Verlegung in der myDRG SiteSearch

Schlagzeilen zum Thema Verlegung im my DRG Archiv und in Blog Artikeln finden

 

Ergebnisse myDRG Fachportal Medizincontrolling

29.03.2021

Az. B 1 KR 8/20 R: Rückverlegung auch bei zwischenzeitlicher Entlassung aus anderem Krankenhaus und Wiederaufnahme innert 24 Stunden (Urteilsbegründung).


29.03.2021

Az. B 1 KR 12/20 R: Eine Verlegung im Sinne der FPV 2013 setzt nur voraus, dass ein Versicherter innerhalb von 24 Stunden aus einem Krankenhaus entlassen und in ein anderes aufgenommen wurde (Urteilsbegründung).


26.03.2021

Az. B 1 KR 12/20 R: Verlegungsabschlag nach § 1 Abs. 1 Satz 4 FPV auch bei nicht aktiv betriebener Verlegung (Medizinrecht RA Mohr).


05.02.2021

Ambulante vs. stationäre Behandlung in der zentralen Notaufnahme (Springer).


03.02.2021

Rehabilitation: Verbesserungen der Vergütungsstruktur voranbringen! (Osthessen-News).


23.01.2021

Geld wichtiger als Genesung? (tz München).


15.12.2020

Objektive Verlegungskriterien und proaktives Verlegungsmanagement zur Steuerung von intensivmedizinischen Kapazitäten (A & I).


11.12.2020

Characteristics and related factors of emergency department visits, readmission, and hospital transfers of inpatients under a DRG-based payment system: A nationwide cohort study (PLOS One).


23.11.2020

Stadtkrankenhaus Korbach testet Tele-App zur Patientenübergabe (Hessenschau).


10.11.2020

Schlaganfallversorgung: München setzt auf Flying Doctors (Nachrichten-München).


04.11.2020

Az. B 1 KR 8/20 R: Eine Rückverlegung nach §§ 1 Abs. 1 Satz 2, 3 Abs. 3 FPV findet auch dann Anwendung, wenn der Patient von dem zweiten Krankenhaus, in das der Patient verlegt wurde, nach Hause entlassen wurde und innerhalb von 24 Stunden wieder in das erste Krankenhaus aufgenommen wurde (Medizinrecht RA Mohr).


04.11.2020

Az. B 1 KR 8/20 R: Eine Rückverlegung nach §§ 1 Abs. 1 Satz 2, 3 Abs. 3 FPV findet auch dann Anwendung, wenn der Patient von dem zweiten Krankenhaus, in das der Patient verlegt wurde, nach Hause entlassen wurde (Medizinrecht RA Mohr).


28.10.2020

Az. B 1 KR 8/20 R, B 1 KR 12/20 R, B 1 KR 10/20 R, B 1 KR 9/20 R und B 1 KR 25/19 R: BSG zu Fallzusammenführung bei Nicht-Rückverlegung, Verlegungsabschlag ohne aktive Verlegung, Fallzusammenfassung bei ungeeigneter Fallreihenfolge (Terminbericht 40/20).


20.10.2020

Az. B 1 KR 8/20 R, B 1 KR 12/20 R, B 1 KR 10/20 R, B 1 KR 9/20 R und B 1 KR 25/19 R: BSG zu Fallzusammenführung bei Nicht-Rückverlegung, Verlegungsabschlag ohne aktive Verlegung, Fallzusammenfassung bei ungeeigneter Fallreihenfolge (Terminvorschau 40/20).


25.07.2020

Die Grenzen des G-DRG-Systems bei der Abbildung von Komplexität in der Universitätsmedizin (Thieme Connect).


17.07.2020

Virtuelles Krankenhaus mit erfolgreicher Zwischenbilanz (Digital-Ratgeber).


02.06.2020

Az. B 1 KR 11/20 R: Vergütungsverweigerung einer stationären Behandlung bei sofortiger Verlegung rechtens? (Bundessozialgericht).


11.05.2020

Az. S 44 KR 379/17: Zur Schadensersatzpflicht eines Krankenhauses gegenüber einer Krankenkasse (BPG Münster).


04.05.2020

Az. S 44 KR 379/17: Kein Grund für Verlegung - Schadensersatz des Krankenhauses? (Medizinrecht Saarland).


04.05.2020

Az. L 1 KR 62/18 und L 1 KR 43/18: Krankenhausbehandlungen von 6 Stunden - ambulant oder stationär? (Medizinrecht Saarland).


