Psychiatrie-Psychosomatik.de Fach-Portal zu den neuen Tagespauschalen in der stationären psychiatrischen und psychosomatischen Versorgung Psych-Entgeltsystem. Neuigkeiten, Tipps zur Kodierung, Abrechnung und praktische Umsetzung des PEPP Pauschalierenden Entgeltsystems in Psychiatrie und Psychosomatik mydrg

DRG-Psychiatrie





Az. L 11 KR 1032/20: Schwere psychiatrische Erkrankungen können trotz Chronifizierung stationär behandlungsbedürftig sein

Az. L 11 KR 1032/20: Bei einer schweren chronifizierten psychiatrischen Erkrankung kann nicht von vornherein von einer fehlenden medizinisch-ärztlichen Beeinflussbarkeit ausgegangen werden (Urteilsbegründung).

Kernforderungen für eine Reform von Psychiatrie und Psychosomatik

Kliniken legen Positionen zur Weiterentwicklung der psychiatrischen und psychosomatischen Versorgung vor (DKG, PDF, 660 kB).

Unterlagen Budgetrunde 2024 (KGSAN)

Unterlagen Budgetrunde 2024: Aufstellung der Entgelte und Budgetermittlung (AEB-DRG 2024, AEB-Psych 2024) und Muster für Bestätigungen des Jahresabschlussprüfers (Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt, ZIP, 4,8 MB).

Alzheimer: Zahl der Todesfälle von 2001 bis 2021 fast verdoppelt (+94%)

82 % mehr Krankenhausbehandlungen mit der Diagnose Alzheimer binnen 20 Jahren (Destatis).

Richtlinie zur Personalausstattung in der Psychiatrie und Psychosomatik schlecht bewertet

Psychiatrie-Barometer: 77 Prozent der Kliniken können Arztstellen lange nicht besetzen (Ärztezeitung).

Az. L 10 KR 1093/21: Die Beteiligten streiten um die Kodierung des Operationen- und Prozedurenschlüssels OPS 9-647.m

Az. L 10 KR 1093/21: Der OPS 9-647 dürfe zusammen mit dem OPS 9-649.0 (Keine Therapieeinheit) kodiert werden. An keiner Stelle sei vorgesehen, dass dazu eine bestimmte Anzahl an Therapieeinheiten erbracht werden müsse (Urteilsbegründung).

Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie: Freigabe des Auswertungs- und Berichtskonzepts

Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie: Freigabe des Auswertungs- und Berichtskonzepts des IQTIG zur Veröffentlichung und Umsetzung unter Berücksichtigung konkretisierender Auswertungsfragen (Gemeinsamer Bundesausschuss).

Psychiater befürchten Abwärtsspirale

Von 2024 an bekommen psychiatrische und psychosomatische Kliniken weniger Geld bei nicht ausreichendem Personalschlüssel (Süddeutsche Zeitung).

Psychische Erkrankungen für 19 % aller Krankenhausbehandlungen bei 10-17 Jährigen verantwortlich

Psychische Erkrankungen waren 2021 die häufigste Ursache für Krankenhausbehandlungen von 10- bis 17-Jährigen (Destatis).

Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen führten zu 70 Prozent mehr NRW-Krankenhausbehandlungen

NRW: 70 Prozent mehr Krankenhausbehandlungen von Kindern und Jugendlichen mit Essstörungen im Jahr 2021 als im Vor-Coronajahr 2019 (IT.NRW).

Die Versorgungslandschaft der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Deutschland: Strukturen, Herausforderungen und Entwicklungen

Die Versorgungslandschaft der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Deutschland: Strukturen, Herausforderungen und Entwicklungen (Springer).

Wegen Sanktionen reduzieren Kliniken die Patientenzahlen und innovative Behandlungsangebote

Strafzahlungen für psychiatrische Kliniken: Verbändebündnis sieht Versorgung in Gefahr (Deutsches Ärzteblatt).

Az. B 6 KA 6/22 R: Keine gesonderte ärztliche Leitung für Psychiatrische Institutsambulanz

Az. B 6 KA 6/22 R: Eine ermächtigte Psychiatrische Institutsambulanz muss nicht über einen eigenen ärztlichen Leiter verfügen (Urteilsbegründung).

Az. B 6 KA 6/22 R: Psychiatrische Institutsambulanz braucht keine gesonderte ärztliche Leitung

Az. B 6 KA 6/22 R: Eine ermächtigte Psychiatrische Institutsambulanz muss nicht über einen eigenen ärztlichen Leiter verfügen (Terminbericht 11/23).

