Hauptdiagnose in der myDRG SiteSearch

Schlagzeilen zum Thema Hauptdiagnose im my DRG Archiv und in Blog Artikeln finden

 

Ergebnisse myDRG Fachportal Medizincontrolling

01.04.2021

Acute ischemic stroke care in Germany - further progress from 2016 to 2019 (BMC).


17.03.2021

Az. S 46 KR 2630/19: Aurikuläre Messmethode zum Nachweis von Fieber bei SIRS bestätigt (Seufert Rechtsanwälte).


15.03.2021

COVID-19-Pandemie: Historisch niedrige Bettenauslastung (Deutsches Ärzteblatt).


08.03.2021

Az. L 6 KR 35/17: Die Kodierung der Hauptdiagnose bemisst sich nach objektiven Maßstäben (Urteilsbegründung).


24.02.2021

Der Fallzahlrückgang in den Kliniken werde nicht temporär sein (Deutsches Ärzteblatt).


17.02.2021

Krankenhausaufenthalte von Hamburgern 2019 (Statistik Nord).


17.02.2021

Krankenhausaufenthalte von Schleswig-Holsteinern 2019 (Statistik Nord).


16.02.2021

Sozialgericht Leipzig: Neueingänge zu Vergütungsstreitigkeiten für Krankenhausbehandlungen sanken um 34 Prozent (Leipziger Volkszeitung).


10.02.2021

NRW: Herzinsuffizienz 2019 häufigster Grund für Krankenhausaufenthalte (IT.NRW).


03.02.2021

Az. S 83 KR 5351/19: Die Kodierung (B-Kode) eines verursachenden Keimes sei dann nicht obligat anzugeben, wenn der Keim bereits im Titel des Primärkodes hinreichend benannt werde (Urteilsbegründung).


16.01.2021

Az. L 4 KR 88/19: Das Krankenhaus ist nach den in § 7 Abs. 5 PrüfvV genannten Fristen nicht von der Umsetzung des MDK-Prüfergebnisses ausgeschlossen (Urteilsbegründung).


04.01.2021

How do hospitals respond to cross price incentives inherent in diagnosis-related groups systems? The importance of substitution in the market for sepsis conditions (Wiley).


16.12.2020

Bundesschlichtungsausschuss zu KDE 583 Krampfanfall, Hirnmetastase, Bronchialkarzinom (InEK, PDF, 43 kB).


16.12.2020

Bundesschlichtungsausschuss zu KDE 466 (ehemals KDE 20) Shuntkomplikation, Shuntverschluss, Shuntneuanlage, Nativshunt, Prothesenshunt, Niereninsuffizienz (InEK, PDF, 249 kB).


16.12.2020

Bundesschlichtungsausschuss zu KDE 430 prophylaktischer Prothesenwechsel an der Mamma (InEK, PDF, 44 kB).


15.12.2020

Rechnungskorrektur auch nach Abschluss des Prüfverfahrens? (BDO Legal).


02.12.2020

Az. B 1 KR 69/19 B: Eine angeborene bikuspidale Aortenklappe ist mit Q23.1 zu kodieren, auch wenn eine resultierende Insuffizienz erst Jahre später auftritt (Urteilsbegründung).


01.12.2020

Az. L 1 KR 52/20: LSG Hamburg zu den Strukturvoraussetzungen des OPS 8-98f.- (Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung) (Urteilsbegründung).


26.11.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 555 infizierte offene Wunde (InEK, PDF, 149 kB).


26.11.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 585 Aortenklappenstenose, bikuspidale Aortenklappe (InEK, PDF, 220 kB).


20.11.2020

Az. L 4 KR 616/19: Eine Rechnungskorrektur gem. § 7 Abs. 5 PrüfvV ist auch nach Abschluss des MDK-Prüfverfahrens zulässig (Urteilsbegründung).


11.11.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 393 Magenblutung, Teerstuhl (InEK, PDF, 214 kB).


