseler, Medical Training München, Dr. med. M. Zeuner, Ressortleiter MDK Bayern (Econt-Institut).

"Fit Für DRG - was bedeutet die Einführung der schweizweiten DRGs für Ihr Spital?" Umsetzungslösungen und Tipps für die organisatorische Vorbereitung auf SwissDRG aus Sicht der Praktiker in Heidelberg (DE). Weitere Informationen und Anmeldung (Gsponer Consulting Group).

Montag, 09.10.2006

Außer Spesen nichts gewesen? Erfassung von DRG-relevanten Pflegeleistungen durch den Pflegedienst am Klinikum der Universität zu Köln (Das Krankenhaus 10/2006, PDF, 186 kB).

-

"Krankenhäuser sind nicht die Melkkuh zur Sanierung der GKV" - Klinikproteste gegen die geplante Gesundheitsreform in ganz Deutschland (Das Krankenhaus 10/2006, PDF, 201 kB).

- -

Az. III ZR 223/05: Abrechnung von kosmetischen Eingriffen. Die Gebührenordnung für Ärzte ist auch auf die Abrechnung medizinisch nicht indizierter Operationen anzuwenden (Das Krankenhaus 10/2006, PDF, 1,3 MB).

-

Breite Front gegen Gesundheitsreform in den Bundesländern (Das Krankenhaus 10/2006, PDF, 561 kB).

-

Da waren's nur noch sechs. Verkauf der Schwalm-Eder-Kliniken: Nächste Phase läuft - Ursprünglich zwölf Interessenten (Hessische Nachrichten).

- - - - -

Editorial: Die Eckpunkte stehen - die Reform wackelt noch (Das Krankenhaus 10/2006, PDF, 87 kB).

- -

Deutsche Ärzte sind Mangelware (Märkische Oderzeitung).


DKG zum vierten Arbeitsentwurf zu einer Gesundheitsreform 2007 - Koalition muss Fehlsteuerungen entgegen wirken (DKG).

-

Klinikum zum Kompromiss der Gesundheitsreform: Noch immer droht ein Abbau von fast 40 Stellen - Auch gesetzliche Krankenkassen befürchten herbe Nebenwirkungen (Heidenheimer Zeitung).

- - - - -

Tarifabschluss: Sorgen in Geesthacht und Ratzeburg (Lübecker Nachrichten).

- - - -

Leutkirch: OSK steht zur dezentralen Krankenhaus-Struktur (Schwäbische Zeitung).

-

KGNW: Transparenzliste rechtswidrig (Klinikmarkt).


Belegarztwesen: BDC vereinbart Kooperation mit Privatkliniken (BNC).

- -

Alzey: Beste Noten für Chirurgen. DRK-Krankenhaus schneidet bei landesweitem Vergleich sehr gut ab (Main-Rheiner).

- -

FDP-Gesundheitsexperte Bahr plädiert für mehr Wettbewerb auch bei den privaten Krankenkassen (TAZ).

- -

Worms: Krankenhaus wird Klinikum (Main-Rheiner).


Aggressivität bei Übernahmen steigt. Unternehmen und Finanzinvestoren weltweit gehen bei Übernahmeversuchen so aggressiv vor wie noch nie zuvor. Besonders deutsche Unternehmen preschen bei feindlichen Offerten vor (Börse Online).


Praxisnahes Intensivseminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle u. Stichproben" am 27.10.2006 in Nürnberg. Unter Berücksichtigung aktueller Regelungen in bundesweit gültigen Verträgen und Empfehlungen zu diesem Thema (z. B. Ambulantes Operieren) (RSMedicalConsult).

Intensivseminar "Krankenhausmanagement: Strategien für die Krankenhäuser der Zukunft. Kernbereiche: Standortbestimmung Krankenhaus, Finanzen, Controlling und Marketing" 04.12.2006 Mainz / 05.12.2006 Nürnberg. Referenten: Jörg Reschke, Verwaltungsleiter des HELIOS Klinikums Berlin-Buch und Dr. Ekkehard Schuler, Medizincontroller am HELIOS Klinikum Berlin-Buch (RSMedicalConsult).