Az. B 6 KA 7/22 R: PIA-Ermächtigung auch für abseits gelegene Tagesklinik möglich

Az. B 6 KA 7/22 R: Auch bei entfernt gelegener Satelliten-Tagesklinik kann ein Anspruch auf eine Ermächtigung nach zum Betrieb einer Psychiatrischen Institutsambulanz bestehen (Terminbericht 11/23).

Begutachtungsleitfaden Pauschalierendes Entgeltsystem für Psychiatrie und Psychosomatik PEPP 2023

Begutachtungsleitfaden Pauschalierendes Entgeltsystem für Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP): Richtlinien / Grundlagen der Begutachtung Version 2023 (MD Bund, PDF, 1,6 MB).

Klärung Anwendung DKR-Psych 2022, PP014f auf Leistungen am Aufnahmetag in der KJPP

Therapeutengespräche bei Aufnahme sind bis zu 90 Minuten insgesamt nicht als anrechenbare und damit kodierbare Therapieeinheit anzusehen (InEK, PDF, 51 kB).

Anhaltende Vorwürfe um Psychiatrie an der Uniklinik Rostock

Psychiatrie an der Uniklinik Rostock: Beschwerden über unrechtmäßige Sedierung, Fixierung, mangelnde Therapieangebote, Fehltherapien und nicht vorschriftsgemäße Betreuung hätten erneut die Landesärztekammer erreicht (NDR).

§ 301 SGB V: Schlüsselfortschreibung vom 1.12.2022 mit Wirkung zum 1.1.2023

Schlüsselfortschreibung vom 1.12.2022 mit Wirkung zum 1.1.2023 bzw. 1.1.2022 zur Vereinbarung nach § 301 Abs. 3 SGB V ENTWURF Anhang B zu Anlage 2 Teil III: Entgeltarten nach PEPPV 2023 (DKG, PDF, 88 kB).

Relevante Änderungen und Auswirkungen der aktuellen PPP-RL

PPP-RL: Auch weiterhin sorgt die Richtlinie zwei Jahre nach Inkrafttreten für einen hohen administrativen Aufwand (EbnerStolz).

Ist das Aufnahmegespräch i.S. einer Aufnahmeuntersuchung oder als Therapieeinheit zu werten?

Kann das Aufnahmegespräch, welches bei Aufnahme zur (teil-)stationären Behandlung in der KJPP stattfindet, als Aufnahmeuntersuchung gemäß DKR-Psych 2022, PP014f gewertet werden oder stellt es eine kodierbare Therapieeinheit im Rahmen der OPS-Kodes 9-696.xx dar? (InEK, PDF, 161 kB).

Psychiatrische Kliniken: Grundsätzlich positive Stimmen zu Anpassungen der PPP-Richtlinie

PPP-Richtlinie: Ziel müsse sein, Kliniken mit dem für eine leitliniengerechte Diagnostik und Behandlung notwendigen Personal auszustatten (Deutsches Ärzteblatt).

Stellungnahme der DGfM zur PPP-Richtlinie

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling e.V. zur Richtlinie über die Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik (PPP-RL) im Krankenhaus des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) (DGfM, PDF, 110 kB).

Mindestvorgaben zur Personalausstattung von psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen in mehreren Punkten angepasst

Personalausstattung in der stationären Psychiatrie und Psychosomatik: Gemeinsamer Bundesausschuss entwickelt Vorgaben weiter (Gemeinsamer Bundesausschuss).

Mitarbeitervertretung macht das Evangelische Krankenhaus Castrop-Rauxel mitverantwortlich für Messerangriff

Evangelisches Krankenhaus Castrop-Rauxel: Zu dünne Personaldecke in der geschlossenen Psychiatrie mitverantwortlich für Angriff? (Ruhrnachrichten).

Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie: Freigabe des Auswertungs- und Berichtskonzepts des IQTIG

Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie: Freigabe des Auswertungs- und Berichtskonzepts des IQTIG zur Veröffentlichung und Umsetzung unter Berücksichtigung konkretisierender Auswertungsfragen (Gemeinsamer Bundesausschuss).

PPP-RL: Auswertungs- und Berichtskonzept zur Erstellung der Quartals- und Jahresberichte für das Erfassungsjahr 2022 veröffentlicht

PPP-RL: Auswertungs- und Berichtskonzept zur Erstellung der Quartals- und Jahresberichte für das Erfassungsjahr 2022 veröffentlicht (IQTIG).

Kosten der Diagnostik kognitiver Störungen in deutschen Gedächtnisambulanzen

Kosten der Diagnostik kognitiver Störungen in deutschen Gedächtnisambulanzen (Thieme Connect).

Anzeige: ID GmbH
Anzeige