16.10.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 268 akutes Nierenversagen, Morbus Wegener (InEK, PDF, 219 kB).


16.10.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 231 Karzinom, Metastase, Fistelresektion, Hauptdiagnose (InEK, PDF, 132 kB).


16.10.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 168 Lumboischialgie, Osteochondrose, Rückenschmerzen (InEK, PDF, 42 kB).


09.10.2020

S 1 KR 2880/16: Für die Kodierung einer Sepsis, hervorgerufen durch Escherichia coli, reicht ein Pärchen Blutkulturen (aerob und anaerob) aus (Medizinrecht RA Mohr).


07.10.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 294 Thrombose, Plasmozytom (InEK, PDF, 143 kB).


07.10.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 134 Rektumkarzinom, Enterokolitis, Malignom, Hauptdiagnose (InEK, PDF, 218 kB).


07.10.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 109 Antikoakulation, Thromboembolieprophylaxe, Marcumar, Heparin (InEK, PDF, 44 kB).


07.10.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 561 prophylaktische Mastektomie, Familienanamnese (InEK, PDF, 218 kB).


07.10.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 39 Tachyarrhythmie, Hyperthyreose, Vorhofflimmern (InEK, PDF, 48 kB).


02.10.2020

Az. B 1 KR 16/19 R: Bezeichnet die Nebendiagnose T81.4 keine andere Krankheit spezifischer, ist sie nicht neben der Hauptdiagnose M00.86 kodierbar (Urteilsbegründung).


01.10.2020

Az. B 1 KR 26/18 R: Der ICD-Kode N30.0 sei gegenüber T83.5 der spezifischere Kode (Urteilsbegründung).


29.09.2020

Az. S 4 KR 169/18: Die Umsetzung eines MDK-Gutachtens mit Vergütungs-Nachforderung ist den Vorschriften der PrüfvV nicht entgegen stehend (Urteilsbegründung).


25.09.2020

Az. S 1 KR 2880/16: Die Abnahme zweier Blutkulturpärchen zur Diagnostik einer Sepsis stellt ebenso wie ein sepsistypisches Patientenmanagement kein zwingendes Erfordernis für die Kodierbarkeit der A41.-, sondern lediglich eine Empfehlung dar (Urteilsbegründung).


23.09.2020

Az. L 1 KR 111/18: Der Primärtumor (hier: C08.0) sei als Hauptdiagnose anzugeben, auch wenn keine spezifische Behandlung des Tumorleidens erfolgt sei (Urteilsbegründung).


19.09.2020

Diagnose Misophonia (Bayerischer Rundfunk).


18.09.2020

Az. L 9 KR 523/17: Geht keine definitionsgemäße Harnwegsinfektion aus der Dokumentation hervor, fehlt auch die Voraussetzung für die Kodierung von T83.5 als Nebendiagnose (Urteilsbegründung).


20.08.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 545 Aufwandspunkte, Metastasen, OPS 8-980 (InEK, PDF, 135 kB).


13.08.2020

Az. S 42 KR 630/15: Eine seit der Geburt bestehende bikuspide Aortenklappe mit Aorteninsuffizienz ist mit Q23.1 und nicht mit I35.2 zu kodieren (Urteilsbegründung).


05.08.2020

Stationäre Versorgungskosten, kostenverursachende Faktoren und potenzielle Vergütungsprobleme bei Verletzungen und Frakturen im Rahmen epileptischer Anfälle (Springer).


31.07.2020

Az. L 9 KR 320/19: Die Rückforderung dreier Aufwandspauschalen durch die Krankenkasse bei Überprüfung der sachlich-rechnerischen Richtigkeit der Abrechnung ist rechtens (Urteilsbegründung).


23.07.2020

Was bedeuten runde Klammern bei Diagnoseangaben? (DIMDI).


21.07.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 107 Dermektomie, Gewichtsabnahme, Plastische Chirurgie (InEK, PDF, 45 kb).


21.07.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 149 Nebenniere, Punktion, transgastral, endosonographisch (InEK, PDF, 136 kB).