25.04.2020

Rollende Intensivstation mit 4 Beatmungsplätzen - Daimler Buses baut Mercedes-Benz Citaro für den Transport von COVID-19-Patienten um (Daimler).


17.04.2020

Az. S 15 KR 1533/18: Die Aufrechnung auf unbewiesene Annahme einer Fehlbelegung hin ist ohne Einschaltung des MDK unzulässig (Urteilsbegründung).


25.03.2020

Az. S 1 KR 3340/18: Krankenkasse muss Krankentransportkosten bei Verlegung zwischen zwei Standorten eines Krankenhauses tragen (Rechtslupe).


27.02.2020

Vergütung ambulanter Notfallbehandlungen im Krankenhaus (Medizinrecht Saarland).


26.02.2020

Az. S 44 KR 379/17: Grundlose Verlegung bei bestehendem Versorgungsauftrag kann eine Pflichtverletzung darstellen und einen Schadensersatzanspruch bedingen (Urteilsbegründung).


28.01.2020

Transport zwischen Kliniken: Reutlinger Sozialgericht urteilt im Sinne des DRK (Reutlinger Generalanzeiger).


23.01.2020

S 1 KR 3340/18: Krankenkassen müssen Transportleistungen zwischen Krankenhausstandorten aus zwingenden medizinischen Gründen vergüten (Urteilsbegründung).


10.12.2019

Az. B 1 KR 13/19 R: Vergütungsanspruch bei Notfallbehandlung (Endera Gruppe).


02.12.2019

Az. S 12 KR 553/14: Keine Kürzung der Verweildauer-Zuschläge bei durch die Krankenkasse verschuldetes Warten auf eine stationäre Rehabilitation und notwendiger stationärer Behandlung (Urteilsbegründung).


13.11.2019

Az. L 4 KR 215/17: Zu den Voraussetzungen eines Verlegungsabschlags bei einer Krankenhausrechnung (PPP-Rechtsanwälte).


16.10.2019

Az. S 47 KR 196/13: Aufnahme von Schwangeren und Behandlung von Frühgeborenen entsprechend der nach NICU-Vereinbarung 2008 erforderlichen neonatologischen Versorgungsstufe ist Abrechnungsvoraussetzung (Urteilsbegründung).


23.09.2019

Krankenhaus Frankenthal: Ex-Bürgermeister räumt "Geld gegen Beatmungsstunden" ein (Süddeutsche Zeitung).


21.09.2019

Telekooperation: Optimale Versorgung Schwerstverletzter (Deutsche Gesellschaft f. Unfallchirurgie und Orthopädie).


26.08.2019

Az. L 2 KR 2/18: Stationäre Behandlung bei sofortiger Verlegung? (Medizinrecht Saarland).


01.08.2019

Az. S 28 KR 856/16: Kein Verlegungsabschlag bei Entlassung wegen fehlender Krankenhausbehandlungsbedürftigkeit und erneuter Aufnahme innert 24 Stunden (Urteilsbegründung).


29.07.2019

Az. L 4 KR 215/17: Eine Verlegung im Sinne der FPV 2013 setze neben dem zeitlichen Moment (24 Stunden-Intervall) auch ihre Veranlassung durch das abgebende Krankenhaus voraus (Urteilsbegründung).


04.07.2019

Az. L 5 KR 88/15: Keine Fallzusammenführung bei von Entlassung unterbrochener formaler Verlegung-Rückverlegung (Urteilsbegründung).


12.06.2019

Pflegepersonaluntergrenzen führen zu Absenkung des Personalschlüssels (Deutsches Ärzteblatt).


29.05.2019

S1-Leitlinie Verlegung von Früh- und Reifgeborenen in Krankenhäuser der adäquaten Versorgungsstufe - Die Empfehlungen der Leitlinie fassen für die postnatale Situation die entsprechenden Aufnahme- und Verlegungskriterien zusammen (AWMF, PDF, 2,4 MB).


17.04.2019

Az. L 1 KR 275/18: Kein Abschlag wegen Nichterreichens der unteren Grenzverweildauer bei Verlegung innerhalb von 24 Stunden (Urteilsbegründung).


21.03.2019

Az. L 1 KR 275/18: Kein Abschlag wegen uGVD-Unterschreitung bei Verlegungsfallpauschale (Urteilsbegründung).


08.11.2018

2017 knapp 594.000 vollstationär behandelte Patienten in Thüringer Krankenhäusern - 4.548 Fälle bzw. 0,8 Prozent weniger als im Vorjahr (Statistikamt Thüringen).