Aufbauseminar für Teilnehmer von "DRG für Beginner" und andere Fortgeschrittene: Kodierworkshop mit vielen Beispielen - für operative und nicht-operative Fächer, z.B. im November 2006 in Heilbronn (Medizinische Dokumentation Kuypers).

Sonntag, 08.10.2006

Nicht nur Beginner, auch Fortgeschrittene sind seit 1/2005 sehr zufriedene Teilnehmer bei "DRG für Beginner" (das Original) 3-tägiges Workshop-Seminar für Mitarbeiter im Krankenhaus (MeDoKu).

Samstag, 07.10.2006

Sendenhorst: Kassensanierung bringt Fass zum Überlaufen (Die Glocke).

-

"Schließungen von Kliniken sind nicht zu vermeiden": NRW-Minister Karl-Josef Laumann spricht über drohende Konsequenzen aus dem Gesundheitskompromiss der Koalition in Berlin (Die Welt).

- - - - -

NRW soll gegen Gesundheitsreform stimmen (Kölnische Rundschau).

- - -

Kammern in Nordrhein-Westfalen: ARD-Magazin "Kontraste" lügt (Deutsches Ärzteblatt).


Hilflose Patienten - Ärztliche Schlichtungsstellen und ihre fragwürdigen Gutachten (Kontraste).


Charité gibt Akten von 15 Todesfällen frei (Radio Berlin-Brandenburg).

- -

Stents: Wo lauert die Gefahr? Herzmedizin: Kardiologen beruhigen ihre Patienten (Hamburger Abendblatt).

- - -

Klinik Erding im Visier des Staatsanwalts (OVB-Online).


Charité: Klinik im Schock (Tagesspiegel).

- -

Mr. Medizintechnik (Financial Times Deutschland).

- -

Antikörper Ranibizumab bessert altersbedingte Makuladegeneration - Zum 400-fachen Preis von Bevacizumab (Deutsches Ärzteblatt).

-

Beeskow: Krankenhaus muss Gewinne machen (Märkische Oderzeitung).

- - - -

Leipzig: Neues Tarifangebot für Uni-Klinik-Personal (Mephisto 97.6).

-

Freitag, 06.10.2006

Der wöchentliche myDRG-AudioCast zu Gesundheitswirtschaft und Gesundheitswesen - Ausgabe KW 40 | 2006, Länge: 4'45 (Download).


Gemeinsame Pressemitteilung zur Gesundheitsreform (Bundesregierung).

-

Wenig Beifall für AOK-Vorschläge zur Krankenhausplanung. Die AOK Sachsen macht sich für eine Reform der Landeskrankenhausplanung - die sich bislang vor allem an den Bettenkapazitäten orientiert - stark (Ärztezeitung).

- - -

Wer vom Reform-Kompromiss profitiert (Wirtschaftswoche).

- - - -

Mainz: Uni-Klinik baut bis zu 200 Stellen ab - Medizin und Verwaltung betroffen (Mainspitze).

- - - -

Führung der Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken bestätigt Abbau von 218 Stellen (Main-Rheiner).

- - - - -

Bei Zeitungen fällt Gesundheitsreform durch. Der Kompromiss zur Gesundheitsreform fällt nicht nur bei der Opposition, sondern auch in der öffentlichen Meinung gnadenlos durch (Wirtschaftswoche).

Verbessertes Opica-Übernahmegebot bewertet Capio mit 17 Mrd SEK (Manager-Magazin).

- - -

Eine "Unsoziale Missgeburt" - Einigung der Großen Koalition auf Gesundheitsreform stößt auf harsche Kritik (Neues Deutschland).

- -

RFID in Kleidung, Kühlketten und Konserven (Pressebox).