21.07.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 150 Leistenhoden, Nierenkolik (InEK, PDF, 209 kB).


21.07.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 174 Hypothermie (InEK, PDF, 48 kB).


21.07.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 262 Frühgeborene, Neugeboreneninfektion, Behandlung, prophylaktische (InEK, PDF, 47 kB).


21.07.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 326 Rektusscheidenhämatom, Antikoagulanzien, Hämorrhagische Diathese (InEK, PDF, 49 kB).


21.07.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 344 Reanimation, operative (InEK, PDF, 44 kB).


21.07.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 454 Cholestase (InEK, PDF, 44 kB).


21.07.2020

Entscheidungen des Schlichtungsausschusses zu KDE 533 Klappenvitien, Aortenstenose, Mitralinsuffizienz (InEK, PDF, 43 kB).


17.07.2020

Az. B 1 KR 16/19 R: Bezeichnet die Nebendiagnose T81.4 keine andere Krankheit, ist sie nicht neben der Hauptdiagnose M00.86 kodierbar (Terminbericht Nr. 28/20).


16.07.2020

Az. S 38 KR 127/18: Bei der Diabeteskodierung kann zusätzlich zu der durch das Kreuz-Stern-System beschriebenen Diagnose (hier: E11.40+ G73.0*) ein weiterer Kode als Nebendiagnose (G82.09) angegeben werden, der die Hauptdiagnose näher spezifiziert (Urteilsbegründung).


11.07.2020

Hospital costs associated with post-traumatic stress disorder in somatic patients: a retrospective study (Springer).


09.07.2020

Az. B 1 KR 16/19 R, B 1 KR 22/19 R und B 1 KR 15/19 R: BSG zur Kodierung der Nebendiagnose T81.4, zur Voraussetzung einer Fallzusammenführung und zur Erstattungsfähigkeit von Aufwandspauschalen (Terminvorschau Nr. 28/20).


10.06.2020

Az. S 19 KR 357/15: Es ist diejenige Erkrankung als Hauptdiagnose auszuwählen, für die die meisten Ressourcen verbraucht wurden (hier: operiertes Glioblastom vs. Rechtherzinsuffizienz) (Urteilsbegründung).


08.06.2020

NRW: Herzinsuffizienz 2018 häufigster Grund für Krankenhausaufenthalte (IT.NRW).


23.05.2020

Informationsschreiben Covid-19 zum QS-Verfahren "Pneumonie" (gqhnet).


20.05.2020

Bundessozialgericht Terminvorschau Nr. 19/20 B 1 KR 9/18 R, B 1 KR 21/19 R und B 1 KR 26/18 R (Bundessozialgericht Terminvorschau Nr. 19/20).


19.05.2020

Az. S 47 KR 785/17: Die ordnungsgemäße Information der Krankenkasse (insbesondere auch aus § 301 SGB V) über die vom Krankenhaus abgerechnete Versorgung ist Voraussetzung für das Fälligwerden der Krankenhausrechnung (Urteilsbegründung).


05.05.2020

Az. L 4 KR 3159/18: Obesitas-Hypoventilations-Syndrom (E66.22) ist spezifischer als die chronisch respoiratorische Insuffizienz (J96.11) und daher als Hauptdiagnose zu kodieren (Urteilsbegründung).


29.04.2020

Diagnosen einer Zentralen Notaufnahme als Qualitätsindikator / Diagnoses in the emergency department as a quality indicator (Springer).


19.03.2020

Az. L 11 KR 794/19: Zur nachträglichen Anpassung der Kodierung an das Prüfergebnis des MDK (BDO-Legal).


04.03.2020

Az. S 46 KR 367/17: Die Kodierung des OPS 8-980 ist nicht deshalb ausgeschlossen, weil die Namensgebung auf IMC (Intermediate Care) und nicht auf Intensivstation lautet (Urteilsbegründung).