25.10.2018

Az. L 8 KR 631/18: Krankenkasse muss Kosten für verlegten Weaning-Patienten und Aufwandspauschale übernehmen - Verlegung habe nicht gegen das Gebot der Wirtschaftlichkeit verstoßen (Urteilsbegründung).


08.10.2018

Az. B 1 KR 38/17 und B 1 KR 39/17: BSG-Urteile zur neurologischen Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls (BPG Münster).


14.09.2018

Az. L 1 KR 381/15: Der OPS 5-012.0 ((Hemi-)Kraniotomie mit intrakranieller Dekompression) könne bei Verlegung mit Rückverlegung nicht zusätzlich als Verbringungsleistung abgerechnet werden (Urteilsbegründung).


07.09.2018

Krankenhaus Borkum: Rettungshubschrauber meets Grillparty... (NDR).


11.07.2018

Ospedale del Mare von Neapel: Feste feiern (Südtirol News).


20.06.2018

Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: BSG interpretiert Merkmal der halbstündigen Transportentfernung für neurologische Komplexbehandlungen (Krankenhausrecht-Aktuell).


12.02.2018

Krankenhaus Lindau: Asklepios kündigt Pachtvertrag des Hubschrauber-Landeplatzes (Schwäbische Zeitung).


20.06.2017

Az. L 8 KR 27/16: Eine Verlegung im Sinne von § 1 Abs. 1 Satz 4 Fallpauschalenvereinbarung liegt immer vor, wenn einer Entlassung aus einem Krankenhaus binnen 24 Stunden die Wiederaufnahme in einem anderen Krankenhaus folgt (Urteilsbegründung).


03.04.2017

Alb-Fils-Kliniken und Christophsbad: Streitpunkt Akutversorgung bei Verdacht auf Schlaganfall (Südwest-Presse).


03.09.2016

Az. L 5 KR 2479/15: LSG Baden-Württemberg zur Auslegung des landesvertraglichen Begriffs der "Erstuntersuchung" (im Krankenhaus) (Urteilsbegründung).


11.05.2016

Az. L 2 KR 207/12: Verlegung sei durch Abgabe der Gesamtbehandlungsverantwortung gekennzeichnet, Verbringungsleistungen unterstützten die Behandlung (Medizinrecht RA Mohr).


17.11.2015

Az. B 1 KR 20/15 R, B 1 KR 41/14 R, B 1 KR 13/15 R, B 1 KR 30/14 R, B 1 KR 12/15 R, B 1 KR 18/15 R und B 1 KR 15/15 R: BSG zur Kostenübernahme durch die Krankenkasse bei fehlender Unterbringungsmöglichkeit eines Patienten, zur Kodierbarkeit der Blutungsanämie nach lediglich Kreuzen von Erythrozytenkonzentraten ohne deren Transfusion, zur Fallzusammenführung nach Verlegung/Rückverlegung mit Kürzung sekundärer Fehlbelegungstage, zur separaten Vergütung einer vorstationären Behandlung mit nachfolgender ambulanter Operation, zur Abrechenbarkeit von Leistungen iSv § 109 Abs 4 S 1 SGB V durch nicht angestellten Arzt, zur vollstationären Unterbringung zwecks Strahlenschutzes als wesentlichem Teil einer medizinisch erforderlichen Radiojodtherapie und zur Feststellung der Nichtigkeit der Mindestmenge von 14 Level-1 Geburten pro Jahr (Terminbericht 50/15).


13.11.2015

Az. B 1 KR 20/15 R, B 1 KR 41/14 R, B 1 KR 13/15 R, B 1 KR 30/14 R, B 1 KR 12/15 R, B 1 KR 18/15 R und B 1 KR 15/15 R: BSG zur Kostenübernahme durch die Krankenkasse bei fehlender Unterbringungsmöglichkeit eines Patienten, zur Kodierbarkeit der Blutungsanämie nach lediglich Kreuzen von Erythrozytenkonzentraten ohne deren Transfusion, zur Fallzusammenführung nach Verlegung/Rückverlegung mit Kürzung sekundärer Fehlbelegungstage, zur separaten Vergütung einer vorstationären Behandlung mit nachfolgender ambulanter Operation, zur Abrechenbarkeit von Leistungen iSv § 109 Abs 4 S 1 SGB V durch nicht angestellten Arzt, zur vollstationären Unterbringung zwecks Strahlenschutzes als wesentlichem Teil einer medizinisch erforderlichen Radiojodtherapie und zur Feststellung der Nichtigkeit der Mindestmenge von 14 Level-1 Geburten pro Jahr (Terminvorschau 50/15).