-

Das Krankenhaus der Zukunft (Financial Times Deutschland).

- -

Schmidt erwartet durch Gesundheitsreform deutlich mehr Wettbewerb (Yahoo).

- -

Kompromiss in Sachen Machterhalt: Diese Reform rettet die Koalition - nicht das deutsche Gesundheitswesen (Verbände-Forum).

-

Bosch BKK und dip erhalten Qualitätsförderpreis Gesundheit (Krankenkassenratgeber).


Kliniken investieren verstärkt in Öffentlichkeitsarbeit (Kohl PR & Partner, PDF, 137 kB).

-

IQWiG stellt überarbeitete Version seiner Methoden zur Diskussion (Informationsdienst Wissenschaft).


Uniklinikum S-H steht bis 2018 vor vielen Um- und Neubauten (Kieler Nachrichten).

- - - -

Mordverdacht: Charité prüft 130 Todesfälle (FAZ).


Die aktuelle wirtschaftliche Situation der deutschen Medizintechnik (PR-Inside).


Weiss Krankenhausberatung GmbH: Intensivseminar "Wirtschaftlichkeitspotenziale erkennen und realisieren" am 19.10.2006 in Frankfurt (Flyer).

Donnerstag, 05.10.2006

Die "AOK - Die Gesundheitskasse in Thüringen" sucht für den Bereich Krankenhäuser zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Erfurt eine / n Budgetverhandler / In (Stellenanzeige).


Gesundheitsreform: Es bleibt ein fauler Kompromiss (Manager-Magazin).

- - -

Koalition einigt sich auf Gesundheitsreform (Yahoo).

-

Uni-Klinikum Marburg und Gießen: Beschluss über Teilpaket von Sozialfonds steht bevor. Über den von der Rhön-Klinikum AG für die Klinikstandorte geplanten Sozialfonds soll es eine Betriebsvereinbarung mit dem Betriebsrat geben (Oberhessische Presse).

- - - -

An der Costa Blanca wurde das komplette öffentliche Gesundheitswesen "outgesourct" (Costa Blanca Rundschau).

- - -

Mehr Wettbewerb um immer weniger Kinder - Pädiater in Klinik und Praxis sehen ihre Fachgruppe bedroht (Ärztezeitung).

- -

Neue Wege in der Kurzzeitpflege / Innovatives ASB-Projekt startet im Oktober (Presseportal).

-

Klinikpersonal klagt über zunehmende Gewalt. Beschimpfungen, Drohungen und Übergriffe: Vor allem Mitarbeiter in Rettungsstationen und Notaufnahmen sehen sich immer häufiger aggressiven Patienten gegenüber (Die Welt).

Betriebsrat gegen geplanten Stellenabbau bei Horst-Schmidt-Kliniken - Gründe sind inakzeptabel (Main Rheiner).


IT-Outsourcer Hexaware startet Beratungspraxis für das Gesundheitswesen in Deutschland (Yahoo).

* Über 120 neue Fallpauschalen im nächsten Jahr (Ärztezeitung).

-

Arzt auf Zeit. Immer mehr Mediziner arbeiten freiberuflich in deutschen Kliniken (Financial Times Deutschland).

Arzt auf Zeit. Immer mehr Mediziner arbeiten freiberuflich in deutschen Kliniken (Financial Times Deutschland).

Die Übersetzer. Etliche Begriffe der Gesundheitsbranche verstehen nur Fachleute, und kaum jemand hat sich gezielt auf diesen Wirtschaftszweig vorbereitet (Financial Times Deutschland).


Marburger Bund warnt vor Gesundheitsreform auf Kosten der Krankenhäuser (Marburger Bund).

- - -

Rutscht St. Anna in die roten Zahlen? Gesundheitsreform würde das St. Anna-Krankenhaus schröpfen (Mittelbayerische).