10.02.2020

Fallpauschalenbezogene Krankenhausstatistik: Diagnosen und Prozeduren der Krankenhauspatienten auf Basis der Daten nach § 21 Krankenhausentgeltgesetz (Springer).


10.02.2020

The impact of hospital-acquired infections on the patient-level reimbursement-cost relationship in a DRG-based hospital payment system (Springer).


04.02.2020

14.500 Frauen mit Diagnose Gebärmutterhalskrebs im Jahr 2017 stationär behandelt - Vor allem Frauen ab 45 Jahren betroffen (Destatis).


23.01.2020

S 1 KR 2623/18: Kein Anspruch der Krankenkasse auf Erstattung der gezahlten Aufwandspauschale bei Einleitung einer Prüfung der sachlich-rechnerischen Richtigkeit der Krankenhausabrechnung (Urteilsbegründung).


16.01.2020

Az. L 11 KR 1176/19: Nachträgliche einmalige Rechnungskorrektur nach MDK-Prüfung gem. PrüfvV 2014 auch zulasten der Krankenkasse möglich (Kodierung der Hauptdiagnose) (Urteilsbegründung).


16.01.2020

Az. L 11 KR 794/19: Die Umsetzung eines erlöserhöhenden MDK-Prüf-Ergebnisses (nachträgliche Änderung der Kodierung der Hauptdiagnose) ist gem. PrüfVV 2016 nicht von der Abrechnung augeschlossen (Urteilsbegründung).


16.01.2020

Az. S 46 KR 1514/18: Rückforderungsbegehr einer Krankenkasse verwirkt nach abgeschlossener Überprüfung durch den MDK (Rituximab im Off-Label-Use bei Polyneuritis) nach dem darauf folgenden Haushaltsjahr (Urteilsbegründung).


30.12.2019

Buying efficiency: optimal hospital payment in the presence of double upcoding (Springer).


29.11.2019

Az. L 11 KR 4112/18: Die Kodierung einer Verdachtsdiagnose (hier: J69 Aspirationspneumonie) ist bei hinreichend nachvollziehbarem Verdacht und Behandlung zulässig. Der Einwand der Krankenkasse, dass eine Diagnose keine Verdachtsdiagnose sei, wenn die sichere Diagnosestellung vom Krankenhaus unterlassen worden sei, trage nicht (Urteilsbegründung).


02.11.2019

Az. L 4 KR 6/18: Nach Treu und Glaube keine Rückzahlung ohne Rechtsgrund gezahlter Aufwandspauschalen (Urteilsbegründung).


02.11.2019

Az. L 4 KR 8/18: Nach Treu und Glaube keine Rückzahlung ohne Rechtsgrund gezahlter Aufwandspauschalen (Urteilsbegründung).


17.10.2019

30-day unplanned readmission rate in otolaryngology patients: A population-based study in Thuringia, Germany (Plos).


24.09.2019

Az. L 1 KR 176/18: Eine Fraktion umfasst alle Einstellungen und Bestrahlungsfelder für die Bestrahlung eines Zielvolumens (ohne Umlagerung und Tischverschiebung) und ist nur einmal täglich kodierbar (Urteilsbegründung).


14.09.2019

Das müssen Sie über das Fallpauschalen-System wissen (Stern).


09.09.2019

Kinderheilkunde zeigt Probleme des DRG-Systems (Diagnosis Related Groups) wie unter einem Brennglas (Stern).


02.09.2019

Az. L11 KR 1649/17: Landessozialgericht bestätigt korrekte Kodierung von Hypoglykämie (Medical Tribune).


30.08.2019

Az. L 4 KR 427/17: Rückzahlung vorbehaltlos gezahlter Aufwandspauschale durch nachträgliche rechtliche Umqualifizierung nach Treu und Glauben ausgeschlossen (Urteilsbegründung).