22.08.2015

St. Ansgar-Krankenhaus Höxter: Ermittlungen gehen weiter (Radio Hochstift).


13.06.2015

Az. B 1 KR 6/15 R: BSG zur Vergütung von Krankenhausbehandlung während notwendiger Verlegungsbemühungen zu weiterführender Diagnostik und resultierender Verlängerung der Krankenhausverweildauer (Urteilsbegründung).


02.02.2015

Az. B 1 KR 2/13 R: Öffentlich-rechtlicher Erstattungsanspruch der Krankenkassen kann innerhalb der vierjährigen Verjährungsfrist geltend gemacht werden (Medizinrecht RA Mohr).


30.08.2014

Az. B 1 KR 2/13 R: BSG zur rückwirkenden Erstattung eines Verlegungsabschlages bei später Rechnungsprüfung (Bundessozialgericht).


04.07.2014

Az. B 1 KR 24/13 R, B 1 KR 47/12 R, B 1 KR 15/13 R, B 1 KR 29/13 R, B 1 KR 1/13 R, B 1 KR 2/13 R, B 1 KR 62/12 R und B 1 KR 48/12 R: Urteile des 1. Senats des BSG (Terminbericht).


25.06.2014

Az. B 1 KR 24/13 R, B 1 KR 47/12 R, B 1 KR 15/13 R, B 1 KR 29/13 R, B 1 KR 1/13 R, B 1 KR 2/13 R, B 1 KR 62/12 R und B 1 KR 48/12 R: BSG zur monokausalen Kodierung, zur Verweildauerkürzung mit Widerspruch nach 3 Jahren, zur Qualitätssicherung für die stationäre Versorgung bei der Indikation Bauchaortenaneurysma, zur Kodierung der Hauptdiagnose, zum ambulanten Operieren, zum Fallsplitting und zur Überlassung von Behandlungsunterlagen (Terminvorschau).


04.03.2014

Az. B 1 KR 57/12 R: Verlegungsabschlag kommt auch bei Verlegung aus einem ausländischen Krankenhaus in Betracht (Bundessozialgericht).


17.02.2014

Az. B 1 KR 57/12 R, B 1 KR 52/12 R, B 1 KR 14/13 R, B 1 KR 70/12 R, B 1 KR 59/12 R, B 1 KR 60/12 R, B 1 KR 61/12 R, B 1 KR 71/12 R: BSG zum Verlegungsabschlag bei Zuverlegung aus dem Ausland, zur Zuständigkeit des MDK unabhängig vom Leistungsort, zur Zahlbarkeit einer zweiten Aufwandspauschale, zum Qualitätsgebot einer Behandlungsmethode, über deren Zulässigkeit der G-BA noch nicht entschieden hat und zur Verjährung, Wirksamkeit einer Aufrechnung und Verjährungshemmung bei der Vergütung einer Krankenhausbehandlung (Bundessozialgericht).


10.12.2013

Az. B 1 KR 57/12 R, B 1 KR 52/12 R, B 1 KR 14/13 R, B 1 KR 70/12 R, B 1 KR 50/12 R, B 1 KR 59/12 R, B 1 KR 60/12 R, B 1 KR 61/12 R, B 1 KR 71/12 R: Bundessozialgericht zu Verlegungsabschlag bei Verlegung aus ausländischem Krankenhaus, Herausgabe von Krankenunterlagen, zwei Prüfaufträge gleich zwei Aufwandspauschalen, Stammzelltransplantation - off label, Hemmung der Verjährung (Terminvorschau des BSG).


15.05.2013

Zürcher Stadtspital Waid: Zunahme ambulant behandelter Personen (Limmattaler Zeitung).


26.03.2013

Heidelberg / Rhein-Neckar-Kreis: Deutsches Rotes Kreuz (DRK) will ab 1. April Krankentransporte stark einschränken - Was kostet die Kassen mehr: Zwei Tage längere Verweildauer oder 20 Euro mehr für den Krankentransport? (Rhein-Neckar-Zeitung).


12.01.2013

Hospitals urge change to payments (Bangkok Post).


08.01.2013

SwissDRG: Klarstellungen und Fallbeispiele zu den Anwendungsregeln (SwissDRG AG).


06.11.2012

Az. L 2 KR 118/09 und B 3 KR 17/06 R: Abgrenzung von Verbringung und Verlegung: Verbringung nur bei deutlich erkennbarem Einzelauftrag des abgebenden Krankenhauses (Medizinrecht RA Mohr).