- -

Peiner Ärzte setzen auf Datenbank für Patienten statt auf Gesundheitskarte. "Wir müssen das Klinikum dazu bringen mitzumachen" (NewsClick).

-

Groß-Gerau: Klinik-Standort für die Zukunft stärken (Mainspitze).

- - -

Reform-Folge: 50 Krankenhäuser von Schließung bedroht (NetDoktor).

- -

Die Barmer Ersatzkasse verteidigt ihre "Transparenzliste". Ärztevertreter halten dennoch nichts vom Klinikvergleich (TAZ).


Krankenhaus Spremberg startet Zuweiserportal (Klinikmarkt).

-

* Konkurrenz um Kronen. Die Zahnarzt-Discounter in Deutschland machen sich Konkurrenz (Financial Times Deutschland).

-

Kinder im Krankenhaus - Eltern sollten möglichst dabei sein (Schwäbische Zeitung).

Marburger Bund: Zukunft von Krankenhäusern diskutiert (Marburger Bund).

Neues Intensivseminar in Mainz: "Patientenpfade und aktives Patientenmanagement als Schlüssel zum Erfolg. Schlanke Organisationsstrukturen in der Patientenversorgung" am 07.11.2006 in Mainz - 10 FP (RSMedicalConsult).

Weiss Krankenhausberatung GmbH: Intensivseminar "Wirtschaftlichkeitspotenziale erkennen und realisieren" am 19.10.2006 in Frankfurt (Flyer).

Mittwoch, 04.10.2006

Einsparpotenzial: Kliniken durchleuchten ihre Finanzen (Handelsblatt).

Zukunft im Handel: Auch Baumärkte und Kliniken automatisieren den Warenfluss (Financial Times Deutschland).

Mit 40 zum alten Eisen (Heiseverlag).

Rede zum Tag der Deutschen Einheit: Merkel will Land an Spitze Europas sehen (Netzzeitung).

"Bei der Gesundheitsreform fehlt es noch an der Grundlagenarbeit" - Sozialministerin Monika Stolz fordert vom Gesundheitsministerium belastbare Zahlen zur Reform (Stuttgarter Zeitung).

Abt Associates und Outcomes International geben globale Kooperation bekannt (Presseportal).

Landrat: "Gut, dass die Patienten einen Ansprechpartner haben" (Osthessen-News).

Praxisnahes Intensivseminar: "MDK-Prüfungen im G-DRG-System: Einzelfälle u. Stichproben" am 27.10.2006 in Nürnberg. Unter Berücksichtigung aktueller Regelungen in bundesweit gültigen Verträgen und Empfehlungen zu diesem Thema (z. B. Ambulantes Operieren) (RSMedicalConsult).

Seminar: "Grundlagen des DRG-Systems für Neueinsteiger" am 11.10.2006 (Innere Medizin und nichtoperative Fächer) und am 12.10.2006 (Operative Fächer) in Münster für Ärzte und Mitarbeiter des Medizincontrollings. Systematik des DRG-Systems mit ausführlichen Fallbeispielen und Hinweisen für eine sachgerechte Kodierung (HC&S AG Münster).

Weiss Krankenhausberatung GmbH: Intensivseminar "Wirtschaftlichkeitspotenziale erkennen und realisieren" am 19.10.2006 in Frankfurt (Flyer).

Seminar: "DRG-System 2007" am 21.11., 22.11. und 05.12.2006 in Münster für Ärzte und Mitarbeiter des Controllings und Medizincontrollings: Neuerungen und Veränderungen im G-DRG-System 2007 (HC&S AG Münster).

Intensivseminar "Krankenhausmanagement: Strategien für die Krankenhäuser der Zukunft. Kernbereiche: Standortbestimmung Krankenhaus, Finanzen, Controlling und Marketing" 04.12.2006 Mainz / 05.12.2006 Nürnberg. Referenten: Jörg Reschke, Verwaltungsleiter des HELIOS Klinikums Berlin-Buch und Dr. Ekkehard Schuler, Medizincontroller am HELIOS Klinikum Berlin-Buch (RSMedicalConsult).