29.08.2019

Az. L 9 KR 66/15: Der OPS 5-886.1 (Plastische Rekonstruktion) ist bei Quadrantenresektion [mit Mamillensegment] i.R. der monokausalen Kodierung nicht zusätzlich zu verschlüsseln, die Sekretfördermenge nur am postoperativen Tag ist nicht aussagekräftig (Urteilsbegründung).


26.08.2019

Az. L 11 KR 1649/17: Die Hypoglykämie ist eine Komplikation, die unabhängig von einer Entgleisung eines Diabetes mellitus kodiert werden kann (Medizinrecht RA Mohr).


17.08.2019

Az. L 11 KR 4533/18: Bei gleicher MDC ist eine Fallzusammenführung des ersten und dritten Krankenhausaufenthaltes innerhalb von 30 Tagen nach FPV 2017 möglich (Urteilsbegründung).


08.08.2019

Krankenhäuser müssen sich auf mehr alte Patienten einstellen (Deutsches Ärzteblatt).


24.07.2019

ICD-10-GM Version 2020: Vorabfassung veröffentlicht (DIMDI).


11.07.2019

Az. L 6 KR 61/16: Hauptdiagnose Non-Hodgkin-Lymphom C83.3 nach Analyse bei Aufnahme wegen B-Symptomatik (Urteilsbegründung).


10.07.2019

Az. L 11 KR 1649/17: Bei Vorliegen von Hypoglykämie und diabetischer Nephropatie kann als Hauptdiagnose ein entgleister Diabetes mit multiplen Komplikationen (hier: E10.73) kodiert werden (Urteilbegründung).


29.06.2019

Az. B 1 KR 27/18 R: T83.5 setzt für die Kodierung voraus, dass eine Infektion und entzündliche Reaktion gerade durch einen Harnwegskatheter (Verweilkatheter) als Unterfall einer Prothese, eines Implantats oder Transplantats im Harntrakt eintrat - Rückverweis an Vorinstanz (Urteilsbegründung).


14.06.2019

Az. B 1 KR 82/17 B: Harnwegsinfektion durch einen Nephrostomiekatheter sei nicht mit der Nebendiagnose T83.5 zu kodieren, da ein Katheter kein Implantat sei (Urteilsbegründung).


14.06.2019

Identification of Gastrointestinal Perforation Based on ICD-10 Code in a Japanese Administrative Medical Information Database and Associated Drug Exposure Risk Factors (Wiley).


12.06.2019

Az. L 5 KR 213/18: Kodierung einer Nebendiagnose sei nur möglich, wenn es sich dabei um eine andere Krankheit handelt, als jene, die schon mit der Hauptdiagnose erfasst wurde (Urteilsbegründung).


08.06.2019

Diagnosen einer Zentralen Notaufnahme als Qualitätsindikator (Springer).


21.05.2019

Establishing risk-adjusted quality indicators in surgery using administrative data - an example from neurosurgery (Springer).


02.05.2019

Az. L 16 KR 562/17: Keine intensivmedizinische Behandlung und keine Abrechnung einer Beatmungs-DRG bei Fortführung einer Heimbeatmung auf der IMC-Station (Urteilsbegründung).


29.04.2019

Az. S 4 KR 21/16: Hauptdiagnose bei palliativmedizinischer Komplexbehandlung eines Tumorpatienten mit Pleuraerguss und entgleistem Diabetes mellitus (Urteilsbegründung).


29.04.2019

Az. L 8 KR 224/19: Die Hauptdiagnose ist nach Analyse und entsprechend des Ressourcenverbrauches zu bestimmen (Urteilsbegründung).


27.04.2019

Az. L 20 KR 148/18: Bei Wiederaufnahmen von Fällen innerhalb der gleichen MDC müsse für Fallzusammenführungen auf die Partition der unmittelbar zuvor abrechenbaren Fallpauschale abgestellt werden (Gesetze Bayern).


17.04.2019

Az L 1 KR 425/17: Keine Anwendung der Prüfverfahrensvereinbarung (a.F. 2015) für Prüfung auf sachlich-rechnerische Richtigkeit (Urteilsbegründung).