"Ökonomisierung im klinischen Alltag" - Auswirkungen der Fallpauschalen auf Behandlungsqualität und Organisationsstruktur vom 05.-07.10.2006 in Bayreuth (Zentrum für Gesundheitsethik).

Dienstag, 03.10.2006

"DRG für Beginner" für Krankenhausmitarbeiter: In 3 Tagen das Wichtigste beim praxisnahen Workshop-Seminar! Noch Plätze frei: 09.10. - 11.10.2006 bei Potsdam (MeDoKu).

Weiss Krankenhausberatung GmbH: Intensivseminar "Wirtschaftlichkeitspotenziale erkennen und realisieren" am 19.10.2006 in Frankfurt (Flyer).

Anhand von Fällen wird das Zusammenspiel von Kodierregeln und Kodierwerken trainiert - Aufteilung möglich nach verschiedenen Fachbereichen. Grundkenntnisse der Kodierwerke erforderlich. Bei Bedarf auch als Inhouse-Kodierworkshop! (MeDoKu).

Montag, 02.10.2006

Outsourcing: Operation IT-Pionier. Wenn das IT-System nicht funktioniert, stehen in jedem Krankenhaus die Räder still (Manager-Magazin).

- - -

Excel-Tabelle mit den Bezeichnungen der Basis-DRG 2007. Vielen Dank an Herrn Pappert (Download, ZIP, 32 kB).


Krankenhäusern fehlen Millionen - Belastung durch Tarifabschlüsse, Mehrwertsteuer und Gesundheitsreform (Stuttgarter Nachrichten).

- - - -

Kaum Zeit für Patienten (NRZ).


Gesundheitswirtschaft als Job-Motor in NRW. Krankenhausgesellschaft befürchtet aber eher einen Stellenabbau (Westfalenpost).

-

Abgründiger Sumpf oder aufgebauschte Einzelfälle? SPD diskutiert Korruption im Gesundheitswesen (Nordhessen-News).

- - -

Eitorf: Marienhaus-GmbH Waldbreitbach - "Gehe keinen Millimeter zurück" (Kölner Stadtanzeiger).

-

Sozialministerin Christa Stewens: "Wir müssen angehenden Ärzten die Zukunftsängste nehmen" (Passauer Neue Presse).

-

TietoEnator kauft erneut in Deutschland ein- Im Mittelpunkt des skandinavischen Interesses stehen Experten für das Gesundheitswesen (Computerwoche).

Rechtsgutachten zur PKV (Klinikmarkt).

-

"Klassenmedizin übelster Art" (Dresdner Neueste Nachrichten).

- - - -

Rürup weist Lösungsweg für Knackpunkt der Gesundheitsreform (Yahoo).

-

Tipps für Klinik-Manager (Hessische Nachrichten).

-

Ludwigshafen: Pergamon steht unter Aufsicht - Gericht: Vorläufige Insolvenzverwaltung (Wormser Zeitung).


Bochumerin im Schlaflabor vergessen (Yahoo).

Das Herbstsymposium der DGfM am 13.10.2006 ist ausgebucht. Anmeldungen können nicht mehr entgegengenommen werden.

Weiss Krankenhausberatung GmbH: Intensivseminar "Wirtschaftlichkeitspotenziale erkennen und realisieren" am 19.10.2006 in Frankfurt (Flyer).

Sonntag, 01.10.2006

Wie ist die Kodiergüte in Ihrem Haus? Das Auffinden der richtigen Hauptdiagnose, die Nebendiagnosen nach DKR - auch 2006 noch ein Thema. Nutzen Sie das Angebot Krankenaktenprüfung (MeDoKu).

Anzeige Anzeige: ID GmbH Anzeige: PriA Dienstleistungen im Gesundheitswesen GmbH Anzeige: Saatmann GmbH & Co. KG ×